Laufschuhe: "Ihre Schuhe sehen ziemlich fertig aus"

APEr trägt uralte Jogging-Schuhe mit dicken Specksohlen. Kolumnist Frederik Jötten ist nicht auf der Höhe der Zeit. Doch eine Laufanalyse im Sportgeschäft macht ihn zum Lauf-Papst.

http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...-a-916351.html
  1. #1

    Aber wenn es sich um einen normalen Schuh für einen normalen Fuß handelt, sollte doch in einem Fachgeschäft auch noch ein zweites Paar, das nicht in Signalfarben gehalten ist zu haben sein, oder ?
  2. #2

    Alter

    spielt bei Laufschuhen eine große Rolle! Vor allem auch das,des Besitzers! Je älter der Besitzer umso besser sollte das Schuhwerk sein! Nur die besten Laufschuhe nutzen nichts,wenn sie nur rumstehn! Laufen muss man schon selbst!b;-)
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er trägt uralte Jogging-Schuhe mit dicken Specksohlen. Kolumnist <i>Frederik Jötten </i>ist nicht auf der Höhe der Zeit. Doch eine Laufanalyse im Sportgeschäft macht ihn zum Lauf-Papst.

    Laufschuhe: Mit Laufanalyse zum Joggingschuh - SPIEGEL ONLINE
    Ich würde Barfußschuhe empfehlen. Das ist zwar eine Umgewöhnung im Laufstil,aber wohl das gelenkschonendste und effektivste was man seinen Beinen antuen kann. Die supergedämpften gelgefederten wasweisichnochalles verbesserten Laufschuhe sind eine Katastrophe für 200000 Jahre Evolution der aufrechtgehenden Primaten.
  4. #4

    Zitat von Sleeper_in_Metropolis Beitrag anzeigen
    Aber wenn es sich um einen normalen Schuh für einen normalen Fuß handelt, sollte doch in einem Fachgeschäft auch noch ein zweites Paar, das nicht in Signalfarben gehalten ist zu haben sein, oder ?
    Normaler Fuß, normaler Schuh ?

    Also es gibt gerade welche, die von dem biblischen König geschnitzt werden und die leuchten auch in der umgekehrten Farbkombination wie beschrieben.

    Was ist aber mit dem Fehlen der Verknotungsmöglichkeit ?
    Da hat der Herr Laufpapst wohl was an Neuerung übersehen, auch wenn ich nicht weiß ob wir tatsächlich das selbe Model meinen. Das es sowas früher nicht gab, das bemerkt man aber auch wenn man es nicht so kauft.
    Soll nach Pilgerwanderung nach Santiago de Compostela angeblich keine Anzeichen von Verschleiß erkennen lassen.
    Fühlt sich auch gar nicht schlecht an.

    Aber von wegen "normaler Fuß". Das ist ja nicht unbedingt der Grund für probleme beim Joggen oder Laufen. Kann man ja auch in den verlinkten Antworten im Artikel genauer lesen, auch wenn die alle auf den selben Atrikel verlinkt sind.
    Ich laufe wegen einer Fehlstellung falsch und habe dadurch auch die beschriebenen beschwerden die der Herr Walther da anspricht un bin über eien Sportgeschäft-Laufbandanalyse auf genau den richtigen Trichter gebracht worden.

    Das dumme ist nur das laufen nicht gleich laufen sein muß. Wenn ich jogge habe ich wegen der kürzeren Schritte weniger Zeit die benötigte und nur einseitig stattfindende Korrekturbewegung zu machen und bekomme so bei weniger Belastung mehr Beschwerden(alles selber erruierbar nach dem Laufband-Hinwies vor 13 oder 14 Jahren).

    Do. 50
    Fr. 50
    Sa. 60
    So. 50
    Mo. 40/40 in 3h
    Di. 30/30/30 in 6h
    Heute noch nicht, aber wie die Laufminuten (Joggen) zeigen, so schlimm ist das nicht, man muß nur wissen was falsch und richtig beim laufen oder joggen ist.
  5. #5

    Und was empfehlen Sie morgen?

    Zitat von slartibart Beitrag anzeigen
    Ich würde Barfußschuhe empfehlen. Das ist zwar eine Umgewöhnung im Laufstil,aber wohl das gelenkschonendste und effektivste was man seinen Beinen antuen kann. Die supergedämpften gelgefederten wasweisichnochalles verbesserten Laufschuhe ....
    Ich habe hier noch ein Paar Brütting Laufschuhe, so wie wir sie früher von der Bundeswehr kannten. Sind die jetzt überdämpft oder unterdämpft oder up to Date. Ich finde das alberne Gewese was Sportausrüstung gemacht wird super dämlich. Warum brauchen erwachsene Menschen jemanden, der ihnen sagt, was für sie gut ist. Finden Sie das nicht selbst heraus? Oder suchen sie nur nach jemandem, der ihnen sagt, was sie demnächst kaufen sollen? Quasi als Entschuldigung für Mutti? Die meckert doch immer wenn die neuen Schuhe wieder sooo teuer waren und trotzdem nicht vorführbar sind.
  6. #6

    Zitat von slartibart Beitrag anzeigen
    Ich würde Barfußschuhe empfehlen. Das ist zwar eine Umgewöhnung im Laufstil,aber wohl das gelenkschonendste und effektivste was man seinen Beinen antuen kann. Die supergedämpften gelgefederten wasweisichnochalles verbesserten Laufschuhe sind eine Katastrophe für 200000 Jahre Evolution der aufrechtgehenden Primaten.
    Genau so ist es. Ich trage z.b. auch in der Freizeit gerne den Trail Glove von Merell - luftig, leicht und absolut flexibel. Ist zwar kein 5finger aber trotzdem weit weg von einem gewöhnlichen Schuh.
  7. #7

    Barfußschuhe

    Laufe seit ein paar Jahren mit Barfußschuhen und bin damit sehr glücklich. Das barfußlaufen ist viel weniger kraftraubend und ich kann deutlich weiter mit weniger Schmerzen laufen. Mit den üblichen Laufschuhen gab es immer müde Beine und Knieprobleme. In Barfußschuhen nicht mehr. So gar das Abknicken des Fußgelenks hat sich gelegt. Kann nur jedem empfehlen, es zumindest einige Wochen auszuprobieren.
  8. #8

    Zitat von zensorsliebling Beitrag anzeigen
    Ich habe hier noch ein Paar Brütting Laufschuhe, so wie wir sie früher von der Bundeswehr kannten. Sind die jetzt überdämpft oder unterdämpft oder up to Date. Ich finde das alberne Gewese was Sportausrüstung gemacht wird super dämlich. Warum brauchen erwachsene Menschen jemanden, der ihnen sagt, was für sie gut ist. Finden Sie das nicht selbst heraus? Oder suchen sie nur nach jemandem, der ihnen sagt, was sie demnächst kaufen sollen? Quasi als Entschuldigung für Mutti? Die meckert doch immer wenn die neuen Schuhe wieder sooo teuer waren und trotzdem nicht vorführbar sind.
    Nein, die Leute finden eben nicht selbst raus, was gut für sie ist. Da alle Sportwissenschaftler verbreiten, dass man besonders und speziell gedämpfte Laufschuhe braucht, glaubt kein Mensch, dass barfuß laufe, was das natürlichste der Welt ist, gesund wäre. Die meinen alle, damit mache man sich die Gelenke und den Rücken kaputt und probieren es deshalb auch nicht aus. Also muss man ihnen empfehlen, es auszuprobieren.
  9. #9

    On-Running

    Ich habe mir gerade erst ein paar neue On-Running Laufschuhe gekauft. Ein riesiger Unterschied zu meinen alten Asics Schuhe. Die kann ich nur empfehlen. Wie auf Wolken.