Wohnwagen-Studie Caravisio: Wonne wagen

Knaus TabbertWohnwagen gelten als uncool. Seit Jahren sinken die Verkaufszahlen in Europa, die Branche wirkt ratlos. Jetzt stemmt sich die deutsche Firma Knaus Tabbert gegen den Trend und zeigt einen Caravan, der mit dem Klischee vom heimeligen Haus am Haken nichts mehr zu tun hat

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/w...-a-916954.html
  1. #1

    Ideale Bude...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wohnwagen gelten als uncool. Seit Jahren sinken die Verkaufszahlen in Europa, die Branche wirkt ratlos. Jetzt stemmt sich die deutsche Firma Knaus Tabbert gegen den Trend und zeigt einen Caravan, der mit dem Klischee vom heimeligen Haus am Haken nichts mehr zu tun hat

    Wohnwagen-Studie Caravisio - neues Design und schlaue Funktionen - SPIEGEL ONLINE
    ...für den Singlehaushalt. Billiger als ne Eigentumswohnung und wenn die Umgebung nervig wird (Landschaft, Nachbarn) dann fahr ich halt woanders hin. Warum nicht?

    Und über die Einrichtung muss man ja nicht streiten :-)
  2. #2

    Teuer?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wohnwagen gelten als uncool. Seit Jahren sinken die Verkaufszahlen in Europa, die Branche wirkt ratlos. Jetzt stemmt sich die deutsche Firma Knaus Tabbert gegen den Trend und zeigt einen Caravan, der mit dem Klischee vom heimeligen Haus am Haken nichts mehr zu tun hat

    Wohnwagen-Studie Caravisio - neues Design und schlaue Funktionen - SPIEGEL ONLINE
    Ich würde denken, dass jüngere Zielgruppen vor allem etwas Bezahlbares suchen. Wohnwagen sind heute einfach zu teuer. Und für Leute, die mit Auto und Zelt unterwegs sind, wäre vielleicht der Klapphänger attraktiv, bei dem man Anhänger und Zelt kombiniert hat.
  3. #3

    Der Absatz sinkt? Warum wohl ? Bei den Spritpreisen und den teuren Campingplatz Gebühren kann man Auch All inclusive Hotel glücklich werden. Es ist alles teuer und ein zugfahrzeug allein ist ein großer Kostenfaktor. Wir haben es früher auch gern gemacht aber jetzt fliegen wir lieber in den Urlaub und legen die Beine hoch mit allem drumm und drann. Die Camping Branche ist größtenteils selbst Schuld.
  4. #4

    Das ist das Problem ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Denn selbst wenn in dessen innerem der Muff der Spießigkeit gründlich ausgemerzt wurde: Im Ernstfall wartet er dann direkt vor der Tür.
    Wohnwagen-Studie Caravisio - neues Design und schlaue Funktionen - SPIEGEL ONLINE
    Die Zeiten werden schlecht! Jetzt können schon die Single-Hipsters die Wohnungsmieten nicht mehr bezahlen!!!

    Der o.a. letzte Satz des Artikels bringt es auf den Punkt: solange die meisten Campingplätze als Schrebergartenvereine mit Jägerzaun um den Hänger zweckentfremdet werden, sollte ein neues Design eher in Richtung "Backsteinwohnwagen" mit angebeamter "Fotomarkise" (wahlweise Mutti oder "Mutti") und "Geranienblumenkasten-App" gehen!
    Ansonsten möge Firma Tabbert designtechnisch lieber an kinderreiche Familien denken, bei denen sich Wohnwagen zukünftig als Urlaubsersatz anbieten werden.
  5. #5

    Tolle Studie...

    die anschließend vom Vorstand wieder in gewohnt spießig-muffiger Biedermann-Manier zerpflückt wird.

    Den Mut, ein Konzeptauto zur Serienreife zu entwickeln, haben selbst Autohersteller nur extrem selten - bei einem Wohnwagenbauer glaube ich das schon dreimal nicht...
  6. #6

    Mangelhaft

    Jeder Fahrbericht eines Autos hat technische Daten....was kostet die Wohnung ?
  7. #7

    Vor vielen Jahren war ich auch

    mal Camper mitn Wohnwagen hintendran.
    Bis nach Suedfrankreich damit 1000 km mit Zwischenuebernachtung.
    Erst viel spaeter bin ich draufgekommen, dass es viel
    billiger ist, einen Campinganhaenger zu mieten, so 6 m lang und 3 meter breit.
    Und wenn man richtig rechnet, ein WW fuer 10.000 Euro und dann die ganze Zeit auch noch einen Abstellplatz mieten. Lohnt sich nicht mehr!!
  8. #8

    Alter Wein in neuen Schläuchen...

    ... denn selbst wenn man so ein tolles Gefährt besitzt, will man sicherlich nicht auf schmömmeligen Pltzen mit abgehalfterten Rentnern abhängen, die nur darauf warten, dass der Nachbar zu laut ist oder die Kinder "Unfug" treiben.
  9. #9

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wohnwagen gelten als uncool. Seit Jahren sinken die Verkaufszahlen in Europa, die Branche wirkt ratlos. Jetzt stemmt sich die deutsche Firma Knaus Tabbert gegen den Trend und zeigt einen Caravan, der mit dem Klischee vom heimeligen Haus am Haken nichts mehr zu tun hat

    Wohnwagen-Studie Caravisio - neues Design und schlaue Funktionen - SPIEGEL ONLINE
    Tja, für das Geld, was ein Wohnwagen kostet, mache ich etliche Jahre Urlaub im Zelt oder im Hotel. Dazu kommt noch, dass ein Wohnwagen max. 4 Wochen im Jahr genutzt wird. Wo soll er die übrige Zeit stehen und was kostet der Stellplatz? Hier in der Schweiz zahlt man locker 100CHF pro Monat für einen Autostellplatz an der Strasse. Wohnwagen sind zu teuer und unpraktisch. Dann lieber ein Auto mit Zelt / Dachzelt. Besonders im Bereich der Dachzelte gibt es sehr komfortable Lösungen. Wenn es schon ein rollendes Haus sein soll, dann doch lieber ein Wohnmobil. Meiner Meinung nach, sind Wohnwagen im Begriff auszusterben.