Gesundheitsmesse: Die Angst vor dem vergifteten Blut

DPADer Besuch einer Gesundheitsmesse beschert Kolumnist Frederik Jötten einen Höhenflug - er fühlt sich ziemlich fit. Doch dann befürchtet er, sich ausgerechnet dort eine Blutvergiftung geholt zu haben.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-908253.html
  1. #1

    Tja, wenn man diesen Gehörschutz für 90 Euro nicht kennt, dann bleibt man sicher bei seinen billigen Dingern aus der Apotheke. Aber für die 90 Euro bekommt man nicht nur gut sitzenden Gehörschutz, sondern auch welchen, den man sogar im Konzert und in der Disko tragen kann, weil der nämlich die Frequenzen ziemlich gleichmäßig absenkt - zudem gibt es Wechselfilter für mehr oder weniger Lautstärke. Zudem leicht zu reinigen und extrem haltbar, meinen habe ich nun schon über 10 Jahre und er ist noch immer so gut wie neu ;-) - von welchen Wachsstöpseln kann man das schon behaupten?
  2. #2

    Oho, kleiner als Tennisbälle ?!

    Der Autor hätte besser einen Sehtest gemacht. Hörgeräte, die sogar kleiner als Tennisbälle sind, gab es wohl zu Adenauers Zeiten.
  3. #3

    Gesunder Rücken

    Ein gesunder Rücken braucht Training! Wer soll das dem Autor abnehmen - der Apotheker oder der Arzt?