Vermüllt die Wikipedia?

Gibt es im Online-Lexikon zu viele Beiträge zu irrelevanten Themen? Oder sollte jedes Thema Zugang haben? Wer soll über Relevanz entscheiden?
  1. #220

    Seit Monaten lese ich fast täglich die wikipedia 'lösch-hölle'; teils mit grossem amusement, teils mit entsetzen.

    besonders dieser part zeigt, wie frei die 'freie enzyklopädie' heute noch ist.
    beamtentum ist trumpf und es ist ganz offensichtlich so, dass gewisse leute und zirkel in der wikipedia versuchen, die meinungs- und wissenshoheit für sich zu beanspruchen.
    und dieser anspruch wird mit zähnen und klauen verteidigt; nötigenfalls auch mit benutzersperrungen.
    die kommentare in der löschdiskussion insbesondere der antragssteller überschlagen sich häufig selbst: wer bringt den bissigsten, den abfälligsten löschantrag unter?

    dass wikipedia nur noch wenige neue und ernsthafte autoren anzieht, ist so kein wunder - und vielleicht sogar ziel der cliquen und claqeure.

    nein, die wikipedia vermüllt nicht.
    sie fault.