Nach Abi-Chaos: Schweinfurter Privatschule stellt Betrieb ein

DPA25 von 27 Schülern fielen durchs Abitur, jetzt zieht die Chaos-Schule aus Schweinfurt Konsequenzen: Im kommenden Schuljahr soll es keinen Unterricht geben. Die Real- und Wirtschaftsschulen desselben Betreibers seien davon allerdings nicht betroffen.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/c...-a-910845.html
  1. #1

    25=27 ?

    Hieß es nicht vor kurzem noch im Spiegel, der Jahrgang sei "komplett durchgefallen"?
    Und nun sind es 25 von 27?
    Spiegel. Mathe. 6. Setzen.
  2. #2

    Faule Schüler und schlechte Lehrer

    ist das Ergebnis der FOS Schweinfurt.Wenn schon über die Hälfte der Schüler bei der Aufnahme einen sehr schwachen Notendurchschnitt haben, braucht man sich nicht wundern, wenn fast die gesamte Klasse durchrasselt.Und da stellt sich noch eine Schülerin hin und will dagegen klagen. Welches Verantwortungsbewusstsein. Echt Kindergarten, aber keine angehenden Menschen für einen Beruf.
  3. #3

    25=27

    Nein hieß es nicht. Es wurde erwähnt, dass noch die mündliche Prüfung ausstehe und noch Chancen für einige bestünde. Sinnentnehmendes Lesen nicht geschafft, setzen Deutsch 6 ;-)
  4. #4

    Zitat von Gegengleich Beitrag anzeigen
    Hieß es nicht vor kurzem noch im Spiegel, der Jahrgang sei "komplett durchgefallen"?
    Und nun sind es 25 von 27?
    Spiegel. Mathe. 6. Setzen.
    Von den 27 Schülern waren 25 definitiv durchgefallen, zwei weitere
    hatten die Chance, über eine Nachprüfung doch noch zu bestehen.
    Ob dies der nun der Fall ist kann ich nicht sagen.
  5. #5

    Zitat von SL2012 Beitrag anzeigen
    Nein hieß es nicht. Es wurde erwähnt, dass noch die mündliche Prüfung ausstehe und noch Chancen für einige bestünde. Sinnentnehmendes Lesen nicht geschafft, setzen Deutsch 6 ;-)
    So, dann lesen Sie bitte das hier:

    27 Schüler schrieben an der privaten Fachoberschule in Schweinfurt ihr Fachabi - und 27 Schüler fielen durch. Während der Schulleiter sich "wie erschlagen" fühlt, bereiten die Eltern schon eine Klage vor: Sie wollen, dass die Schule schließt.

    Private Fachoberschule Schweinfurt: Ganzer Jahrgang fällt durchs Abi - SPIEGEL ONLINE
  6. #6

    Hier

    wurde von den Grünen ausnahmsweise einmal das Kultusministerium nicht kritisiert und die Ursache mal bei den Schülern gefunden. Welch ein Wunder ? Zum Lernen gehören eben immer mehrere , auch der Schüler .
  7. #7

    @ Gegengleich

    "27 Schüler schrieben an der privaten Fachoberschule in Schweinfurt ihr Fachabi - und 27 Schüler fielen durch. "
    Im selben von dir zitierten Artikel steht vier Absätze weiter: "Noch laufen die mündlichen Prüfungen. Helfen wird das allerdings, wenn überhaupt, nur einzelnen."
    Diese Prüfungen sind mittlerweile gelaufen, zwei konnten sich "retten" und haben ihr Abi somit.. Nach Adam Riese sind das 25 von 27!
  8. #8

    optional

    "Die Lehrer haben die Schüler nicht motiviert" Besser kann man den erbärmlichen Zustand nicht beschreiben.Es wird nichts mehr gefordert,auch der letzte Idiot muß noch an die Hand genommen werden.Geht`s noch `?
    Ich dachte,Schüler hätten ein Eigeninteresse voran zu kommen und könnten sich selbst motivieren.
    Kann mir gut vorstellen,was für ein Volk da abgehangen hat,zu doof,zu faul,uninteressiert und der Lehrer soll dann motivieren.
  9. #9

    Zitat von pistenzigeuner Beitrag anzeigen
    ist das Ergebnis der FOS Schweinfurt.Wenn schon über die Hälfte der Schüler bei der Aufnahme einen sehr schwachen Notendurchschnitt haben, braucht man sich nicht wundern, wenn fast die gesamte Klasse durchrasselt.Und da stellt sich noch eine Schülerin hin und will dagegen klagen. Welches Verantwortungsbewusstsein. Echt Kindergarten, aber keine angehenden Menschen für einen Beruf.
    Bitte nicht die Epfos mit der FOS verwechseln. Erstere ist privat, die zweite staatlich. Dort habe zum Beispiel ich mein Fachabitur gemacht und im Anschluss an einer FH erfolgreich studiert. Ich kenn zudem auch einen Absolventen persönlich, daher sehe ich die alleinige Schuld nicht bei den Lehrern.