Bayern: CSU-Fraktionsvize gönnt sich eine Luxuskamera

DPAKaum ist die Verwandtenaffäre ausgestanden, da ist schon wieder Alarm bei der CSU: Ein führender Christsozialer im bayerischen Landtag langte bei der Technikpauschale ordentlich zu. Der Betroffene hält alles für normal, Parteifreunde sind entgeistert.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-917827.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kaum ist die Verwandtenaffäre ausgestanden, da ist schon wieder Alarm bei der CSU: Ein führender Christsozialer im bayerischen Landtag langte bei der Technikpauschale ordentlich zu. Der Betroffene hält alles für normal, Parteifreunde sind entgeistert.

    Alexander König: Luxuskamera für Fraktionsvize der CSU in Bayern - SPIEGEL ONLINE
    Keine Sorge, in 3 Wochen ist die ganze Sache wieder vergessen. Der Wähler hat ein sehr kurzes Gedächtnis.
  2. #2

    Leica zu groß?

    Leicas werden eher gekauft weil sie relativ kompakt sind. Zu groß und zu schwer wirkt doch eher wie eine Ausrede.
  3. #3

    Verwandtenaffäre nicht ausgestanden. Teure

    Wieso wäre die Verwandtenaffäre ausgestanden? Da muss noch heftig aufgeräumt werden. Diese "kleinen" Kosten sind allerdings oft üblich nur dass der Steuerzahler es normalerweise nicht erfährt. Da könnte bestimmt ein Kuriosum an Artikeln genannt werden.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kaum ist die Verwandtenaffäre ausgestanden, da ist schon wieder Alarm bei der CSU: Ein führender Christsozialer im bayerischen Landtag langte bei der Technikpauschale ordentlich zu. Der Betroffene hält alles für normal, Parteifreunde sind entgeistert.

    Alexander König: Luxuskamera für Fraktionsvize der CSU in Bayern - SPIEGEL ONLINE
    Warum die Aufregung? Er hat doch nur ein paar Werbesprüche wörtlich genommen: "Heute ein König." "Das gönn' ich mir." "Weil ich es mir wert bin."

    Ansonsten, CSU - da ist wohl jeder weitere Kommentar unnötig.
    König, Hoeneß, alles eine Bagage, die meinen, auf andere mit dem Finger zeigen zu können. Ich werde nie vergessen, wie Saubermann Hoeneß in der Talkschau saß und meinte, er hätte was über verschwundene Gelder bei der Linkspartei zu sagen. Lachhaft, der Kerl. Ein "Leistungs-weg-Träger", wie er im Buche steht.
  5. #5

    Interessiert doch sowieso niemand in Bayern

    Dafür werden sowieso nur wie üblich höchstens eine Handvoll Wähler woanders als bei der CSU ihr Kreuzchen machen, wie immer eben. Wäre es dagegen um SPD-Parlamentarier gegangen, dann wären die Wahlergebnisse der Partei sofort die nächsten 20 Jahre lang 10 Prozenzpunkte geringer und die Partei wäre für eine ganze Menge Leute absolut unwählbar.
    Man könnte das große K... bekommen, wenn man sieht, wie die Politik mit unserem hart erarbeitetem Geld umgeht, aber darüber aufregen ist sowieso vergeblich.
  6. #6

    Was bitte schön will man von der CSU denn anderes erwarten. Das war und wird IMMER ein Haufen für Vetterleswirtschaft bleiben! Ich will mir gar nicht vorstellen wie die Stimmzettel in so manchem Kaff ausgezählt werden. Ich sollte mich doch mal zur Auszählung melden.
  7. #7

    Leica ist immerhin ein deutsches Unternehmen

    Es ist doch vorbildlich, wenn der Abgeordnete heimische Unternehmen stärkt. Und deutsche Kameras gibt es eben nicht zum China-Preis. Ich halte die Aufregung für lächerlich.
    Die anderen Beispiele - Rechnung an die eigene Firma - sind doch wirklich problematisch. Aber eine Leica-Kamera - da sehe ich das Problem nicht. Wozu gibts denn das Budget.
  8. #8

    privat oder dienstlich

    Was aus dem Beitrag für mich nicht erlesbar ist, wurde die Kamera für die Arbeit als Minister gekauft oder für Privat? Sofern sie für die Arbeit als Ministr gekauft wurde, dann theoretisch okay. Für Privat inakzeptabel - egal wie teuer. Ein normaler Arbeitgeber kauft seinen Arbeitnehmern auch keine privaten Dinge, sondern bezahlt Gehalt. Bei Missbrauch von Firmengeldern für private Dinge würde ein solcher Arbeitnehmer vermutlich korrekter Weise gekündigt.
  9. #9

    Kamera

    Die teuerste Canon Kamera für Profis (Vollformat) kostet aktuell unter 2500.-
    Gute Objektive ab 1000.-
    Ein gutes Set einer "wirklich g'scheitn' Kamera gibts auch für 2500.-

    Aber beide genannten Kameras sind Spiegelreflex und somit nicht für nebenbei und die Hosentasche bzw. aktenkoffer geeignet.

    Dafür sollte man etwa 600 bis 800.- ausgeben und bekommt ein Top-Modell aus Metall mit allem was man sich wünschen kann.

    5000.- sind unfassbar viel!
    Gestern am Filmset haben die Kamera + die zwei verwendeten Objektive zusammen einen etwas geringeren Wert gehabt.