Yellowstone-Nationalpark: Wölfe verschaffen Bären mehr Beeren

SPIEGEL ONLINEDie Rückkehr der Wölfe in den berühmten Yellowstone-Nationalpark freut nicht nur Artenschützer, sondern auch die Grizzlybären. Seit die grauen Jäger wieder im Park sind, bekommen die Bären deutlich mehr Früchte zu essen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-913751.html
  1. #1

    Ausgewogene Natur ist ja ganz schön

    ...aber was sollen denn dann die Jäger erlegen?
  2. #2

    @grandpa wolf

    hoffe das war Ironie!!
  3. #3

    ...

    Zitat von grandpa_wolf Beitrag anzeigen
    ...aber was sollen denn dann die Jäger erlegen?
    Die werten Jäger argumentieren doch immer schön, das sie durch ihre Jagd den Wildbestand kontrollieren, wenn sie sich rechtfertigen müssen. Wenn sich der Wildbestand wieder selbst regelt, bleibt den Herren wohl nichts anderes übrig als die Flinte an den Nagel zu hängen.
  4. #4

    Schöpfung?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Rückkehr der Wölfe in den berühmten Yellowstone-Nationalpark freut nicht nur Artenschützer, sondern auch die Grizzlybären. Seit die grauen Jäger wieder im Park sind, bekommen die Bären deutlich mehr Früchte zu essen.

    Yellowstone-Nationalpark: Wölfe verschaffen Bären mehr Beeren - SPIEGEL ONLINE
    Des einen Leid - des andern Freud!

    Was sich der Allmächtige dabei wohl alles gedacht hat...
  5. #5

    intakte Natur

    Und am meisten würden die Bären profitieren, wenn man den Bestand an Menschen reduziert. Aber das ist dann auch wieder nicht recht...
  6. #6

    Grizzlybären in Californien?

    Meines Wissens sind Grizzlies seit Beginn des letzte Jahrhunderts ausgestorben. Was hier noch rumläuft sind Braunbären die erheblich weniger gefährlich sind.
  7. #7

    Gebt den Jägern Kameras mit langen Objektiven

    vielleicht könnte man eine neue Serie in Form eines Gewehrs bauen. Dann kann man wenigstens dasselbe Tier hundert Mal erlegen - das wär doch was (-;
  8. #8

    Rothirsche?

    Es gibt im Yellowstone National Park keine Rothirsche. Es geht um die Überpopulation von Wapitihirschen, in Amerika auch Elk genannt. Der Bestand wird durch Wölfe seit der Wiedereinführung reduziert.
  9. #9

    Zitat von wupdidu Beitrag anzeigen
    Meines Wissens sind Grizzlies seit Beginn des letzte Jahrhunderts ausgestorben. Was hier noch rumläuft sind Braunbären die erheblich weniger gefährlich sind.
    Grizzlies = Braunbären