Winterspiele 2014: Islamisten rufen zu Terror gegen Olympia in Sotschi auf

DPADer tschetschenische Separatistenführer Doku Umarow hat seine Anhänger aufgerufen, gegen die Olympischen Winterspiele 2014 vorzugehen. Es gelte, die Veranstaltung mit allen Mitteln zu verhindern, sagte der Top-Terrorist. Das IOC nahm die Drohung gelassen auf.

http://www.spiegel.de/sport/wintersp...-a-909180.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der tschetschenische Separatistenführer Doku Umarow hat seine Anhänger aufgerufen, gegen die Olympischen Winterspiele 2014 vorzugehen. Es gelte, die Veranstaltung mit allen Mitteln zu verhindern, sagte der Top-Terrorist. Das IOC nahm die Drohung gelassen auf.

    Winterspiele 2014: Islamisten rufen zu Terror gegen Olympia auf - SPIEGEL ONLINE
    Ich bin da ganz beruhigt. Die NSA hat ja alle Daten.
  2. #2

    Der Brüller

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der tschetschenische Separatistenführer Doku Umarow hat seine Anhänger aufgerufen, gegen die Olympischen Winterspiele 2014 vorzugehen. Es gelte, die Veranstaltung mit allen Mitteln zu verhindern, sagte der Top-Terrorist. Das IOC nahm die Drohung gelassen auf.

    Winterspiele 2014: Islamisten rufen zu Terror gegen Olympia auf - SPIEGEL ONLINE
    Danke für den Ausdruck "Top-Terrorist". Immer wieder ein Brüller :-)
  3. #3

    allah sei dank

    müssen die tschetschen nix für die waffen ausgeben, die kriegen sie ja grade in syrien von amerikanern, franzosen und engländern umsonst geliefert
  4. #4

    Sprachgebrauch

    Könnte sich die SPON-Redaktion bitte endlich zu einem angemessenen Sprachgebrauch durchringen? Wer zu Anschlägen auf Sportveranstaltungen aufruft, ist weder Rebell noch Extremist oder sonstwas. Der ist schlicht und ergreifend ein Terrorist, mithin ein Schwerkrimineller. Oder bezeichnet SPON die palästinensischen Mörder von München 1972 auch als Rebellen? Zu was die tschtschenischen Mörderbanden fähig sind, haben sie schon bei vielen verheerenden Terrorakten in Russland gezeigt und zeigen sie momentan durch besonders brutale Schlächtereien in Syrien. Dort sind Hunderte dieser Verbrecher als Söldner und Dschihadisten unterwegs - siehe die unfassbar brutale Enthauptung dreier Christen, die kürzlich durch das Internet ging.
    Wir alle können nur hoffen, dass von diesen Sadisten keiner mehr lebend aus Syrien herauskommt.
  5. #5

    und wir erflehen

    Zitat von wschwarz Beitrag anzeigen
    Ich bin da ganz beruhigt. Die NSA hat ja alle Daten.
    vom "Wetteramt" einen Regen aus purem Schweinefett, damit diese Spinner mal richtig schön gesäubert werden ...
  6. #6

    Wieso, das passt doch zu der

    Zitat von sysiphus-neu Beitrag anzeigen
    Könnte sich die SPON-Redaktion bitte endlich zu einem angemessenen Sprachgebrauch durchringen? Wer zu Anschlägen auf Sportveranstaltungen aufruft, ist weder Rebell noch Extremist oder sonstwas. Der ist schlicht und ergreifend ein Terrorist, mithin ein Schwerkrimineller. Oder bezeichnet SPON die palästinensischen Mörder von München 1972 auch als Rebellen? Zu was die tschtschenischen Mörderbanden fähig sind, haben sie schon bei vielen verheerenden Terrorakten in Russland gezeigt und zeigen sie momentan durch besonders brutale Schlächtereien in Syrien. Dort sind Hunderte dieser Verbrecher als Söldner und Dschihadisten unterwegs - siehe die unfassbar brutale Enthauptung dreier Christen, die kürzlich durch das Internet ging.
    Wir alle können nur hoffen, dass von diesen Sadisten keiner mehr lebend aus Syrien herauskommt.
    allgemeinen Definition der Medien zu diesen "Freiheitskämpfern". Siehe Syrien

    Doku Chamatowitsch Umarow

    "Nach eigenen Angaben ist Umarow praktizierender Muslim und befolgt die Sunna, in einem Video vom März 2007 sieht man Amir Dokku Umarow, wie er mit einigen Kämpfern im Wald betet. Dort bestätigt er seinen Willen, einen islamistischen Staat zu errichten, in dem die Scharia gelten soll. "
  7. #7

    Info

    Tja wer jetzt noch über Drohnen meckert
  8. #8

    Die Wüste lebt!

    Der Geist des Razzienprinzips in der Wüste lebt immer noch oder feiert gar fröhliche Urständ! Dieser Geist war zwar nicht in der Lage irgendeine Form von Technologie zu entwickeln - natürlich auch keine Aufklärung. Das Prinzip ist immer noch dieselbe frühmittelalterliche Ideologie: Expansion im Namen Allahs. Es gärt an den Rändern Russlands. Sogar China muss sich den Umtrieben der Uiguren erwehren. Zugegeben: Demokratie in China ist nicht verwirklicht und der lupenreine Demokrat hat ein schweres Erbe zu bewahren. Zarentum, Leninismus, Stalinismus, Gerontokommunismus, und nun eben Oligarchenpatriarchat nach gusto des Oberschlapphutes. Es wird dauern und doch blüht ein wenig Hoffnung in beiden Staaten - ein wenig! Der Islam aber ist in gar keiner Weise entwicklungsfähig. Man muss hoffen, dass die beiden Hauptrichtungen einander eliminieren oder wenigstens limitieren. Und: Mehr und mehr Jugendlich fallen ab und wollen laizistisch leben. Und Olympia gucken!
  9. #9

    !

    Und ich rufe dazu auf, alle schwachköpfigen Islamisten zu ignorieren und zu isolieren!! Keine Toleanz gegenüber Mörder und Volksverhetzer!