Ex-Nationalspieler: Hitzlsperger beendet seine Karriere

 
  1. #1

    Viel Glück!

    Thomas Hitzlsperger war zur gleichen Zeit wie ich in England, und ich glaube, ich war sogar Augenzeuge seines ersten Tors in der Premier League (für Aston Villa bei Leicester City) - ein typisch fulminanter Schuss von ziemlich weit draußen! Ziemlich gefreut hat er sich.

    Ich fand ihn immer ganz sympathisch und habe auch Interviews mit ihm immer gerne gelesen - sie waren meist etwas anders und reflektierter als die mit anderen Spielern.

    Schade, dass es die letzten Jahre nicht mehr so gut für ihn lief, aber ich bin mir sicher, dass sich auch viele Stuttgarter Fans noch lange an ein paar Kracher von ihm erinnern, ganz besonders an einen gegen Cottbus!

    Alles Gute und viel Glück, Thomas!
  2. #2

    Sehr schade

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
     
    für mich einer der Spieler, der alles hatte, um ein ganz Großer zu werden. Vereitelt durch viel Pech, eventuelle Selbstüberschätzungen, aber ganz sicher durch falsche Berater...
  3. #3

    Sehr Schade

    Guter Fußballer und sympathischer Mensch! Viel Glück für die Zukunft!
  4. #4

    19. Mai 2007 15:57 Uhr

    ein Moment, der sich für immer in das Gedächtnis von uns VfB-Fans eingebrannt hat. Eckball Pavel Pardo und Hitz The Hammer nimmt Maß und drischt ihn aus 20 Metern volley rein. Einfach nur geil. Ein guter Fußballer und ein ganz feiner Kerl. Danke Hitz und alles Gute!
  5. #5

    Alles Gute

    auch als Yogis Lieblingsschüler betitelt hat Hitzelsberger nicht nur was im Fuss sondern auch was in der Birne. Seine Interviews sind wohltuend anders als die eingeübten glatte Statements eines Lahms.