Backhaus und die Backpfeife: Der Kiefer unverletzt, die Zähne fest

DPAHat Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus einen Rentner geschlagen oder ist er selbst Opfer einer Attacke geworden? Die Ermittlungen gehen nur schleppend voran - es gibt noch viele Ungereimtheiten und Widersprüche.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-916959.html
  1. #1

    Zeuge Rolf L

    sah nur relativ unproblematische Vorgänge.
    "Mein Name ist Dr. Backhaus, bleiben Sie hier, wir holen jetzt die Polizei!" ... damit ist doch dass der Rentner die Ursache war. Wahrscheinlich gab es den Fahrfelder bei Dr. Backhaus aber damit keine Verletzung beim Rentner. Der denkt sich das nur aus ...
  2. #2

    Zitat von rics Beitrag anzeigen
    Zitat - Bernd S. wird in der Sache von dem Rechtsanwalt und letzten DDR-Innenminister Peter Michael Diestel vertreten. -Zitat Na, da brauchen wir ja keine Angst haben. Da wird die Wahrheit schonungslos ans Licht kommen, dank H. Distel.
    Ein Rechtsanwalt ist kein Staatsanwalt!

    Ein Rechtsanwalt vertritt immer rein die Interessen seines Mandaten und nicht die Wahrheit.
  3. #3

    Wenn alte Männer streiten

    Klar hat der Rentner den Backhaus etwas eng überholt. Das wird schon stimmen. Danach haben die alten Herrn etwas gerangelt. Jeder wollte vor seiner Dame nicht als Trottel dastehen. Der Backhaus hat, ausgestattet mit gewaltigem Selbstvertrauen, irgendwann was mit Polizei gerufen. An der Stelle kommt jetzt erst der unbeteiligte Zeuge dazu. Da kann der dann auch nicht mehr viel gesehen haben. Am Ende viel Lärm um nichts. Wenn alte Männer streiten ist Sommerloch. Am Ende ist es nur peinlich für den Backhaus, der sich sowieso schon ohne Ende lächerlich macht mit seiner 30 Jahre jüngeren Frau. Die haben bestimmt echt viel gemeinsam. Aber das ist wieder ein anderes Thema.
  4. #4

    StVO § 3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hat Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus einen Rentner geschlagen oder ist er selbst Opfer einer Attacke geworden? Die Ermittlungen gehen nur schleppend voran - es gibt noch viele Ungereimtheiten und Widersprüche.

    Ermittlungen gegen Minister Backhaus: Hat er zugeschlagen? - SPIEGEL ONLINE
    "(2a) Wer ein Fahrzeug führt, muss sich gegenüber Kindern, hilfsbedürftigen und älteren Menschen, insbesondere durch Verminderung der Fahrgeschwindigkeit und durch Bremsbereitschaft, so verhalten, dass eine Gefährdung dieser Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. "
  5. #5

    Wessirentner

    der sich mit seinem Benzer wie im wilden Osten aufführt. Wenn einem Auto auf dieser "Straße" Fahrradfahrer (und dann noch mit Kinderänhänger) entgegen kommen hat man sofort abzubremsen und in Schrittgeschwindigkeit die Fahrt fortzusetzen. Aber das kapieren manche Autofahrer ja nicht: "Hier ist Siebzich erlaubt...neee - isses nämlich nur dann, wenn man keine anderen gefährdet.
  6. #6

    Hohes Aggressionspotential

    Autofahrer, die anhalten und wenden, um andere Verkehrsteilnehmer zur Rede zu stellen, sind mir in jedem Falle suspekt. Die machen sich ja nicht die Mühe, um sich zu entschuldigen oder nachzufragen, warum der andere sich beschwert hat. Sie haben Recht und wollen das dem anderen klar machen. Dass dabei immer hohes Aggressionspotential im Spiel ist, zeigen andere Beispiele, wo auch vor Schusswaffengebrauch nicht zurückgeschreckt wurde.
    Dass die Sache auch politisch ausgeschlachtet werden sollte, zeigt der juristische Beistand durch (Parteifreund?) Diestel.
  7. #7

    Der Herr Minister hält ...

    sich - nach Darstellung der "Schweriner Volkszeitung" für sehr wichtig und will von jedermann als hochrangige Person erkannt und behandelt werden. Unabhängig vom widersprüchlichen Sachverhalt bleibt wohl festzustellen, dass Herr Dr. Backhaus juristisch vertreten wird und sein persönlicher Anruf bei der Generalstaatsanwaltschaft sehr fragwürdig erscheint. Daran sollten investigative Journalisten arbeiten und ich glaube, dass noch mehr festzustellen wäre ....
  8. #8

    Sommerloch

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hat Mecklenburg-Vorpommerns Landwirtschaftsminister Till Backhaus einen Rentner geschlagen oder ist er selbst Opfer einer Attacke geworden? Die Ermittlungen gehen nur schleppend voran - es gibt noch viele Ungereimtheiten und Widersprüche.

    Ermittlungen gegen Minister Backhaus: Hat er zugeschlagen? - SPIEGEL ONLINE
    Es ist Soooooommmmmer, dralala...
    Und welch ein Glück für Distel.
    Mal wieder im Gespräch.
    Das braucht aber auch nur er selbst.
  9. #9

    Recht ?

    Zitat von Top-Experte Beitrag anzeigen
    Ein Rechtsanwalt ist kein Staatsanwalt!

    Ein Rechtsanwalt vertritt immer rein die Interessen seines Mandaten und nicht die Wahrheit.
    Und ein Staatsanwalt vertritt die Interessen des Staates.
    Wer vertritt nun das Recht ?

    ZITAT aus "Fragen" von Klaus Vogler:
    "Wenn der Eine Recht bekommt, bekommt der Andere automatisch Unrecht. Demzufolge koennte man auch von "Unrechtsprechung" reden.