Helikopterträger "Izumo": Japan provoziert China mit Super-Kriegsschiff

AP/ Kyodo NewsDer neue Stolz der japanischen Marine ist 248 Meter lang und 1,2 Milliarden Dollar teuer: Tokio besitzt damit das größte Kriegsschiff seit dem Zweiten Weltkrieg. China fühlt sich provoziert - die Aufrüstung in Asien könnte sich jetzt beschleunigen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-915295.html
  1. #1

    Izumo

    Ein schönes Schiff! Gerade ein Hubschrauberträger kann auch bei der Katastrophenhilfe Gold wert sein. Meine Gratulation nach Japan.
  2. #2

    optional

    Oje, das dieser Kindergarten nie aufhört :-(. Obama mag mit Putin nicht mehr im Sandkasten spielen und Japan hat sich gerade die größte Schippe besorgt und ist jetzt cooler als China.....
  3. #3

    Wird Zeit,

    dass jemand China auch mal vors Knie tritt. Es sollte langsam mal Schluss sein mit diesem Kuschelkurs gegenüber den Chinesen. Die dürfen jegliches Zeug veranstalten, und wenn andere nachziehen, sind sie die bösen? China hat einen Flugzeugträger gebaut, China hat Atomwaffen, China verstösst gegen haufenweise Menschenrechte...aber Japan ist dran schuld? Oder Vietnam, oder Taiwan? China zerstört europäische Wirtschaftszweige, klaut schamlos Designs und Patente, und keiner zeigt mal mit dem Finger drauf?
  4. #4

    Yamato

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der neue Stolz der japanischen Marine ist 248 Meter lang und 1,2 Milliarden Dollar teuer: Tokio besitzt damit das größte Kriegsschiff seit dem Zweiten Weltkrieg. China fühlt sich provoziert - die Aufrüstung in Asien könnte sich jetzt beschleunigen.

    Japan provoziert China mit Super-Kriegsschiff "Izumo" - SPIEGEL ONLINE
    Sensationslüstern oder was? Was ist denn bei einer Länge von 248 Metern so super? Da war ja schon vor 70 Jahren die "Yamato" 15 Meter länger.
  5. #5

    Wer im Glashaus...

    ... sitzt sollte nicht mit Steinen werfen. Schon klar, dass es unseren chinesischen Freunden nicht gefällt, wenn sie nicht die einzigen sind, die Aufrüsten.

    Schlimm genug, dass jetzt noch mehr "Säbel-Rasseln" und von japanischer "Wiederbewaffnung" gesprochen wird. Leider nur ein erneuter Vorwand, um selber mehr aufzurüsten...
  6. #6

    China liebt schwache Nachbarn

    China ist wohl der hegemonistischste Staat in ganz Asien (Tibet, Indien, Vietnam usw.) und bevorzugt ganz klar schwache Nachbarn, die nach Lust und Laune plattgewalzt werden können. Kein Wunder, dass Peking jetzt motzt. Gesichtsverlust!
  7. #7

    Zitat von sysop
    Im Dezember 2012 landete erstmals ein Jagdflugzeug vom Typ Shenyang J-15 auf dem Flugzeugträger "Liaoning", Chinas Vorzeige-Koloss im Pazifik. Seht her, unser Flaggschiff ist kampfbereit - lautete die Botschaft.
    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Tokio besitzt damit das größte Kriegsschiff seit dem Zweiten Weltkrieg. China fühlt sich provoziert - ...
    Versteh ich den Artikel richtig?
    Wenn China ein großes militärisches Schiff ist das ok für die Region.
    Wenn Japan ein großes militärisches Schiff ist das nicht ok für die Region.
    Ich glaub ich steh im Wald.
  8. #8

    Japan ist doch pleite

    200% Staatsverschuldung und dann leisten sue sich so einen Kotzbrocken. Wie passt denn das zusammen?
  9. #9

    soooo..

    Japan provoziert? Und China ist besorgt? Erwarten die Chinesen das nur Sie aufrüsten dürfen und provozieren und das keine andere Nation darauf reagieren kann?