Spähskandal: Auch Frankreichs Geheimdienst zapft massenhaft Daten ab

AFPDie Briten tun es, die Amerikaner sowieso - und jetzt stellt sich heraus: Auch die Franzosen greifen laut "Le Monde" massenhaft Kommunikationsdaten ab. Der Auslandsgeheimdienst späht systematisch Telefonate, Mails und soziale Netzwerke aus.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-909501.html
  1. #1

    Bereits abgearbeitet

    Nun hat sich die Community ja schon an US-Amerika abgearbeitet. Schon Großbritannien kam ja kaum vor - und unsere lieben Franzosen... Da ist sowieso Nachsicht angesagt. - Wenn das aber schon alles bekannt war, dann haben sich die befreundeten Länder auf Abhörmaßnahmen geeinigt oder darauf, zumindest die Verbindungsdaten zu speichern. Angesichts der Gefahren ist das nicht nur verständlich sondern geboten. - Nun muß man sehen, was davon "angemessen" ist und was nicht.
  2. #2

    Einigen...

    ...wir uns darauf, dass alle Geheimdienste spähen, das liegt in der Natur der Sache. Mir persönlich, ist es ziemlich latte, ob meine SMS, Anrufe oder Mails abgefangen werden. Die wirklich wichtigen Dinge berede ich sowieso persönlich. Problematisch sind dagegen Wirtschaftsspionage und politische Spähaktionen. Bei letzterem sind aber die Verteidigungsstrategen gefragt, ob man nicht durch spezielle Codierungen das Mitlesen zumindest mindern könnte. Ich glaube nicht, dass sich irgendein Geheimdienst durch Gesetze abhalten ließe.
  3. #3

    ach

    die Franzosen jetzt auch noch, kaum zu glauben, man stelle sich mal vor die Chinesen und Russen würden auch noch Spionieren einfach unglaublich :-) Die absolute Krönung wäre es jetzt noch, wenn sich rausstellt das der BND auch noch im Ausland spioniert.
    Aber jetzt ernsthaft hat wirklich jemand geglaubt das Geheimdienste egal aus welchem Land nicht spionieren, nicht Gespräche oder Mails abhören um an wichtige Informationen zu gelangen.
    Dies ist die Hauptaufgabe der Dienste egal für welche Nation sie spionieren, also was soll jetzt die geheuchelte Empörung der Politik.
  4. #4

    Und?

    OK, nun wissen wir, was wir eh schon wussten. Und? Was passiert jetzt? Kollektives Schulterzucken und 'Ich-hab-ja-nix-zu-verbergen'-Feigheit. Tour-de-Dope und Nett-Wimbledon mit Flasch Bier und Chips ist doch wichtiger als all das, gell?
  5. #5

    Hoffnung

    Ich setzte immer viel Hoffnung in die Französiche Mentalität, das sind Menschen die auf die Straße gehen wenn ihre Rechte mit den Füßen getreten werden! Beginnend mit der Französichen revolution Vive la france
  6. #6

    Leute von heute

    Das macht doch jeder heutzutage. Also bitte - regt euch ab.
  7. #7

    Deutschland ist baff: Spione spionieren!

    Michel: "Das kann ja keiner wissen! Warum hat uns das niemand gesagt?"
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Briten tun es, die Amerikaner sowieso - und jetzt stellt sich heraus: Auch die Franzosen greifen laut "Le Monde" massenhaft Kommunikationsdaten ab. Der Auslandsgeheimdienst späht systematisch Telefonate, Mails und soziale Netzwerke aus.

    Auch Frankreichs Geheimdienst zapft massenhaft Daten ab - SPIEGEL ONLINE
    Fehlen jetzt nur noch die Deutschen, aber das wird wohl erst nach der Wahl publik.
  9. #9

    Energiewende auf französisch

    "Die Wärme, die das Rechenzentrum ausstrahle, reiche aus, um das gesamte Gebäude zu heizen."