Proteste in Ägypten: Demonstranten attackieren Zentrale der Muslimbrüder

APMit Brandsätzen und Schusswaffen haben Gegner des ägyptischen Präsidenten Mursi die Parteizentrale seiner Muslimbruderschaft angegriffen. Bei Zusammenstößen zwischen Pro- und Anti-Mursi-Demonstranten wurde ein Mensch getötet und mehrere Dutzend verletzt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-908655.html
  1. #1

    Mutig

    und nur konsequent. Bliebe Mursi im Amt, wäre der "arabische Frühling" nämlich eher ein "arabischer Winter". Denn ein islamistischer Staat wie Mursi ihn anstrebt wäre wohl noch schlimmer als alles was vorher war. Ich wünsche den liberalen Kräften im Land alles Glück der Welt!!!
  2. #2

    Zehntausende?

    Zitat: "Insgesamt waren landesweit zehntausende Gegner Mursis auf den Straßen und forderten dessen Rücktritt."

    SPON sollte sich mal besser informieren - und hier nicht desinformieren! Es waren (und sind noch) MILLIONEN von Ägyptern landesweit auf der Straße um gegen Mursi zu demonstrieren! Wer´s nich glaubt, sollte man AlJazeera schauen oder folgenden Link anklicken:
    http://english.ahram.org.eg/NewsContentP/1/75341/Egypt/Live-updates--Millions-pour-onto-Egypts-streets-fo.aspx
  3. #3

    Bürgerkrieg

    Kann man ja schon mal in der Politik Überlegungen anstellen, wem man demnächst Waffenlieferungen zu kommen lässt. Muss natürlich abgewogen werden wo die Vorteilnahme b.z.w. wie die Interessenlage der industriestaaten zu bewerten ist.
  4. #4

    Diese Politiker

    riskieren eher einen Bürgerkrieg und ihren eventuellen Tod, bevor sie verstehen wollen, dass sie nicht mehr das Vertrauen eines Teiles des Volkes haben. Gewinner des Aufstandes wird wohl das Militär sein.
  5. #5

    Tja,

    nicht mehr so einfach für die religiösen Flachpfeifen, einen Gottesstaat zu errichten, was ja nichts anderes bedeutet, als Unterdrückung, Machterhalt und dabei selbst in Saus und Braus leben auf Kosten der Bevölkerung.
    Ich bin etwas beruhigt, denn die Menschen dort lassen sich nicht mehr so einfach verscheißern von dem blöden Geschwätz der Religiösen. Dasselbe gilt für die Türkei.
  6. #6

    @spon

    Zehntausende?!Millionen trifft dies eher!
  7. #7

    optional

    "Insgesamt waren landesweit zehntausende Gegner Mursis auf den Straßen und forderten dessen Rücktritt."

    während das Handelsblatt von mehreren 100.000' spricht, und das Militär von mehreren Millionen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/proteste-in-aegypten-millionen-gegen-mursi/8425784.html
  8. #8

    @spon

    Die Bilder zeigen gar nicht.das Ausmaß ,was heute los war.Ich finde dies traurig.Wer Wissen möchte ,was los ist und Live Übertragung sehen will
    Almayadeen.com
  9. #9

    Beide Städte liegen im Nil-Delta südlich der Hauptstadt Kairo...

    I don't think so!