Nokia Lumia 925 im Test: Schicker statt dicker

SPIEGEL ONLINEDas ging aber schnell: Nach nur sechs Monaten schickt Nokia seinem Smartphone-Topmodell schon einen Nachfolger hinterher. Ein Test des Lumia 925 zeigt, dass das Neue gleichzeitig besser und schlechter ist als sein Vorgänger.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-911597.html
  1. #1

    Das 925er ist schon ein paar Wochen alt. Ich finde es schade, dass der Bericht erst jetzt kommt. Angebracht wäre es zu dieser Zeit einen Testbericht für das Lumia 1020 zu bringen.
  2. #2

    Hm

    Man darf gespannt sein. Ich arbeite bei einem Mobilfunkanbieter im Customer Support und kaum ein Gerät wird derart häufig reklamiert wie die 920er Lumias von Nokia. Gleichzeitig aber berichten die Kunden immer wieder, dass sie sehr zufrieden mit dem Lumia sind, WENN es denn dann auch mal funktioniert. Mal sehen, ob Nokia diese Probleme nun in den Griff bekommt. Der Name verpflichtet ja immerhin - Nokia stand ja schließlich mal für "unkaputtbar!" ;)
  3. #3

    Also das man sich über den reduzierten Speicher beklagt kann ich verstehen, aber diese drahtlose Ladefunktion? Ist die für irgendjemanden wirklich essentiell?

    Vor allem da man das Handy ja dennoch auf eine fixe Stelle (nämlich das Ladepad) legen musste. Das einzige was man sich sparte war das Anschließen des Steckers und das machts doch jetzt wirklich nicht mehr fett, oder?
  4. #4

    Zitat von stürmisch Beitrag anzeigen
    Das 925er ist schon ein paar Wochen alt. Ich finde es schade, dass der Bericht erst jetzt kommt. Angebracht wäre es zu dieser Zeit einen Testbericht für das Lumia 1020 zu bringen.
    Finde ich auch. Allein schon wegen der 41 Megapix.

    Ist halt kein eifon.
  5. #5

    Zitat von hador2 Beitrag anzeigen
    ...aber diese drahtlose Ladefunktion? Ist die für irgendjemanden wirklich essentiell?
    Ich wechsle alleine deshalb nicht. Mein 820 hat diese Funktion, ist aber deutlich schwerer. Wenn ich das 925 nachrüste, ist es auch wieder dicker und der Vorteil dahin. Eigentlich gefällts mir nämlich sehr gut.

    Diese Funktion ist also für mich essentiell, Ihre Frage damit mit "Ja" zu beantworten.
  6. #6

    Mit 180 Gramm liegt das Lumia 920 allerdings nicht gerade leicht in der Hand oder der Tasche.

    So ein Quatsch. 180 Gramm fuehlen die meisten doch gar nicht, die schleppen doch eh schon mindestens 10 Kg mehr an Gewicht durch die Gegend. Und 40 Gramm Unterschied? Was soll die Pfennigfuchserei. Es werden immer in diesen Test-Berichten die falschen Prioritaeten gesetzt. Wichtiger ist doch z.B. ob das Empfangs und Sendeteil auch unter schwierigen Bedingungen (Zug/Auto/Landstrasse, weinig Sendemasten) eine gute Arbeit leisted. Aber das kann man ja nicht bequem von zu Hause aus testen und fordert ja einen gewissen Aufwand. Also lassen wir es mit den 40 Gramm Unterschied, das ist einfacher zu ermitteln und unwarscheinlich wichtig fuer die Funktionstuechtigkeit eines Cell Phones.
  7. #7

    jackjack

    das Nokia Lumia 520 ist übrigens auch nicht schlecht. Relativ leicht, sehr günstig, und kann auch inzwischen turn-by-turn Navigtaion
  8. #8

    Der Preis ist schon heftig. Die nur 16GB Speicher sind mir völlig unverständlich...damit, sowie den gekürzten Funktionen, dem bereits in den Startlöchern befindlichen Nachfolger und dem unverhältnismäßig hohen Preis wird man wohl keinen großen Käuferkreis erreichen.
    Für ein Unternehmen, dass aus der Krise fahren will ist das scho arm.
  9. #9

    das Tag...aha!

    nun hat endgültig die Generation Facebook eingehalten in die Redaktion...wenn überhaupt, dann hält es einEN Tag lang durch...schon der zweite Grammatikschnitzer dieser Art, den ich heute sehe. -.-