Katastrophe in Quebec: Ermittler behandeln Tankzug-Explosion als Kriminalfall

APNach der Explosion eines Tankzugs in Quebec geht Kanadas Polizei jetzt Hinweisen auf eine Straftat nach. Man habe "Elemente" entdeckt, die zu kriminalpolizeilichen Ermittlungen geführt hätten, hieß es. Einen Terrorakt schließen die Behörden allerdings aus.

http://www.spiegel.de/panorama/hinwe...-a-910322.html
  1. #1

    NSA hat voll versagt.
  2. #2

    Druckluftbremsen hierzulande

    benötigen die Druckluft zum Lösen der Bremsen. Ohne Druckluft werden die Bremsbacken fest angedrückt. In Kanada mag das anders geregelt sein.
  3. #3

    Wenn

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nach der Explosion eines Tankzugs in Quebec geht Kanadas Polizei jetzt Hinweisen auf eine Straftat nach. Man habe "Elemente" entdeckt, die zu kriminalpolizeilichen Ermittlungen geführt hätten, hieß es. Einen Terrorakt schließen die Behörden allerdings aus.

    Hinweise auf Straftat nach Explosion eines Tankzugs in Lac-Mégantic - SPIEGEL ONLINE
    Wenn es denn tatsächlich ein Verbrechen gewesen sein sollte, dann frage ich mich, wie es bei der Totalüberwachung aller Bürger denn so weit kommen konnte.

    Oder will man uns die Überwachung zur Verbrechensbekämpfung tatsächlich nur als Trojaner verkaufen?
  4. #4

    Zitat von henrypimpernell Beitrag anzeigen
    NSA hat voll versagt.
    Kanada ist nicht die USA
  5. #5

    Zitat von Ratzbär Beitrag anzeigen
    Wenn es denn tatsächlich ein Verbrechen gewesen sein sollte, dann frage ich mich, wie es bei der Totalüberwachung aller Bürger denn so weit kommen konnte.

    Oder will man uns die Überwachung zur Verbrechensbekämpfung tatsächlich nur als Trojaner verkaufen?
    Und auch hier gilt: Kanada ist nicht die USA
  6. #6

    Lol!

    Zitat von Ptrebisz Beitrag anzeigen
    Und auch hier gilt: Kanada ist nicht die USA
    Auch hier gilt: Kanada gehört zum Commonwealth. Glauben Sie allen ernstes, dass Kanada bei der Überwachungswut der Briten die Insel der Unüberwachten ist???
  7. #7

    Usa

    Zitat von Ptrebisz Beitrag anzeigen
    Kanada ist nicht die USA
    Deutschland ist auch nicht die USA, trotzdem schnüffeln die kleinen Neurotiker von der NSA hier rum.
  8. #8

    Zitat von cirkular Beitrag anzeigen
    benötigen die Druckluft zum Lösen der Bremsen. Ohne Druckluft werden die Bremsbacken fest angedrückt. In Kanada mag das anders geregelt sein.
    Aber auch das hilft in Deutschland und Europa nicht immer gegen das "Entlaufen" von abgestellten Wagen, gerade vor kurzem sind in Stuttgart ein paar Güterwagen ins Rollen gekommen und in einen S-Bahnhof geknallt. Hat auch SPON von berichtet.

    Das kanadische Unglück wird für mich immer rätselhafter.
    Der Zug war wegen Personalwechsel und/oder Übernachtung abgestellt, der Lokführer bereits im Hotel. Das ganze 13 km vom Unglücksort entfernt. Und dann fing eine Lok an zu brennen, und die Feuerwehr hat den Motor der Lok abgeschaltet? Heißt das, dass die Lok mit laufenden Motoren abgestellt war, ohne dass jemand an Bord war?

    Und weil die Motoren ausgeschaltet wurden, konnte sich der Zug in Bewegung setzen? Also ohne laufenden Motor der Lok keine Bremswirkung, oder wie?
    Also entweder sind hier wieder mal von verschiedenen Stellen/Medien einige Sachen gründlich durcheinandergebracht worden (wie ja auch die übliche Verwechslung Zugführer/Lokführer), oder die kanadische Bahngesellschaft hat eine etwas seltsame Zugtechnik.
  9. #9

    Zitat von Ratzbär Beitrag anzeigen
    Deutschland ist auch nicht die USA, trotzdem schnüffeln die kleinen Neurotiker von der NSA hier rum.
    Und was hat dieser ganze Quatsch mit dem Unglück zu tun? Nicht einmal die NSA behauptet, dass durch die Überwachung sämtliche Straftaten und Unglücke verhindert werden.