Final-Niederlage: Bartoli beendet Lisickis Wimbledon-Traum

DPASchon während des Spiels flossen die Tränen: Sabine Lisicki hat das Finale von Wimbledon verloren. Die Deutsche unterlag der starken Französin Marion Bartoli 1:6 und 4:6 - und verzweifelte zwischenzeitlich an ihrem eigenen Spiel.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/te...-a-909811.html
  1. #1

    Schade

    Sie hat leider zu spät ins Spiel gefunden und Bartoli war einfach die Stärkere heute. Aber wie heißt es so schön, dabei sein ist alles und Wimbeldon-Zweite ist nichts, wofür man sich schämen muss.
  2. #2

    next year

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon während des Spiels flossen die Tränen: Sabine Lisicki hat das Finale von Wimbledon verloren. Die Deutsche unterlag der starken Französin Marion Bartoli 1:6 und 4:6 - und verzweifelte zwischenzeitlich an ihrem eigenen Spiel.

    Tennis: Lisicki verliert Wimbledon-Finale - SPIEGEL ONLINE
    you're the winner. tolle frau, die lisicki!!!
  3. #3

    Das war heut zuviel für sie

    Kam dann zwar nochmal zurück aber zwischenzeitlich konnte sie einem leid tun wie sie geweint hat.
    Sie kann Stolz auf sich sein. Hochachtung Sabine!!!
  4. #4

    Keine neue Steffi Graf

    Dafür versagen ihr zu oft im falschen Moment die Nerven. Am Ende war der Finaleinzug wohl doch hauptsächlich Glück. Schade, der Hype ist zu Ende, bevor er richtig begann.
  5. #5

    Immenser Druck kuenstlich aufgebaut

    Man hatte das im Finale gesehen und wieder gesehen. Sie war einem Zusammenbruch nahe. Der ganze Druck der auf ihr lastete war immens. Man muss sich nur mal Fragen was in den letzten Tagen los war in Deutschland. Wieviele sich zu Wort gemeldet haben. Lisicki schon als Champion gesehen ehe sie den ersten Aufschlag machen konnte. Das konnte nicht gut gehen. Lisicki hatte keine Schuld daran. Sie wurde einfach nur erdrueckt.
  6. #6

    Zu spät die Linie gefunden...

    Tolles Spiel, besonders ein herzlicher Glückwunsch an Frau Bertoli.
    Liebe Sabine, auch dir herzlichen Glückwunsch zu einem tollen Turnier. Leider hast du deine Linie erst nach dem 3:1 im 2. Satz gefunden. Dazu haben die Nerfen nicht ganz gereicht. Trotzdem. Sei stolz auf dich. Du hast nach so vielen Rückschlägen in den letzten Jahren, wirklich tolles vollbracht.
    Weiter so!
  7. #7

    Eilmeldung !!!!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schon während des Spiels flossen die Tränen: Sabine Lisicki hat das Finale von Wimbledon verloren. Die Deutsche unterlag der starken Französin Marion Bartoli 1:6 und 4:6 - und verzweifelte zwischenzeitlich an ihrem eigenen Spiel.

    Tennis: Lisicki verliert Wimbledon-Finale - SPIEGEL ONLINE
    Irgendeine Tennisspielerin hat gegen eine andere Tennisspielerin gewonnen. Die Auswirkungen auf Wirtschaft und internationale Politik sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nich abzusehen. Wir halten sie weiter auf dem Laufenden.

    Ihr SPON-Team
  8. #8

    viel zu viel hype im vorfeld. da kann man ja gar nicht gewinnen.
  9. #9

    Verdienter Sieg

    Ein verdienter Sieg der stärkeren Bartoli. Lisicki ist erst 23 und wird bestimmt bald wieder in dieser Finale stehen. Kein Vergleich zum Qualitätsspiel der Herren-Hablfinale.