Web-Statistik: Windows 8 steigert Marktanteil, bleibt Nischensystem

REUTERSZwei Prozent mehr Nutzer: Windows 8 konnte seinen Marktanteil im August ungewöhnlich stark ausbauen, zeigt die Statistik von Net Applications. Von der Popularität eines Windows 7 oder XP ist Microsofts jüngstes Betriebssystem aber noch weit entfernt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/b...-a-919866.html
  1. #20

    Wahlfreiheit

    Zitat von chrimirk Beitrag anzeigen
    Aber nicht entscheidend. Das ist in der Politik so, bei Kfz-Produkten und in der PC-Welt auch.
    Trotzdem sollte man andersdenkende nicht zu ihrem 'Glück' zwingen. Und nichts anderes machen 'MS-Zwangssteuer', UEFI und TPM 2.0.

    Wer Extrem-Fummelei braucht, bitte Linux-Systeme beschaffen. Wer seinen PC als tägliches Werkzeug braucht, ist mit Win 8 (oder auch 7) gut bedient. Punkt.
    Laber. Ich brauche meinen Computer täglich zur Arbeit, ja. Zum Fummeln hab ich keine Zeit. Genau aus diesem Grund läuft er unter Linux. Schon seit über 18 Jahren. Lass doch einfach dieses dämliche 'Ich-weiss-besser-was-gut-für-Dich-ist'. Du weisst es eben genau *nicht*.
  2. #21

    Marktanteil von was ... ?

    Bezieht sich der Marktanteil auf die Aufkäufe von Zwischenhändlern oder bezieht sich der Marktanteil auf die Käufe von Endkunden ? - das wird hier nicht gesagt !?
  3. #22

    Bin zufrieden

    Ich habe ein Win8 Notebook, ein Surface RT und ein Windows Phone und bin rundum zufrieden.

    Wenn man es einfach nur benutzt und nicht nur dem Mainstream hinterherplappert, sieht man, wie gut das MS-System funktioniert.

    Ich hatte vorher Notebook, Tablet und Smartphone von der Konkurrenz, das fand ich nicht so doll...
  4. #23

    botnetze

    Zitat von Kauzboi Beitrag anzeigen
    J sofern sie mit ihren spamschleudern oder botnet-zombies noch ins web kommen...
    ach, die NSA nutzt bzw. wird WIN8-Rechner nicht für Botnetze nutzen? Und das glauben Sie ernsthaft? Sach bloss! Verraten Sie uns Näheres.
  5. #24

    Das Ende von Windows ?

    83% aller Webseiten in den USA werden von einem iPad aus aufgerufen. Beim Mobile Computing ist Microsoft eine Nische. Was nützt ein hoher Marktanteil auf alten PCs, deren Verkäufe sich im freien Fall befinden ?

    Gerade die Kritik an Windows 8 zeigt, dass viele User ihre PCs als notwendiges Übel, reine Workstations sehen und dort keine Apps und Kacheln brauchen und wollen.
  6. #25

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zwei Prozent mehr Nutzer: Windows 8 konnte seinen Marktanteil im August ungewöhnlich stark ausbauen, zeigt die Statistik von Net Applications. Von der Popularität eines Windows 7 oder XP ist Microsofts jüngstes Betriebssystem aber noch weit entfernt.

    Betriebssystem-Charts: Windows 8 steigert Marktanteil deutlich - SPIEGEL ONLINE
    ...habe Win8 10 Minuten ausprobiert, einen kackreiz³ bekommen und sofort wieder mein Win7 installiert. MS hat den selben, haargenau den selben Fehler wie die Leute von Gnome gemacht haben, von einer auf die andere Version ein föllig anderes Bedienkonzept aufgezwungen und den Benutzer im wahrsten Sinne des Wortes eine Klatsche verpaßt.

    MS sollte sich mal überlegen ob es nicht an der Zeit ist das Interface von Windows aufzubohren und für individuelle Modifikationen zu öffnen ohne das Software 3. installiert werden muss!
  7. #26

    Für was?

    Zitat von chrimirk Beitrag anzeigen
    Aber nicht entscheidend. Das ist in der Politik so, bei Kfz-Produkten und in der PC-Welt auch. Wer Extrem-Fummelei braucht, bitte Linux-Systeme beschaffen. Wer seinen PC als tägliches Werkzeug braucht, ist mit Win 8 (oder auch 7) gut bedient. Punkt.
    Als Werkzeug für was? Word, Excel und PowerPoint? Klar passt dann ein Windows. Gibt aber auch anspruchsvollere Tätigkeiten am PC. Und dann kann Windows zur Extrem Fummelei werden.
    Kommt immer drauf an. Nervig nur die Kommentare von Leuten die es aus Prinzip besser wissen, da ja nur sie an einem PC arbeiten.
  8. #27

    Der hier verwendete Begriff "Marktanteil"

    Zitat von dschinn1001 Beitrag anzeigen
    Bezieht sich der Marktanteil auf die Aufkäufe von Zwischenhändlern oder bezieht sich der Marktanteil auf die Käufe von Endkunden ? - das wird hier nicht gesagt !?
    Der Begriff bezieht sich hier nicht auf Verkäufe, sondern auf eine geschätzte Zahl von aktuell eingesetzten Betriebssystemen, die sich aus dem Zugriff auf bestimmte als repräsentativ angesehene Websites ergibt.

    Market share for mobile, browsers, operating systems and search engines | NetMarketShare
  9. #28

    Jaja, die guten alten Vorurteile...

    Menschen ändern sich, aber die Vorurteile bleiben immer gleich...Punkt 1: Windows Blue ist NICHT 8.1, das ist schlicht falsch. Es gibt nicht mal 7.0. Warum das so wichtig ist? Weil die ewigen 8-Hasser dann wohl evtl verstehen könnten, dass Win 8 keine neue Version ist (wie Vista), sondern ein verbessertes 7. Die gern zitierten Kacheln sind Nebensache und man kann leicht ohne sie auskommen, dann hat man eben "nur" ein besseres Win 7. Punkt 2: Gnome Cinnamon gefällt mir persönlich sehr. Oder wen haben die davergrault?! Punkt 3: Noch nie Linux probiert? Wenn doch, dann wüssten die Leute hier, wie benutzerfreundlich gerade die Ubuntu- basierten, zB Mint, sind. Punkt 4: Lenovo Ideapad mit ElementaryOS macht einen perfekten MacBook- Klon für den kleinen Geldbeutel ;) Treiberprobleme gibt's übrigens eigentlich nur noch bei wenigen NoName- Produkten, dafür lädt sich Ubuntu auch alles selber, was man braucht. Ich nutze sowohl Mac OS X 10.6 als auch Win 7/8 und Mint 15, die sind alle stabil und zuverlässig. Also bitte keine Glaubenskriege hier.
  10. #29

    Also mein Linux läuft grandios!

    Zitat von chrimirk Beitrag anzeigen
    [...]
    Ganz anders war das mit etlichen Linux-Systemen. Ewige Treiberprobleme, Kompatibilität zweifelhaft und die Buchtaben/Zahlen Kloppferei der Linux-Befehle ist anachronistisch. [...]
    Entschuldigen sie, aber das, was sie beschreiben, kann ich nur als Beleg dafür nehmen, dass sie tatsächlich keine Erfahrung mit Linux haben, aber absolut keine!

    Mal so nebenbei, MS hat so viel Angst vor Linux, dass es sehr viel finanzielle oder techn. Unterstützung gab, dass Hersteller keine Treiber für Linux bereitgestellt haben.

    Und wenn Linux so anachronistisch wäre, ist es erstaunlich, dass es dann in beeutenden Hochleistungsrechnern verwendet wird :-)