Neuseeland: Megaupload-Kim will eine Partei gründen

Getty ImagesTrotz Hausdurchsuchung, Verhaftung und drohender Auslieferung in die USA - Megaupload-Gründer Kim Dotcom sorgt lautstark und medienwirksam für Schlagzeilen: Er plant mit einer eigenen Partei den Sprung ins neuseeländische Parlament.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-919829.html
  1. #1

    Er plant mit einer eigenen Partei den Sprung ins neuseeländische Parlament

    um dann Immunität zu erlangen und somit der Gefahr der Ausweisung zu entgehen.......auch eine Idee, warum nicht...
  2. #2

    Es gab schon viele

    die dachten,sie wären Gott,bis sie ganz tief abgestürzt sind.
    Wenn die USA die Regierung in Neuseeland überzeugen wird,dass Herr Schmitz bei ihnen besser aufgehoben ist,dann wird er im US Knast ein ganz armes Würstchen sein und beim Duschen auf die Seife achten müssen.
  3. #3

    Eine Partei der Raubkopierer?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Trotz Hausdurchsuchung, Verhaftung und drohender Auslieferung in die USA - Megaupload-Gründer Kim Dotcom sorgt lautstark und medienwirksam für Schlagzeilen: Er plant mit einer eigenen Partei den Sprung ins neuseeländische Parlament.
    Kim Schmitz alias "Kim Dotcom" will in Neuseeland eine Partei gründen - SPIEGEL ONLINE
    Eine originelle Idee! Ich hätte auch schon einen tollen Namen für diese Partei: "Die Piraten". Man muss Urheberrechtsverletzungen nur cool machen, für viel Wirbel sorgen, dann kann der Wähler gar nicht anders, als seine Stimme …
    Ach so, doch nicht? Mhm …
  4. #4

    Herrlich

    ich finde die Aktionen des Herrn Dotcom einfach nur absurd herrlich. 20 Jahre Quatsch mit denen er verdammt viel Geld auf höchst dubiose Art verdient hatte und er macht munter weiter... lol. Der digitale Antiheld unserer Zeit höchstpersönlich.
  5. #5

    Urheberrechtsverletzung?

    Zitat von spon-facebook-1810274577 Beitrag anzeigen
    Eine originelle Idee! Ich hätte auch schon einen tollen Namen für diese Partei: "Die Piraten". Man muss Urheberrechtsverletzungen nur cool machen, für viel Wirbel sorgen, dann kann der Wähler gar nicht anders, als seine Stimme …
    Ach so, doch nicht? Mhm …
    Wer sich ein wenig im Reich des "Neulands Internet" auskennt weiß, dass Kim Schmitz nicht für die Inhalte veranwortlich ist, die auf der Plattform Megaupload hochgeladen wurden. Er stellt lediglich den Webspace zu verfügung. Das ganze ist eine totale Farce, nur in den USA könnte jemand wegen dieser "Straftat" ohne Gesetzesgrundlage verurteilt werden. Alles nur Show. Zudem es unzählige Anbieter im Internet gibt, die genau den gleichen Service Anbieten.
    Es sind die Leute strafrechtlich zu verfolgen, die die urheberrechtlich geschützten Inhalte hochladen. Wie übrigens auch nach deutscher Rechtsprechung üblich.....
    .......zuviele Menschen an der Macht für die das Internet nach 20 Jahren immernoch Neuland ist.....
  6. #6

    Der soll mal erwachsen werden, bevor der Dinge plant, die für ihn (als deutscher Staatsbürger) eh nicht funktionieren.
  7. #7

    optional

    Ich hatte meine Dateien auch bei MEGAUPLOAD gesichert. Rein private Daten, die man heute IN DER CLOUD sichert. DANN haben die US NSAVerbrecher die Datenbank gesperrt und alle meine Daten waren fuer immer futsch. Soviel Dazu. Und jetzt aergern sich NSA das Kim Dotcom eine 1024 Bit verschluesselung hat die nach nicht mal die NSA knacken kann. Na klar, da muss er ja ein Gangster sein, wer seine Dateien so absichert ist eben immer kriminell !!!!!
  8. #8

    Zitat von stardiver Beitrag anzeigen
    Ich hatte meine Dateien auch bei MEGAUPLOAD gesichert. Rein private Daten, die man heute IN DER CLOUD sichert. DANN haben die US NSAVerbrecher die Datenbank gesperrt und alle meine Daten waren fuer immer futsch. Soviel Dazu. Und jetzt aergern sich NSA das Kim Dotcom eine 1024 Bit verschluesselung hat die nach nicht mal die NSA knacken kann. Na klar, da muss er ja ein Gangster sein, wer seine Dateien so absichert ist eben immer kriminell !!!!!
    Also, das dürfte hinlänglich bekannt sein, dass die Firmen von Kim Schmitz alle eine begrenzte Lebenszeit haben :-)
    Er wirtschaftet einfach nicht so nachhaltig wie z.B. ein Wolfgang Grupp.

    Wer zur Hölle ist so verrückt und vertraut Kim Daten an, die im Ernstfall verloren sind?
  9. #9

    Zitat von stardiver Beitrag anzeigen
    Ich hatte meine Dateien auch bei MEGAUPLOAD gesichert.
    Warum zur Hölle muss man seine Daten irgendwelchen Wolken anvertrauen,haben Sie noch nie etwas von Speichermedien wie Sticks oder externen Festplatten gehört?