Europa-League-Qualifikation: Stuttgart zittert sich gegen Plowdiw in die Playoffs

DPADas war ein großer Schritt Richtung Europa: Mit einem glanzlosen Remis gegen Botew Plowdiw hat sich der VfB Stuttgart für die Playoffs der Europa League qualifiziert. Gegner den Gegner aus Bulgarien hatte das Team mehr Probleme als erwartet.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-915612.html
  1. #1

    Dieses Spiel war eine Schande für den deutschen Fussball. Genauso wie Mainz vor paar Jahren in der Vorrunde ausgeschieden. Ganz einfache nationale Regelung: qualifizierst du dich nicht gegen eine deutsch schwächere Mannschaft (weil du kein Bock hast und die Eintrittsprämie bereits eingestrichen hast) - 5 Jahre Sperre für den internationalen Wettbewerb. Nur so werden uns solche peinliche Spiele erspart. Ich habe Plowdiw Daumen gedrückt und finde das Tor zu Unrecht nicht gegeben genauso schade um die Möglichkeit in der letzten Minute. Wer sich so wie Stuttgart präsentiert braucht sich nicht zu wundern, wenn man Vorrundenletzter wird.
  2. #2

    Nochmal gut gegangen...

    Das Spiel war defensiv und schwach auf beiden Seiten. Aber das Auswärtstor zählt am Ende nicht nur mehr sondern auch wertvolle Punkte für die FIFA-Rangliste.
    Hauptsache Stuttgart berappelt sich, so wie auch Schalke und kommt über die Gruppenphase hinaus. Ich drücke allen deutschen Manschaften die Daumen, denn ich will möglichst viele Vereine viele Punkte für die Rangliste sammeln sehen und dazu immer mehr gesunde deutsche Vereine in Europa.
    Nicht so Scheich- oder Oligarchen-Finanzierte Teams.
    Weiter so Stuttgart. Und macht mal noch nen neuen Stürmer dazu. Jetzt hab ihr 250.000 Euro mehr zum Investieren.
  3. #3

    zefix

    bescheidener Auftritt, spürbare Angst, wenig Eigeninitative - Fazit: Mit viel Glück Ziel erreicht. Und ich bin auch wieder zuhause aus dem Kaff
    Mann Mann Mann...
    Ich sehe rabenschwarz für die Lampen
  4. #4

    zefix

    bescheidener Auftritt, spürbare Angst, wenig Eigeninitative - Fazit: Mit viel Glück Ziel erreicht. Und ich bin auch wieder zuhause aus dem Kaff
    Mann Mann Mann...
    Ich sehe rabenschwarz für die Lampen
  5. #5

    Mehr Glück

    als Verstand
  6. #6

    Keine Socke

    Abhaken. Weitermachen. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel (ok, 5 Euro fürs Phrasenschwein).
    Wenn der VfB eine gute EL-Saison spielt, wird keine Socke mehr nach diesem Spiel fragen.

    PS:
    Ich halte es für keine gute Sache, dass internationale Quali-Spiele, von denen u.a. auch eine Menge Geld für die Vereine abhängt, bereits vor Eröffnung der nationalen Ligen und quasi noch in der Vorbereitungszeit ausgetragen werden.
  7. #7

    Stuttgart zittert sich in die Playoffs

    Was ist eigentlich die deutsche Übersetzung für das Denglische "Playoffs"
    Ist Deutsch so wortarm das es keinen gibt! Wette Goethe hätte ein passendes Wort gefunden.
  8. #8

    Ibisevic, der z.Zeit wertvollste Spieler des VFB

    Bringen wir mal die Situation des VFB auf einen Nenner.

    Ohne Ibisevic geht nichts. Ohne ihn wäre der VFB in der Saison 2012/2013 abgestiegen. In der letzten Saison hat er 50% aller VFB Tore geschossen. In dieser Spielzeit hat er schon 100% aller Pflichtspieltore gemacht. Ich kann mich an keine Spielzeit erinnern, in der der VFB derart von nur einem Spieler abhängig war. Wie lange das noch gut geht?
  9. #9

    Dieses Spiel war eine Schande für den deutschen Fussball. Genauso wie Mainz vor paar Jahren in der Vorrunde ausgeschieden. Ganz einfache nationale Regelung: qualifizierst du dich nicht gegen eine deutsch schwächere Mannschaft (weil du kein Bock hast und die Eintrittsprämie bereits eingestrichen hast) - 5 Jahre Sperre für den internationalen Wettbewerb. Nur so werden uns solche peinliche Spiele erspart. Ich habe Plowdiw Daumen gedrückt und finde das Tor zu Unrecht nicht gegeben genauso schade um die Möglichkeit in der letzten Minute. Wer sich so wie Stuttgart präsentiert braucht sich nicht zu wundern, wenn man Vorrundenletzter wird.