Pikes Peak Hill Climb: Das Himmelfahrtskommando

Tom GrünwegDer Pikes Peak Hill Climb ist eines der spektakulärsten Motorsport-Events. Mit PS-Monstern schießen sich nicht nur Profis wie Rallyefahrer Sébastien Loeb auf den Gipfel, sondern auch ganz normale Leute - mit teils aberwitzigen Auto-Kreationen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/p...-a-908682.html
  1. #1

    Landschaft

    Was für eine herrliche Landschaft und Natur. - Schade, dass man sie m. M. nach für so einen Schwachsinn verpestet.
  2. #2

    "Race in the Clouds" ?

    Dürfte wohl eher "Race to the Clouds" heißen, Herr Geiger / Grünweg.

    Habe noch ein Video vom W. Röhrl, wie er mit dem Audi Quattro den Berg hochraste. Einfach irre, vor allem weils noch viele Schotterabschnitte gab.

    Diese Rennstrecke komplett zu asphaltieren, ist eine Schande.
  3. #3

    Nur noch PS und Abtrieb

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Pikes Peak Hill Climb ist eines der spektakulärsten Motorsport-Events. Mit PS-Monstern schießen sich nicht nur Profis wie Rallyefahrer Sébastien Loeb auf den Gipfel, sondern auch ganz normale Leute - mit teils aberwitzigen Auto-Kreationen.

    Pikes Peak Hill Climb: Die Faszination des legendären Bergrennens - SPIEGEL ONLINE
    Die Strecke ist mittlerweile durchgängig asphaltiert. Es zählt also fas t nur noch PS und Ca/Ca. Fahrerrisches Können à la Röhrl, Vatanen, etc. wird leider immer weniger...
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...mit teils aberwitzigen Auto-Kreationen
    Wären schön gewesen, davon wenigstens 1 Beispiel unter den Foto zu finden...
  5. #5

    Denken

    Zitat von cor Beitrag anzeigen
    Sie machen den Baumkuschlern alle Ehre. Gleich den ersten Beitrag erwischt. Weiter so!
    "Baumkuschler" scheinen offensichtlich schneller zu denken und zu handeln! ;-)

    Aber wahrscheinlich wird bei den PS-Fans die Geschwindigkeit in das Fahrzeug übertragen - irgendeine Nebenwirkung hat ja jede Sportart. ^^
  6. #6

    ...

    Zitat von Ratzbär Beitrag anzeigen
    "Baumkuschler" scheinen offensichtlich schneller zu denken und zu handeln! ;-)
    Das ist motivationsbedingt. Es Liegt daran, dass diese Spezies einen starken Drang hat, ihre Meinung gerade bei solch vermeintlichen Umweltsünden rauszuposaunen, obwohl es keinen Menschen interessiert.

    Wir haben deutlich grössere Umweltprobleme als irgendwelche Rennen, die einmal pro Jahr in irgendeiner Halb-Wüste gefahren werden!
  7. #7

    Autos mit Fahrern? Langweilig...

    Die Pikes Peak-Strecke ist auch ein aufregender Benchmark für den aktuellen Leistungsstand selbst-navigierender Fahrzeuge. Ich empfehle eine Suche nach "autonomous audi pikes peak" in Youtube - das finde ich viel interessanter als einen Wagen da per Hand hochzusteuern.
  8. #8

    Zitat von dr.u. Beitrag anzeigen
    Die Strecke ist mittlerweile durchgängig asphaltiert. Es zählt also fas t nur noch PS und Ca/Ca. Fahrerrisches Können à la Röhrl, Vatanen, etc. wird leider immer weniger...
    Fahren können muss man aber immer noch, damit nicht auch das Fahrzeug zum "treehugger" (="Baum(um)klammerer") wird - auch auf Asphalt.
  9. #9

    @ratzbär

    Wie sieht denn Ihr Beitrag zum Umweltschutz aus?