Weiße Haie: Fettpolster als Reiseproviant

AP/ UMWeiße Haie wandern innerhalb weniger Wochen Tausende Kilometer durch die Weltmeere. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, wie die Tiere die Energie für die weite Reise aufbringen: Sie futtern sich fett.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-911401.html
  1. #1

    Sehr interessante Erkenntnisse über den

    Es ist erstaunlich, was die Forscher herausgefunden haben. Ich fahre oft mit meinem Freund Brian McFarlaine aus Hermanus, Süd Afrika zu den Great Whites. Er hat ein Great White Shark Unternehmen in Kleinbaai / Gansbaai. Dies ist der beste Stelle, um diese schöne Tiere zu studieren und zu beobachten. Es würde hier ein Great White Shark mit einem GPS ausgestattet. Von Süd Afrika ist das Tier dann bis nach Kanguru Island (Süd Australien bei Brisbane) und zurück nach Süd Afrika geschwommen. Abstand ca. 22.000 km innerhalb von 3 Monate. Schon eine Leistung für eine Carcharodan carcharias.
  2. #2

    Das ist der Beweis!

    Was niemand ahnte, ist nun bestätigt worden. Auch weiße Haie futtern sich Energiepolster an für große körperliche Anstrengungen. Bisher war man vielleicht dav
  3. #3

    Kangaroo Island

    Zitat von winselaar@t-online.de Beitrag anzeigen
    Es ist erstaunlich, was die Forscher herausgefunden haben. Ich fahre oft mit meinem Freund Brian McFarlaine aus Hermanus, Süd Afrika zu den Great Whites. Er hat ein Great White Shark Unternehmen in Kleinbaai / Gansbaai. Dies ist der beste Stelle, um diese schöne Tiere zu studieren und zu beobachten. Es würde hier ein Great White Shark mit einem GPS ausgestattet. Von Süd Afrika ist das Tier dann bis nach Kanguru Island (Süd Australien bei Brisbane) und zurück nach Süd Afrika geschwommen. Abstand ca. 22.000 km innerhalb von 3 Monate. Schon eine Leistung für eine Carcharodan carcharias.
    Kangaroo Island liegt vor der australischen Südküste bei Adelaide (Glenelg). Hab da auch mal diese Tiere bewundern dürfen. Vielleicht haben wir ja die gleichen gesehen? Faszinierende Wesen, verunglimpft durch diesen Film von Steven Spielberg (Frühwerk?)

    Nichts für ungut und Grüße an die Südhalbkugel ;-)
  4. #4

    Damit hätte niemand gerechnet.

    Somit verhalten sich weiße Haie ja ebenso wie jedes andere Lebewesen, indem es sich Reserven für Zeiten anlegt, in denen Futter knapp wird. Eine Erkenntnis, die das Wissen über weiße Haie kaum revolutionieren wird.
  5. #5

    Gps

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Weiße Haie wandern innerhalb weniger Wochen Tausende Kilometer durch die Weltmeere. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, wie die Tiere die Energie für die weite Reise aufbringen: Sie futtern sich fett.

    Weißer Hai: Fettpolster als Reiseproviant - SPIEGEL ONLINE
    Auf dieser URL: OCEARCH Global Tracking Central läßt sich das Wandern der Great Whites gut nachvollziehen, man kann sich auch sein Lieblingstier "aussuchen".
  6. #6

    ?

    Der Jäger frisst ja nicht nur Robben und ich glaube nicht wirklich das Er auf Seiner Reise Nahrung jagen und fangen kann.Der verhungert bestimmt nicht?
  7. #7

    ?

    Der Jäger frisst ja nicht nur Robben und ich glaube nicht wirklich das Er auf Seiner Reise Nahrung jagen und fangen kann.Der verhungert bestimmt nicht?Absinken is bestimmt abtauchen und zwar bis auf 1000Meter um dann aus der Tiefe zuzuschlagen.