Geheime Militäranlage: CIA-Dokument erklärt Ufo-Sichtungen über "Area 51"

Getty Images / Lockheed MartinDie "Area 51" steht seit Jahrzehnten im Zentrum von Verschwörungstheorien. Jetzt hat die US-Luftwaffe erstmals die Existenz der Anlage bestätigt. Von Außerirdischen ist in dem Dokument zwar keine Rede. Dafür aber erklärt es, warum es über dem Gebiet zu zahlreichen Ufo-Sichtungen kam.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...-a-916978.html
  1. #1

    Ufologen werden diesen Bericht...

    ....auch wieder als Täuschungsmanöver sehen (wollen).
    Egal womit man kommt, man kann sich alles so drehen und wenden, wie es einem selbst am Besten passt.

    Seit den 50ern hat sich im Verhältnis USA - Deutschland nichts verändert. Der große Bruder (Big Brother hahaha) bleibt sich treu und informiert nur darüber, was er als sinnvoll hält.

    Aber so wirklich geschadet hat es uns die letzten 70 Jahre ja auch nicht wirklich.

    Schaun wir mal, wie es weitergeht, mit dem Friedensnobelpreisträger Obama, de einen solchen Preis erhalten hat, nur weil er vor seiner Verantwortung große Reden hielt. Da müsste ja künftig eigentlich jeder Politiker demnächst einen Nobelpreis erhalten....
  2. #2

    Zum x.ten mal area 51 ist eine geheime Militärbasis für fortgeschrittene Waffen ...wo werden sonst Fluggeräte wie intelligente Drohnen entwickelt?? ...an die Gläubigen und Ungläubigen ...Tatsache ist wir sind alleine in diesem Universum (auch andere, falls es sie gibt) ... Hört endlich auf mit euren Theorien und weitere Sachen die durch nicht gesundem Menschenverstand und sci-fi wahnVorstellungen entstanden sind . Hoffe ihr habt jetzt den Knall gehört ...Friede Freude Eierkuchen Willkommen in der Realität :)
  3. #3

    optional

    Gut das so etwas endlich öffentlich gemacht wird, auch wenn das mittlerweile wirklich so ziemlich jeder wusste. Diese Geheimhaltung ist einfach Schwachsinn und bringt nicht. Vielleicht mal ein bestimmtes militärischen Projekt geheimzuhalten macht ja noch Sinn, aber die Existenz eines solchen Testgebiets zu leugnen ist Unsinn. Genauso unötig wie die ganze Geheimhaltung der Geheimdienste. So etwas schadet nur der Demokratie
  4. #4

    Wollen die uns für Dumm verkaufen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die "Area 51" steht seit Jahrzehnten im Zentrum von Verschwörungstheorien. Jetzt hat die US-Luftwaffe erstmals die Existenz der Anlage bestätigt. Von Außerirdischen ist in dem Dokument zwar keine Rede. Dafür aber erklärt es, warum es über dem Gebiet zu zahlreichen Ufo-Sichtungen kam.

    CIA-Dokument erklärt Ufo-Sichtungen über "Area 51" - SPIEGEL ONLINE
    Denken die wir sind dämlich? U2 Flieger, wers glaubt. Die können so viele gefälschte Dokumente veröffentlichen wie sie wollen, ich rücke aber keinen Millimeter von meiner Überzeugung ab: Es waren Wetterballons!
  5. #5

    Zitat von cossy Beitrag anzeigen
    ..
    Schaun wir mal, wie es weitergeht, mit dem Friedensnobelpreisträger Obama, de einen solchen Preis erhalten hat, nur weil er vor seiner Verantwortung große Reden hielt. Da müsste ja künftig eigentlich jeder Politiker demnächst einen Nobelpreis erhalten....
    .... aber nicht jeder beherrscht das Marketing so gut wie Obama :)
    CHANGE!!!! Nix ist eingetreten aber die presse kriegt heute noch scnappatmung wenn man behauptet das Obama exakt die gleiche Politik macht wie Bush nur mit weniger Fettnäpchen (was ich persönlich amüsanter fand)
  6. #6

    Für die meisten UFO-Sichtungen

    gibt es eine Erklärung, aber eben nicht für alle - die mit der U2 klingt durchaus schlüssig und nachvollziehbar. Was der Autor im zweiten Abschnitt schreibt, ist dann allerdings eher unerklärlich: Warum sollten in einem Entwicklungsbericht über zwei Spionageflugzeuge Aliens erwähnt werden - ob es sie in Area 51 nun gibt oder nicht - wenn ich mir ein Sachbuch über Fußball kaufe, wird da auch nicht über Kung Fu philosophiert.
  7. #7

    optional

    Ufo hin oder her das erfahren wir sowieso nie! Egal ob es stimmt oder nicht! Erbärmlich finde ich allerdings die letzte Pasage"Basen in Deutschland haben eine tragende Rolle gespielt" Und genau so ist heute halt auch noch.....
  8. #8

    Als wenn auch nur ein einziger Ufologe Informationen akzeptieren würde, die seiner eigenen Weltanschauung widersprechen.


    Verschwommene Fotos/Videos von "unerklärlichen" Phänomenen? - Ja bitte!

    Informationen die zur (irdischen) Aufklärung dieser Phänomene beitragen könnten? - Pfui Teufel, alles Fälschung!
  9. #9

    Area 51 ist nicht die einzige "geheime" US-Basis...