Rastanlagentest 2013: ADAC kritisiert Hygienemängel an Autobahnstopps

DPADer ADAC hat 40 Rastanlagen in Deutschland getestet. Im Vergleich zu Raststätten sind Autohöfe billiger, lassen dafür aber beim Service zu wünschen übrig. Und beim Toilettengang sollte man auf jeden Fall Desinfektionsspray mitnehmen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a...-a-911551.html
  1. #1

    Was....

    ...verschmutzte Toiletten auf ner Raststätte...das gibts in Deutschland....unglaublich...von sowas hab ich ja noch nie gehört!
  2. #2

    herrjeh

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der ADAC hat 40 Rastanlagen in Deutschland getestet. Im Vergleich zu Raststätten sind Autohöfe billiger, lassen dafür aber beim Service zu wünschen übrig. Und beim Toilettengang sollte man auf jeden Fall Desinfektionsspray mitnehmen.

    ADAC Rastanlagentest 2013: Kritik an Hygiene an Raststätten - SPIEGEL ONLINE
    Da wo Reisende sich treffen, ging es wohl in der ganzen Menschheitsgeschichte nicht allzu hygienisch zu. Geändert hat sich wohl wenig bis heute, außer dass zumindest hier in (West)europa die Puffs sich nicht mehr in unmittelbarer Nähe der Rasthäuser befinden. Und gerade hier in Deutschland gehts ja noch einigermaßen mit der Hygiene, trotzalledem.
  3. #3

    Allgemein bekannt

    In Deutschland stinken die Toiletten (obwohl bezahlt werden muss - ein Unding), in der Schweiz (wo sie gratis sind) nicht.

    Eigentlich müsste man den Betreibern bei Hygienemängeln die Konzession entziehen.
  4. #4

    Sani"fair?"

    ..zuerst zahlen, dann kontaminieren.. ist doch nett,
    da bekommt man etwas fürs Geld!
    Im Ernst: Die aufgezwungene Reihenfolge ist schon ein Skandal!
    Aber wenn die einzige Pro-Argumentation derartig widerlegt wird..
    fehlen mir die Worte!
  5. #5

    Das beste sind immernoch...

    die Parkplätze nur mit Klogebäude...speziell im Sommer. Einmal hab ichs nichtmal über die Türschwelle geschafft da ich allein vom öffnen schon einen extremen Würgereiz bekam.....als ob drinnen seit einer Woche fünf Leichen im warmen verwesen. Zum Glück gibts noch Gebüsch.
  6. #6

    frage

    wie verlassen die menschen, die eine saubere toilette vorfinden möchten die toilette wenn sie fertig sind? einfach sauber und ordentlich hinterlassen, dann gibt es weniger probleme.
  7. #7

    Ist das "kritisieren von Hygienemängeln" nicht genau das Falsche? Sollte man nicht lieber die hygienischen Zustände kritisieren ...
  8. #8

    Geld wofür?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der ADAC hat 40 Rastanlagen in Deutschland getestet. Im Vergleich zu Raststätten sind Autohöfe billiger, lassen dafür aber beim Service zu wünschen übrig. Und beim Toilettengang sollte man auf jeden Fall Desinfektionsspray mitnehmen.

    ADAC Rastanlagentest 2013: Kritik an Hygiene an Raststätten - SPIEGEL ONLINE
    Dafür das man in den meisten Rastanlagen für den Toilettengang bezahlen muß, ist das Ergebnis ein Hohn. Wie man vernünftige Rastplätze baut kann sich Deutschland gerne mal bei den Franzosen abschauen. Saubere Toiletten auf allen Parkplätzen. oftmals auch mit gepflegten Kinderspielplätzen. und das alle paar Kilometer. Das ist der Service für den man Maut in Kauf nimmt und nicht wie hier geplant für den gleichen Müll auch noch Geld nehmen.

    Wenn man hier auf einen Parkplatz mit Toilette fährt (ohne Tankstellen) fängt es schon damit an das man erst selber reinschauen muß um zu sehen ob die "Werbung für Dienstleistungen der besonderen Art" entfernt worden sind um dem Nachwuchs nicht erklären zu müssen wie sich Ornithologie mit dem Sitzapparat kombinieren läßt. Die Toilettenhäuschen stinken i.d.R und viele kleine Parkplätze sind nachts nicht beleuchtet. Auch die vielen plattgetretenen Spuren in die Gebüsche hinter den Parkplätzen laden nur bedingt zu Erkundungsspaziergängen ein. Dafür das hier immer die Autobahn als Prestigeobjekt behandelt wird, ist das doch sehr dürftig.
  9. #9

    Im Winter ist es schlimmer

    Zitat von tg923 Beitrag anzeigen
    die Parkplätze nur mit Klogebäude...speziell im Sommer. Einmal hab ichs nichtmal über die Türschwelle geschafft da ich allein vom öffnen schon einen extremen Würgereiz bekam.....als ob drinnen seit einer Woche fünf Leichen im warmen verwesen. Zum Glück gibts noch Gebüsch.
    da warnt einen der bestialische Gestank nicht vor dem Anblick dessen,
    wozu Menschen auf einer Toilettenanlage in der Lage sind. Wie man sowas hinkriegt, was wie eine Schneeballschlacht mit Schokoeis aussieht, ohne sich selbst zu besudeln ist mir ein komplettes Rätsel.

    In Frankreich sind die Klohäuschen offen und der Wind kann zirkulieren, auch muß man keine Tür / klinke benutzen was doch erheblich hygienischer ist.