Berichte über Bo-Xilai-Prozess: Chinas Zensoren ziehen die Zügel an

Reuters/ China Central TelevisionChinas Staatsmedien haben Bo Xilai längst verurteilt - nach seinem resoluten Auftritt beschimpfen sie ihn als "arrogant", "tyrannisch" und "heuchlerisch". Am zweiten Verhandlungstag sorgt ein Video mit der Zeugenaussage von Bos Frau Gu Kailai für Aufsehen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-918189.html
  1. #1

    aha...

    Darum muss er also weg. Er ist wirklich außerordentlich charismatisch und lässt sich durch die Staatsmacht nicht kleinkriegen- so jemand stellt für die Betonköpfe an der Parteispitze eine echte Bedrohung dar!

    Ganz unabhängig, was an den Vorwürfen nun dran ist oder nicht.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Chinas Staatsmedien haben Bo Xilai längst verurteilt - nach seinem resoluten Auftritt beschimpfen sie ihn als "arrogant", "tyrannisch" und "heuchlerisch". Am zweiten Verhandlungstag sorgt ein Video mit der Zeugenaussage von Bos Frau Gu Kailai für Aufsehen.

    2. Prozesstag: Chinas Staatsmedien haben Bo Xilai längst verurteilt - SPIEGEL ONLINE
    Ist das jetzt das 3. oder 4. Forum zu diesem Thema?
  3. #3

    Was gerne in den Hintergrund gestellt wird ...

    Bo Xilai hat sich mit Millionen schmieren lassen. Seine Frau - in aller Wahrscheinlichkeit - hat,. um sich zu bereichern zum Mord angestiftet. Eigentlich sollte damit klar sein, dass er, was immer er auch kriegt, verdient. Ob er politisch missliebig ist, das ist hier ganz nachrangig, sein gutes aussehen ebenso.
  4. #4

    Abscheulich...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Chinas Staatsmedien haben Bo Xilai längst verurteilt - nach seinem resoluten Auftritt beschimpfen sie ihn als "arrogant", "tyrannisch" und "heuchlerisch". Am zweiten Verhandlungstag sorgt ein Video mit der Zeugenaussage von Bos Frau Gu Kailai für Aufsehen.

    2. Prozesstag: Chinas Staatsmedien haben Bo Xilai längst verurteilt - SPIEGEL ONLINE
    diese Schauspiel.Wie transparent war doch da das Gerichtsverfahren gegen den Soldaten Manning ,in dem größtem Rechtsstaat auf diesem Planeten-USA.
  5. #5

    @ C.V Neuves

    Verraten Sie mir doch bitte die kommenden Lottozahlen!
  6. #6

    Zitat von C. V. Neuves Beitrag anzeigen
    Bo Xilai hat sich mit Millionen schmieren lassen. Seine Frau - in aller Wahrscheinlichkeit - hat,. um sich zu bereichern zum Mord angestiftet. Eigentlich sollte damit klar sein, dass er, was immer er auch kriegt, verdient. Ob er politisch missliebig ist, das ist hier ganz nachrangig, sein gutes aussehen ebenso.
    Absolut korrekt, hier hat man den Anschein das es sich um ein Schauprozess handelt, dem kann meinerseits nicht nachempfunden werden. Jeden Tag wird darüber berichtet, aber nur zwei Zeilen behandeln das eigentliche Thema, dass dieser Mann ehem. Parteichef von Chongqing den Mord von seiner Frau einfach so mal verschleiern wollte, aber leider hatte der Polizeichef von Chongqing einfach zu viel Angst das die Sache auffliegt, was ja auch passierte. Hier im Spiegel wird einfach mal ein Schauprozess gemacht, wo gar keiner ist.
  7. #7

    Prozessführung

    wie unter Stalin. Bo wehrt sich wie Bucharin.
  8. #8

    Hintergrund

    Zitat von C. V. Neuves Beitrag anzeigen
    Bo Xilai hat sich mit Millionen schmieren lassen. Seine Frau - in aller Wahrscheinlichkeit - hat,. um sich zu bereichern zum Mord angestiftet. Eigentlich sollte damit klar sein, dass er, was immer er auch kriegt, verdient. Ob er politisch missliebig ist, das ist hier ganz nachrangig, sein gutes aussehen ebenso.
    Ich denke Bo Xilai wird nicht ohne Grund der Prozess gemacht.

    Und politisch betrachtet, vergleicht man ihn mit Xi Jinping, dann ist Herr Xi der allemals bessere Mann fuer China und die Welt!

    Selbstgefaellige Betonkoepfe wie Bo Xilai sind Anachronismen, die am Ende nur sich selbst dienen.
  9. #9

    Zitat von snickerman Beitrag anzeigen
    Darum muss er also weg. Er ist wirklich außerordentlich charismatisch und lässt sich durch die Staatsmacht nicht kleinkriegen- so jemand stellt für die Betonköpfe an der Parteispitze eine echte Bedrohung dar!

    Ganz unabhängig, was an den Vorwürfen nun dran ist oder nicht.
    Somit ist es keinen Deut anders als bei uns, sei es nun der Schauprozeß gegen Manning in den USA oder der undurchsichtige gegen Gustl Mollath in Bayern. Ganz zu Schweigen von den Versuchen der unterschiedlichen Staaten, kriminelle Handlungen von Regierungsbehörden zu vertuschen und Berichterstatter mundtot zu machen!