Überwachung: US-Bürgerrechtler klagen gegen Regierung

REUTERSDarf der US-Geheimdienst im eigenen Land die Kommunikation von Amerikanern ausforschen? Mehrere Bürgerrechtsorganisationen klagen nun gegen die Speicherung von Verbindungsdaten.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-911532.html
  1. #1

    Was sollen wir den machen, als Satellitenstaat?

    Während unsere Regierung tatenlos zusieht verklagen US-Bürger ihre eigene Regierung. Sollte sie auch nocht recht bekommen, was gar nicht einmal so unwahrscheinlich ist, blamieren sich die ausgespähten Staaten bis auf die Knochen.
  2. #2

    Machtlosigkeit

    Die Computer kontrolieren die Banken,jetzt unsere Demokratie
    Ist unsere Frau Merkel ist auch schon vorprogramiert,in Richtung Machtlosigkeit ?
  3. #3

    Die Staaten blamieren ...

    ... sich bis auf die Knochen? Haben sie doch schon längst - bis rein in die DNA. Und Edward Snwoden hat ja noch deutlich mehr im Portfolio ...
  4. #4

    .....

    wer klagt bei uns? Niemand, leider, ich fasse es nicht
  5. #5

    Tun sie was!

    Zitat von kabian Beitrag anzeigen
    Während unsere Regierung tatenlos zusieht verklagen US-Bürger ihre eigene Regierung. Sollte sie auch nocht recht bekommen, was gar nicht einmal so unwahrscheinlich ist, blamieren sich die ausgespähten Staaten bis auf die Knochen.
    Auch sie können die eigene Regierung verklagen!
    Statt zu jammern, sollten sie handeln.
  6. #6

    Satelitenstaat ist aber...

    sehr nett ausgedrückt.
    Letztlich sind das die Handlungen einer Besatzungssmacht.
    Denn machen wwir uns nichts vor - um uns vor der UDSSR "zu schützen" dafür sind die US-Streitkräfte hier schon lange nicht mehr.

    Eigentlich könnten sie ihre Stützpunkte komplett räumen.
    Aber da ist ja immer noch die "Kleinigkeit" das wir gegen sie den Krieg verloren haben.....
    Vielleicht wirds langsam Zeit für einee Art deutsche Unabhängigkeitserklärung ?
  7. #7

    Quatsch NSA Anlage

    ..hier entsteht ein deutsch/ amerikanischer Golfplatz ,
    hat man Friedrich in USA erzählt..
  8. #8

    Aufstieg vom Vasallenstaat zur Unabhängigkeit durch die Justiz :-)

    Zitat von Palmstroem Beitrag anzeigen
    Auch sie können die eigene Regierung verklagen!
    Statt zu jammern, sollten sie handeln.
    Ich soll also meine eigene Regierung verklagen weil diese nicht gegen Grundgesetz- und Menschenrechtsverstöße von "Bruderstaaten" vorgeht?
    Sprechen sie täglich mit ihrer Wand? Versuchen sie ihrem Goldfisch das Sprechen beizubringen? Oder glauben sie an UFO's?
    Die Rechtssprechung in den USA kann durchaus unabhängig sein und zu kuriosen Urteilen führen.
    Die Rechtssprechung in Deutschland ist leider nicht damit identisch. :-)
  9. #9

    Die Russen...

    Zitat von herrdainersinne Beitrag anzeigen
    sehr nett ausgedrückt.
    Letztlich sind das die Handlungen einer Besatzungssmacht.
    Denn machen wwir uns nichts vor - um uns vor der UDSSR "zu schützen" dafür sind die US-Streitkräfte hier schon lange nicht mehr.

    Eigentlich könnten sie ihre Stützpunkte komplett räumen.
    Aber da ist ja immer noch die "Kleinigkeit" das wir gegen sie den Krieg verloren haben.....
    Vielleicht wirds langsam Zeit für einee Art deutsche Unabhängigkeitserklärung ?
    ...sind ja anständigerweise sehr schnell und ganz abgezogen. Sicherlich auch aus finanziellen Gründen. Sparen täte aber auch dem Amerikaner gut, schließlich sind die USA ja extrem hoch verschuldet.
    So gesehen sind die US-Truppen immer noch Besatzer.
    Besatzer aber sind keine Freunde. Vorallem nicht wenn sie den Bürger des besetzten Landes ausspionieren.
    Americans out!