Sommer in Deutschland: "Yohannes" bringt Hagel, Stürme - und Superhitze

DPASchon genug geschwitzt? Nein? Gut, denn das kommende Wochenende wird das bisher heißeste des Sommers, das Thermometer dürfte auf bis zu 37 Grad steigen. Doch Tief "Yohannes" beschert uns auch Gewitter, Hagel und Sturmböen.

http://www.spiegel.de/panorama/somme...-a-912687.html
  1. #1

    Endlich

    ... wieder mal ein *richtiger* Sommer. Also nicht zwei Tage heiß, zwei Tage lauwarm und drei Tage Nieselregen. Konstant mehrere Wochen so heiß und ab und zu ein schönes Sommergewitter, das gab es schon einige Jahre nicht mehr. Aber wie es auch ist, in Deutschland jammert man.
  2. #2

    Hundstage

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon genug geschwitzt? Nein? Gut, denn das kommende Wochenende wird das bisher heißeste des Sommers, das Thermometer dürfte auf bis zu 37 Grad steigen. Doch Tief "Yohannes" beschert uns auch Gewitter, Hagel und Sturmböen.

    Sommerwetter in Deutschland: Es wird heiß und nass - SPIEGEL ONLINE
    Mein Mitgefühl gilt durchaus allen, die gesundheits- oder altersbedingt oder aus anderen Gründen unter der Hitze zu leiden haben. Zum Beispiel auch Leuten, die dabei schwere Arbeit zu verrichten haben.

    Das zugestanden, meine ich aber auch sagen zu können:
    Es ist nicht unnormal, dass ein deutscher Sommer wenigstens ab und zu auch einmal seine "Hundstage" hat. Und dass man die meist meist wenigen hochsommerlichen Tage auch geniessen und sich darüber freuen kann. Ich tue es jedenfalls.
  3. #3

    hört auf zum heulen...

    endlich sommer! kann mich noch an den mai 2013 erinnern: regnerisch, dunkelgrau, 9 grad und DAUNENJACKE!!! also jammert mal net rum hier, es ist schließlich juli...

    napoleon hatte schon recht: die deutschen haben sechs monate winter und sechs monate KEINEN sommer... ;)
  4. #4

    too much is too much

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon genug geschwitzt? Nein? Gut, denn das kommende Wochenende wird das bisher heißeste des Sommers, das Thermometer dürfte auf bis zu 37 Grad steigen. Doch Tief "Yohannes" beschert uns auch Gewitter, Hagel und Sturmböen.

    Sommerwetter in Deutschland: Es wird heiß und nass - SPIEGEL ONLINE
    Wer bei diesem Wetter nicht zur Arbeit muss, kann froh sein.

    Der Rest verbarrikadiert seine Wohnung und genießt mit Tee und Eis die Hundstage.

    Grundsätzlich sind wir für diese Temperaturen nicht gebaut, und von daher werden wieder, wie jedes Mal bei diesem Wetter , zu viele auf der Strecke bleiben.
  5. #5

    Gewohnheit

    Zitat von MütterchenMüh Beitrag anzeigen
    Wer bei diesem Wetter nicht zur Arbeit muss, kann froh sein.

    Der Rest verbarrikadiert seine Wohnung und genießt mit Tee und Eis die Hundstage.

    Grundsätzlich sind wir für diese Temperaturen nicht gebaut, und von daher werden wieder, wie jedes Mal bei diesem Wetter , zu viele auf der Strecke bleiben.
    Natürlich kommen fitte Menschen mit diesen Temperaturen besser zurecht. Ich genieße mein kühles Haus, dass immer 6 Grad weniger aufweist, als die Temperatur im Freien. Ich bin froh, dass ich im Grünen und nicht mitten in der "kochenden" Stadt wohne. Bald schon werden grüne Bürgermeister über Fahrbeschränkungen wegen erhöhter Ozonwerte nachdenken.
  6. #6

    Frage

    Zitat von MütterchenMüh Beitrag anzeigen

    (…)

    Grundsätzlich sind wir für diese Temperaturen nicht gebaut, und von daher werden wieder, wie jedes Mal bei diesem Wetter , zu viele auf der Strecke bleiben.
    Ernsthafte Frage (vielleicht an einen Mediziner):
    Sind wir wirklich nicht dafür gebaut, oder ist es eher eine Frage der Gewöhnung/Anpassung? In anderen Weltgegenden leben Menschen ja fast das ganze Jahr über unter schwül-heißen Bedingungen.
  7. #7

    Ungewöhnliche Temperaturen für Deutschland

    Zitat von MütterchenMüh Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich sind wir für diese Temperaturen nicht gebaut, und von daher werden wieder, wie jedes Mal bei diesem Wetter , zu viele auf der Strecke bleiben.
    Würde auch sagen, diese angekündigten Temperaturen sind für unsere Graden bisher absolut ungewöhnlich. Erst in den letzten Jahren werden sie langsam gewöhnlich, der Klimawandel lässt grüßen. Ächzte man in den letzten ein, zwei Jahren bereits unter 34-35 Grad, wurden für die nächsten Tage sogar 38 Grad für Süddeutschland angekündigt.
  8. #8

    Sache der Gene?

    Zitat von to5824bo Beitrag anzeigen
    Ernsthafte Frage (vielleicht an einen Mediziner):
    Sind wir wirklich nicht dafür gebaut, oder ist es eher eine Frage der Gewöhnung/Anpassung? In anderen Weltgegenden leben Menschen ja fast das ganze Jahr über unter schwül-heißen Bedingungen.
    Kurzfristig sicher möglich, ich brauche bei großer Hitze auch immer nen Tag Akklimatisierung, um mich dran zu gewöhnen. Grundsätzlich dürfte solche Anpassung aber mehrere Generationen brauchen. Um eine Hitze-Resistenz wie Araber oder Afrikaner zu erreichen, muß sie vermutlich genetisch weitergegeben, also über mehrere Generationen erworben und fortgepflanzt werden.
  9. #9

    Zitat von tüttel Beitrag anzeigen
    Würde auch sagen, diese angekündigten Temperaturen sind für unsere Graden bisher absolut ungewöhnlich. Erst in den letzten Jahren werden sie langsam gewöhnlich, der Klimawandel lässt grüßen. Ächzte man in den letzten ein, zwei Jahren bereits unter 34-35 Grad, wurden für die nächsten Tage sogar 38 Grad für Süddeutschland angekündigt.
    Ich bin kein Leugner des Klimawandels aber nicht jedes Wetter muss man auf den Klimawandel schieben. Die Luft am Wochenende kommt nun mal aus der Sahara und dort ist es nun heiß. Wenn es 38 grad wird, ist der Rekord von 40,2 grad nicht gebrochen. Die Hundstage sind nun mal die wärmsten Tage des Jahres. Ich genieße sie.....