Schwimm-WM: Kinder, seid ihr schnell!

AFPRuta Meilutyte, Missy Franklin, Katie Ledecky: Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona dominieren 16- und 18-Jährige. Schon bei den Olympischen Spielen in London zeigten die Teenager Wunderleistungen, seitdem sind sie noch schneller geworden.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/sc...-a-914062.html
  1. #1

    und...

    ...sind hier alle sauber?
    Jeder nur ein Kreuz!
  2. #2

    Soll ich jetzt wieder einen Sport schauen,

    dessen günstigste Voraussetzung die Frühpubertät darstellt. Kein Doping, dafür aber Kinderkram?

    Nee Danke, ich habe besseres zu tun...
  3. #3

    grundlage

    Die Grundlage für diese "Erfolge" ist und bleibt wie überall im Leistungssport sehr gezieltes und fundiertes Doping.Das sind die Ursachen und wer was anderes glaubt,der glaubt an den Weihnachtsmann
  4. #4

    Ist doch ganz normal, diese Muskelmasse bei einer 16-jährigen. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.. gedopt wird schliesslich nur im Radsport ;-)
  5. #5

    Man könnte auch fragen,

    wieso es im Schwimmsport,gerade bei den Superschwimmern,keine auffälligen Dopingproben gibt?
    Da scheint vielleicht doch der Schwimmsportverband stärker zu sein,als der Radsportverband.
    Das es sauber zugeht,kann man vielleicht noch Einem erklären,der sich die Hose mit der Kneifzange zumacht.
    Wenn ich als Beispiel an das lange Gesicht und den extremen Köperbau eines gewissen Ex-Superstars denke,wieso fällt mir dazu spontan das Wort "Wachstumshormone" ein?
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ruta Meilutyte, Missy Franklin, Katie Ledecky: Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona dominieren 16- und 18-Jährige. Schon bei den Olympischen Spielen in London zeigten die Teenager Wunderleistungen, seitdem sind sie noch schneller geworden.

    Schwimm-WM: In Barcelona dominieren Teenager - SPIEGEL ONLINE
    Früh spritz sich wer ein Meister werden will. Die neusten Dopingmethoden müssen halt möglichst früh angewendet werden.
    Nach Dopingfreigabe könnte das schon bei Kleinkindern mit begonnen werden.

    "8 jähriger schwimmt neue Olympiabestzeit"...dann brauchen keine Ausreden mehr her die auf gute Ernährung und Training hinweisen.
  7. #7

    Bilder gegooglet..

    Zitat von Nightfall009 Beitrag anzeigen
    Früh spritz sich wer ein Meister werden will. Die neusten Dopingmethoden müssen halt möglichst früh angewendet werden.
    Nach Dopingfreigabe könnte das schon bei Kleinkindern mit begonnen werden.

    "8 jähriger schwimmt neue Olympiabestzeit"...dann brauchen keine Ausreden mehr her die auf gute Ernährung und Training hinweisen.
    ...das arme Ding sieht auf vielen Bildern aus wie Sebastian Schweinsteiger,
    der hat auch seit einigen Jahren viel Knochensubstanz im Gesicht gewonnen, wie so einige Radler am Kinn, alles bestimmt durch die "Mannwerdung" im Alter.
    Hmmmmm...
  8. #8

    Zitat von o_grallert Beitrag anzeigen
    ...sind hier alle sauber?
    Jeder nur ein Kreuz!
    Für mich steht völlig außer Frage, dass in einem Kraft- und Ausdauersport wie dem Schwimmen massivst gedopt wird.
  9. #9

    Weihnachtsmann ??

    Zitat von solaris111 Beitrag anzeigen
    Die Grundlage für diese "Erfolge" ist und bleibt wie überall im Leistungssport sehr gezieltes und fundiertes Doping.Das sind die Ursachen und wer was anderes glaubt,der glaubt an den Weihnachtsmann
    Klar doch gibt es den Weihnachtsmann - haben Sie ihn denn nicht gesehen? Gestern ist er von der künstlichen Klippe ins Hafenbecken geplumpst - deswegen hat doch Anna Bader den letzten Sprung vor Schreck verpatzt...

    Anschließend soll er in der Umkleide der kleinen Schwimmer-Mädchen gesehen worden sein. Angeblich hat er fleißig Geschenke verteilt, rosa Pillen und kräftigende Getränke und so'n Zeug. Für die Doping-Tester hatte er massenhaft Augenbinden dabei.

    Ho-Ho-Ho