Prozess gegen F1-Chef: Ecclestone rollt aus

Getty ImagesEr gilt als legendärer Zampano der Formel 1, doch in diesen Tagen wirkt Bernie Ecclestone wie ein müder alter Mann. In München steht ihm nun auch noch ein Prozess wegen Bestechung bevor. Das dürfte den Abschied des 82-Jährigen beschleunigen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/for...-a-911652.html
  1. #1

    Phänomenal

    Dieser Titel ist phänomenal gut gesetzt !
  2. #2

    Bernie hat

    aus der modernen F1 erst das gemacht, was sie Heute ist. Ein milliardenschweres, global florierendes Unternehmen. Und sein Lebenswerk dürfte auch ohne ihn Bestand haben, da bin ich mir sicher. Und was die Bestechung betrifft, würde ich sagen dumm das. Nicht die Bestechung, nein, dumm das, dich dabei erwischen zu lassen. Das können andere besser. Da muss Bernie noch viel lernen, wenn er denn die Zeit noch hat. Hier in Deutschland will der Bakschisch versteuert sein.
  3. #3

    So what?

    Ecclestone wird es nicht lieben, aber im Endeffekt kann es ihm egal sein.
    Er wird wohl kaum monatelang in einem deutschen Gerichtssaal auftauchen.
  4. #4

    Da hat die Justiz mal wieder schön gepennt. Bei den Vorwürfen hätte man ihn eigentlich bei seinem letzten Deutschlandaufenthalt in U-Haft nehmen müssen.
  5. #5

    Welcher

    Die Formel von der Beschleunigung des Abschieds des 82-Jährigen ist makaber. Erst am Ende der Glosse findet sich die Auflösung. Ich jedenfalls wünsche Ecclestone noch viele schöne Lebensjahre, mit oder ohne Formel II.
  6. #6

    Quatsch

    Der bleibt bis der Tod umfällt, ich glaube Spon unterschätzt Mr E