Feuer in Arizona: 19 Feuerwehrleute sterben bei Brandeinsatz

AP/The Arizona RepublicSie wurden von den schnell um sich greifenden Flammen überrascht: 19 Feuerwehrleute sind bei einem Einsatz in Arizona gestorben. Sie sollten einen Flächenbrand bekämpfen. Insgesamt sind rund 200 Einsatzkräfte vor Ort - eine außergewöhnliche Hitzewelle erschwert die Arbeit.

http://www.spiegel.de/panorama/waldb...-a-908661.html
  1. #1

    interessant, daß die Hitzewellen immernoch ungewöhnlich sind...
  2. #2

    optional

    Die Umstände des Todes der Feuerwehrleute ist meiner Meinung nach informativer als sachenpackende Anwohner zu beschreiben..
  3. #3

    Probleme bei der Feuerwehr

    Warum enthält der Spiegel seinen Lesern eigentlich die unglaublichen Geschehnisse um die Feuerwehr in Herne vor ? Feuerwehrmänner in Herne wurden während Unwetter angegriffen - Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel | WAZ.de

    Der Blick nach Amerika ist zwar wie fast immer interessant und aufregend, aber vor dem, was vor der eigenen Haustür geschieht, sollte man ebenfalls nicht die Augen verschließen.
  4. #4

    19!

    19 ! Feuerwehrleute! Das ist viel. Herzliches Beileid. Der Rest des Artikels verblast dagegen, was SPON aber selber nicht eben mitbekommen zu haben scheint!?
  5. #5

    Ein x-beliebiger Mensch kann sterben "bei einem Rosenmontagsumzug", und das bedeutet dann, daß er in seinem Zimmer auf dem Bett starb, während der Rosenmontagsumzug unterhalb seines Fensters vorbeizog.
    Aber in diesem Fall sind die besagten Feuerwehrleute nicht "bei einem Brand" gestorben, sondern sie sind - verbrannt.
  6. #6

    Die Umstände...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie wurden von den schnell um sich greifenden Flammen überrascht: 19 Feuerwehrleute sind bei einem Einsatz in Arizona gestorben. Sie sollten einen Flächenbrand bekämpfen. Insgesamt sind rund 200 Einsatzkräfte vor Ort - eine außergewöhnliche Hitzewelle erschwert die Arbeit.

    Waldbrände in Arizona: 19 Feuerwehrleute sterben in Flammen - SPIEGEL ONLINE
    ... sind offiziell noch nicht genau ermittelt.

    BBC News - Firefighters die battling Arizona wildfire near Yarnell

    Die Männer sind ebenso Opfer unserer Ignoranz, wie die sekündlich sterbenden Menschen in den Elendszonen dieser Welt - wir Menschen sind Teil dieser Welt, doch in unseren Hirnen heißte es immer
    Mensch UND Umwelt - als ob wir etwas abgehoben den blauen Planeten von Oben herab betrachten und beleben würden.

    Nun, diese 19 haben die Natur in ihrer ganzen Präsenz erlebt, eine Erfahrung, die künftig vielen von uns noch bevorsteht - vor der altersbedingten Verabschiedung aus dem Leben, erwartet künftig auch viele Menschen in den HDC´s das Ende durch Gewebewucherungen im Körper - stark zunehmend, durch Umweltkatastrophen - noch marginal zunehmend (ja - noch könnten die Optimisten von ungewöhnlichen Ereignissen sprechen), durch Gewalt und Krieg (nun hier kann der Mitteleuropäer natürlich lächelnd auf das letzte Jahrhundert verweisen - da war es bei uns in der Tat etwas schlimmer - kein Grund zu glauben, die nächste Schredderparty bliebe uns erspart.)

    Aber selbst wenn es 190 oder 1900 oder 19000 ach 190000 noch eine Null und noch eine..... wären, wir würden weiter wie blind ins Verderben rennen - wir hocken im Bus nach Nirgendwo - wir glotzen dem Fahrer über die Schulter, wir wissen er ist Irre, doch wir tun nichts, da wir ja selber nicht minder verrückt sind.
  7. #7

    @malte.b

    Bei den Angreifern in Herne handelte es sich lt. Feuerwehr um Bürger mit Migrationshintergrund. Deshalb werden Sie hier vergeblich auf einen Bericht darüber warten.
  8. #8

    Zum hundertsten Mal...

    Diese Männer sind ermordet worden - und zwar von jener Lobby, dieeine der genialsten Erfindungen unterdrückt, die jemals zur Bekämpfung von derartigen Waldbränden gemacht wurde - durch den Chef der Frankfurter Berufsfeuerwehr, Herrn Prof. Ries.

    Dabei handelt es sich um die sogenannte 'Sprengschlauch-Löschtechnik', mit der selbst 1.000°C heiße Feuerwalzen innerhalb von nur einer Sekunde ausgeblasen werden können!

    Details über die Technik und ihre mörderische Unterdrückung - vermutlich durch die Hersteller der extrem teuren und trotzdem kaum effizienten Löschflugzeugen: http://www.heise.de/tp/artikel/26/26067/1.html
  9. #9

    Unterschied USA/Deutschland

    Laut CNN sind dieses Jahr bereits 43 Feuerwehrleute in den USA ums Leben gekommen. Im Jahr 2012 waren es insgesamt 83.
    In Deutschland hingegen hört man sehr selten etwas von toten Feuerwehrleuten, also ist davon auszugehen, dass hierzulande keine Feuerwehrleute bei Einsätzen sterben (höchstens alle paar Jahre mal).
    Kann mir eventuell jemand erklären, woran das liegt?
    Sicher, die USA sind ein großes Land, aber wie kann es sein, dass jedes Jahr so enorm viele Feuerwehrleute ums Leben kommen?
    Liegt es an der Ausbildung? Ist ihre Ausrüstung zu schlecht?

    Es wäre schön, wenn mir jemand, der Ahnung davon hat das beantworten könnte.