Umstrittenes Bauwerk: Dresden eröffnet Waldschlösschenbrücke

DPADresden hat die umstrittene Waldschlösschenbrücke eingeweiht. Vier Jahre nach dem Entzug des Welterbe-Titels überquerten Tausende Menschen den Fluss zu Fuß, Autos dürfen ab Montag rollen. Ministerpräsident Tillich eröffnete das Brückenfest mit einem Wortspiel.

Dresden: Umstrittene Waldschlösschenbrücke eröffnet - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Tillich ist nicht OB von Dresden!
  2. #2

    Sehr schlau...

    wegen eurem dämlichen Fest leitet ihr den gesamten Verkehr vom Ufer auf die winzige Hertelstrasse um. Bin mal gespannt wer für die Schäden an den hier geparkten Autos aufkommt...wenns ums Parkticket ausstellen geht sind sie ja besonders schnell dabei hier....heute trauen sie sich vermutlich nicht her...könnte ja sein man muss arbeiten. Es gibt ja noch nicht genug Baustellen in DD welche die Autos behindern...wozu muss dieser grottenhässliche Steg zwei Tage lang eröffnet werden?
  3. #3

    Arroganz und Provinzialität

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dresden hat die umstrittene Waldschlösschenbrücke eingeweiht. Vier Jahre nach dem Entzug des Welterbe-Titels überquerten Tausende Menschen den Fluss zu Fuß, Autos dürfen ab Montag rollen. Ministerpräsident Tillich eröffnete das Brückenfest mit einem Wortspiel.

    Dresden: Umstrittene Waldschlösschenbrücke eröffnet - SPIEGEL ONLINE
    Es gab akzeptable Alternativen, den Entzug des Titels abzuwenden. Dass Dresden, wo ja eigentlich ansonsten nichts barock genug sein kann, die UNESCO und deren Titelvergabe auf diese Weise beschädigt, ist an Arroganz und Provinzialität kaum zu überbieten.
  4. #4

    fügt sich eigentlich besser ein als ich erwartet hätte

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vier Jahre nach dem Entzug des Welterbe-Titels
    Auch ich war skeptisch, aber wenn ich mir die Fotos so anschaue, finde ich die Brücke gar nicht so schlimm wie befürchtet. Sie fügt sich eigentlich besser ein als ich erwartet hätte.
  5. #5

    Korrekturlesen

    Bild 4 der Fotostrecke: "24 Meter lang, 59.000 Tonnen schwer, 98.000 verbauter Stahlbeton:"

    24 Meter ist etwas arg kurz für die Brücke, und auch 98000 (Unzen? Gramm? Atome?) verbauter Stahlbeton kommt mir etwas komisch vor.

    nebenbei: Herzlichen Glückwunsch den Dresdnern, dass sie es endlich geschafft haben. Meiner Meinung nach passt die Brücke optisch gut ins Elbtal!
  6. #6

    Runter mit den Epauletten

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dresden hat die umstrittene Waldschlösschenbrücke eingeweiht. Vier Jahre nach dem Entzug des Welterbe-Titels überquerten Tausende Menschen den Fluss zu Fuß, Autos dürfen ab Montag rollen. Ministerpräsident Tillich eröffnete das Brückenfest mit einem Wortspiel.

    Dresden: Umstrittene Waldschlösschenbrücke eröffnet - SPIEGEL ONLINE
    Degradiert den MP Tillich zum OB - er hat es für seine Weitsicht verdient.

    Mal sehen, wie ausgelastet die Brücke die nächsten Jahre sein wird. Ist ja aber sch...egal, man hat ja Fakten geschaffen - aus Sachsen die Affen (reimt sich auch, bezieht sich aber nur auf die Machtpolitiker, die sich unbedingt ein Denkmal setzen wollten).
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dresden hat die umstrittene Waldschlösschenbrücke eingeweiht. Vier Jahre nach dem Entzug des Welterbe-Titels überquerten Tausende Menschen den Fluss zu Fuß, Autos dürfen ab Montag rollen. Ministerpräsident Tillich eröffnete das Brückenfest mit einem Wortspiel.

    Dresden: Umstrittene Waldschlösschenbrücke eröffnet - SPIEGEL ONLINE
    Dresden sollte sich in Schilda an der Elbe umbenennen.
    Die Alternative zum Tunnel wurde von vielen Experten als tragfähig angesehen und war nicht mal teuerer aber die Sachsen-CDU wollte sich hier unbedingt politisch durchsetzen, ohne Rücksicht auf Verluste. Es gibt nicht viele Anlässe ein Weltkulturerbe zu entziehen, das ist peinlich für Sachsen hier neben den Taliban in einer Reihe zu stehen.

    Das schöne Stadtbild von Dresden verschandelt mit einem langweiligen Brückenmonster, das mußte nicht sein.
    Wenn es unbedingt eine Brücke hätte sein müssen dann hätte sie auch im architektonischen Stil der übrigen Elbbrücken gebaut werden können die unweit davon verlaufen.
  8. #8

    Ich gratuliere den Dresdnern zu ihrer wunderschönen neuen Brücke !
  9. #9

    Also bitte

    Wegen ein paar Bäumchen und einem Prestige-Titel eine Brücke verhindern? Wo sind wir denn gelandet. Schöne Sache, dass es auch noch Bauwerke gibt, die sinnvoll sind und zeitig fertig werden. Vor allem wo es ja eine Zustimmung der Mehrheit gab, aber Bürgerentscheide sind natürlich nur toll, wenn die eigene Meinung bestätigt wird, stimmt's liebe GRÜNE?