Reifen-Platzer: Formel-1-Piloten drohen mit Boykott am Nürburgring

REUTERSAngesichts der Reifenplatzer in Silverstone hat die Fahrergewerkschaft der Formel 1 offiziell mit einem Boykott des Großen Preises von Deutschland gedroht. Sollten abermals Probleme mit den Pirelli-Pneus auftreten, wollen sich die Piloten zurückziehen.

http://www.spiegel.de/sport/formel1/...-a-909552.html
  1. #1

    .

    Pirelli sollte den Spieß herumdrehen. Sollte ein Team die Spezifikation der Reifen unterlaufen, wird dieses Team nicht mehr beliefert. Pirelli kann froh sein, dass der Vertrag mit der F1 ausläuft. Man muss nicht jeden Schwachsinn mitmachen und auch nicht jeden Idioten beliefern.

    Die F1 ist zu einer lächerlichen Veranstaltung verkommen. Und das hat einzig und allein eine Person zu verantworten.
  2. #2

    Richtig so, ich hoffe die ziehen das auch durch. Was zur Zeit bei den Rennen abgeht ist doch eine Zumutung für alle Beteiligten!
  3. #3

    Gute Entscheidung der Fahrer. Ich hoffe aber das es dazu nicht kommt.
  4. #4

    F1: Bis ans Limit und über den Unfalltod hinaus

    Okay: "Es lebe der Sport!" (http://www.youtube.com/watch?v=NL4kYqAiukg) - Ohne alle Heuchelei sind die Unfälle das geilste im F1-Zirkus. Wie lange noch? - "Time to Say Goodbye!" (http://www.youtube.com/watch?v=Nl9WMIPzd6w)
  5. #5

    F1: Bis ans Limit und über den Unfalltod hinaus

    Okay: "Es lebe der Sport!" (http://www.youtube.com/watch?v=NL4kYqAiukg) - Ohne alle Heuchelei sind die Unfälle das geilste im F1-Zirkus. Wie lange noch? - "Time to Say Goodbye!" (http://www.youtube.com/watch?v=Nl9WMIPzd6w)
  6. #6

    Ok

    Wir fahren mit Hart und Superhart.
    Die Rundenzeiten gehen zwar in den "Keller", aber Sicherheit geht vor.
  7. #7

    optional

    Ich frag mich wer noch Pirelli auf seinen privaten PKW aufzieht. Auf der Strecke Berlin - Hamburg brauchst du mindestens einen Reifenwechsel und wenn du über eine Gulli-Deckel fährst, fliegen dir die Dinger um die Ohren.
  8. #8

    Gut so

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Angesichts der Reifenplatzer in Silverstone hat die Fahrergewerkschaft der Formel 1 offiziell mit einem Boykott des Großen Preises von Deutschland gedroht. Sollten abermals Probleme mit den Pirelli-Pneus auftreten, wollen sich die Piloten zurückziehen.

    Formel-1-Piloten drohen mit Boykott am Nürburgring - SPIEGEL ONLINE


    Die Furzidee, die Rennen spannender zu machen mit Reifen, die nicht lange halten, ist auf Ecclestones Mist gewachsen.

    Im Falle eines toedlichen Unfalls sollte der alte Herr belangt werden.
  9. #9

    Pirelli = Chaos

    Interessant wie lange man die Piloten mit derartig schlechter Qualität quälen kann. Antwort: Bis einer tot ist. Ich sag nur, weg mit Pirelli. Die sind absolut unfähig.