Wandern mit Kindern: Achtung, fliegende Tannenzapfen!

Roland Schuler Wandern? Wie öde! Naturbegeisterte Eltern wissen, wie mühsam es sein kann, den Nachwuchs für die Berge zu begeistern. Ein Tiroler Führer hat Tipps parat - bei ihm stehen keine langen Aufstiege auf dem Programm, sondern Räuberhöhlen und Schneerutschen.

http://www.spiegel.de/reise/deutschl...-a-906235.html
  1. #1

    Geocaching

    Geocaching ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, Kinder zur "Schatzsuche" zu animieren. Dazu braucht es nur einen GPS-Empfänger oder ein Smartphone mit GPS. Alles weitere gibt es kostenlos im Internet.
  2. #2

    Das schönste auf der Welt

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wandern? Wie öde! Naturbegeisterte Eltern wissen, wie mühsam es sein kann, den Nachwuchs für die Berge zu begeistern. Ein Tiroler Führer hat Tipps parat - bei ihm stehen keine langen Aufstiege auf dem Programm, sondern Räuberhöhlen und Schneerutschen.

    Motivationstipps: Wie man Kindern Lust auf Wandern macht - SPIEGEL ONLINE
    ist es die Welt zu betrachten, unterwegs zu sein, die Wolken, die Wellen und die Blumen zu sehen und sich selber dabei zu vergessen. Nichts macht mich glücklicher, leider ist man schnell alt und kommt nicht mehr aus dem Haus.
  3. #3

    können mehr als man meist glaubt

    Die Kleinen darf man nicht unterschätzen. Und es muss nicht immer "Action" sein.
    Die höheren Regionen der Alpen bieten schon so Abenteuer genug, der auch die kleinen in Staunen versetzt. Man muss sie nur früh genug daran heranführen, damit der Berg ruft.

    So bekommt man auch mit 10 seinen ersten 3000er, mit 11 einen Besuch an der Fundstelle Ötzis hin und ein Paar genutzte Steigeisen ins Gepäck.
    Ein kleiner Klettersteig dazwischen darfs dann natürlich auch sein (Vorsicht, da wird man dann schnell abgehängt ...)

    Aber auch Mittelgebirge wie der Schwarzwald können mit einer Tour über die Schutzhütten ein kleines Abenteuer werden. Denn auch da gibt es Tolles zu entdecken. Tiere, wildverwachsene Pflanzen, verwunschene Hütten, Traumseen, geheimnisvolle Steine und Inschriften.

    Wie gesagt: Früh anfangen, kleine Touren mit Anspruch bis 2h Erwachsenen-Gehzeit (wird dann das doppelte) gehen schon mit 4 (am Seil).
    Und ganz toll ist es für die Kleinen, wenn sie selbst den Weg finden. Als ab nach hinten mit dem Kartenleser.
  4. #4

    Das wächst sich mit der Zeit raus.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wandern? Wie öde! Naturbegeisterte Eltern wissen, wie mühsam es sein kann, den Nachwuchs für die Berge zu begeistern. Ein Tiroler Führer hat Tipps parat - bei ihm stehen keine langen Aufstiege auf dem Programm, sondern Räuberhöhlen und Schneerutschen.

    Motivationstipps: Wie man Kindern Lust auf Wandern macht - SPIEGEL ONLINE
    Ich glaube, dass dies eine völlig normale Sache ist und es eine persönliche Entwicklung im Laufe des Lebens bedarf, um die Lust am Wandern zu finden. Ich kenne dies aus eigener Erfahrung. Was habe ich als Kind nicht Spazieren gehen und Sonntagswanderungen mit den Eltern gehaßt. Langweilig! Jetzt mit Mitte 30 ist es faßt zur Obsession geworden. Ob es nun die alljährliche 100km-Tour rund um Jena ist, eine Alpenüberquerung oder auch mal einfach nebenbei vom Antlantik zum Mittelmeer zu schlendern. Beim Wandern kann ich abschalten und auf neue Ideen und Gedanken kommen. 20 km sind heute für mich keine Strecke mehr. Als Kind war dies anders. Aber Kinder nehmen nicht nur die Zeit gegenüber Erwachsenen als gedehnt war, ein Tag war eine Woche voller Ereignisse, sondern auch Distanzen erscheinen viel gewaltiger. So durfte ich als Kind nur bei Feldarbeit aushelfen. So ein Feld von fast 1 km Länge erschien dabei unendlich. Und genauso verhielt es sich mit Wandern. Elendig lange Touren wo nichts passierte. Lieber wollte man bolzen, nen Baum hochklettern oder sonstigen Blödsinn anstellen. Alles blos nicht Wandern!
  5. #5

    ich bezweifele dass das Tannenzapfen waren, denn die liegen nicht am Boden herum...
    Tannenzapfen zerbröseln auf dem Ast und fallen nicht als Ganzes ab...
    alle "Zapfen" die man im Wald auf dem Boden findet sind Fichtenzapfen...
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wandern? Wie öde!
    Eben. Deswegen würde ich mir und meinen Kindern das auch nicht antun. Natur ist schön, aber deswegen muß ich mir nicht in ihr die Hacken blutig laufen, im Garten ist es auch ringsum grün.
  7. #7

    Zitat von Blue0711. Beitrag anzeigen
    Die Kleinen darf man nicht unterschätzen. Und es muss nicht immer "Action" sein.
    Die höheren Regionen der Alpen bieten schon so Abenteuer genug, der auch die kleinen in Staunen versetzt. Man muss sie nur früh genug daran heranführen, damit der Berg ruft.

    So bekommt man auch mit 10 seinen ersten 3000er, mit 11 einen Besuch an der Fundstelle Ötzis hin und ein Paar genutzte Steigeisen ins Gepäck.
    Ein kleiner Klettersteig dazwischen darfs dann natürlich auch sein (Vorsicht, da wird man dann schnell abgehängt ...)

    Aber auch Mittelgebirge wie der Schwarzwald können mit einer Tour über die Schutzhütten ein kleines Abenteuer werden. Denn auch da gibt es Tolles zu entdecken. Tiere, wildverwachsene Pflanzen, verwunschene Hütten, Traumseen, geheimnisvolle Steine und Inschriften.

    Wie gesagt: Früh anfangen, kleine Touren mit Anspruch bis 2h Erwachsenen-Gehzeit (wird dann das doppelte) gehen schon mit 4 (am Seil).
    Und ganz toll ist es für die Kleinen, wenn sie selbst den Weg finden. Als ab nach hinten mit dem Kartenleser.
    Sehr richtig lieber Vorredner und das kann ich persönlich (!) bestätigen.
    Bin früher quasi jährlich mit meinen Eltern in die Berge gefahren, dabei waren es "nur" die Region Traunstein/Inzell oder der Schwarzwald.
    Wanderungen täglich inkl. abklappern der abgelegensten Stempelstellen für eine Wandernadel war für mich - als kleiner Knirps damals - Ansporn genug. Ich denke viele Kinder könnten mit dem Konzept auch heute noch begeistert werden oder werden es immer noch. Die Berge haben genug zu bieten, und das registrieren Kinder denen die Fantasie und Begeisterung noch nicht gänzlich abhanden gekommen ist von ganz alleine.