Ex-Innenminister zu Überwachung: Schily sieht in Furcht vor dem Staat "wahnhafte Züge

Getty ImagesDer frühere Bundesinnenminister Otto Schily rät der SPD, die Ausspähaffäre um den US-Geheimdienst NSA nicht im Wahlkampf thematisieren. Die größte Gefahr gehe vom Terrorismus aus, nicht von Geheimdiensten, sagte Schily dem SPIEGEL. Die Furcht vor dem Staat trage "wahnhafte Züge".

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-913507.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily rät der SPD, die Ausspähaffäre um den US-Geheimdienst NSA nicht im Wahlkampf thematisieren. Die größte Gefahr gehe vom Terrorismus aus, nicht von Geheimdiensten, sagte Schily dem SPIEGEL. Die Furcht vor dem Staat trage "wahnhafte Züge".

    NSA: Ex-Innenminister Schily hält Furcht vor Überwachung für paranoid - SPIEGEL ONLINE

    Wenn Schily das sagt, dann MUSS es ja stimmen, der alte Freiheitskämpfer... dass ich nicht lache!
  2. #2

    Das sagt der Richtige !

    Lange nicht mehr so gelacht...
    "Opportunisten kriechen in Löcher." ...
  3. #3

    Law and Order

    Zitat: "Law and Order sind sozialdemokratische Werte."

    Gut daß wir Otto Schily haben, sonst hätte ich das politisch woanders eingeordnet.
  4. #4

    Ausgerechnet Schily

    Der soll mal schön den Mund halten, seine Überwachungsphantasien übertreffen die Realität ja noch bei weitem. Mich würde brennend interessieren, wie unsere Politikerkaste reagieren würde, wenn man sie überwacht und mal den ganzen Dreck, der dabei zum Vorschein kommt, veröffentlicht.
  5. #5

    jo ist klar schily....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily rät der SPD, die Ausspähaffäre um den US-Geheimdienst NSA nicht im Wahlkampf thematisieren. Die größte Gefahr gehe vom Terrorismus aus, nicht von Geheimdiensten, sagte Schily dem SPIEGEL. Die Furcht vor dem Staat trage "wahnhafte Züge".

    NSA: Ex-Innenminister Schily hält Furcht vor Überwachung für paranoid - SPIEGEL ONLINE
    der wahre terrorismus muss dann der straßenverkehr oder Medikamente sein ... etc.

    die paar opfer im Jahr durch Terror sind doch garnicht meßbar !!!!!!!!!!!!!!!

    wie hoch sind sind nochmal die bezüge die schily bekommt ? :)
  6. #6

    Wahnhafte Angst vor einem Überwachungsstaat

    Das selbe könnte man auch über die Angst vom Staat vor dem Terrorismus sagen...
  7. #7

    für wie bescheuert word das volk gehalten?

    die USA haben 70% ihrer nachrichtendienstlichen Tätigkeiten in die Privatwirtschaft ausgelagert. Wer glaubt ernsthaft dass es den einzelnen UNternehmen wie zB der Carlyle-Group (Hauptanteilseigner von Booze-Allen...) um die Terrorismusabwehr geht?
  8. #8

    War Kennedy 1962 dann auch paranoid?

    "Es gibt eine sehr ernste Gefahr, daß der Vorwand der Sicherheit mißbraucht wird, um Zensur und Geheimhaltung auszudehnen".
    Das ist ab Minute 4:00, aber schaut das 7Minütige Video doch mal an ;/
    Interessant, dass der Aufbau damals schon kritisiert wurde!
    Und heute Snowden, den gleichen Mißbrauch sieht.
    Nur eben 52 Jahre später. 52 Jahre Weiterentwicklung und Verfestigung der Machtvehältnisse.

    Bitte ansehen weiterleiten! Danke :-)
    Erinnert die Welt an diese Rede!

    "Die Nachteile einer übermäßigen Geheimhaltung übersteigen die Gefahren, mit denen diese Geheimhaltung gerechtfertigt wird".

    "Wir haben es hier mit einer Monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die Ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausdehnt. Mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung,"....."eine komplexe und Effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet."


    *"Ich habe nicht die Absicht, so etwas zu dulden"... Schade so Alt warst Du noch gar nicht :-(

    Merkel wusste nichts?
    Ihr habt die Wahl ob Einheitsbrei oder noch nicht verseuchte
    !!! Am 22.September !!!

    http://www.youtube.com/watch?v=3HozSLKtQKU&nomobile=1
  9. #9

    Ach ja?

    ICH HABE KEINE ANGST VOR TERRORISMUS!

    Das wirkliche Problem waren und sind die Geheimdienste. Wie viele Menschenleben hat der Terrorismus auf dem Gewissen und wie viele die diversen Geheimdienste? Vom Inquisator über Gestapo und Stasi bis hin zu Mossad und NSA bzw CIA?