Testspiel: Bayern erzielen 15 Tore in Guardiolas erster Partie

Getty Images15 Tore, kaum Erkenntnisse: Der FC Bayern hat sein erstes Spiel unter dem neuen Trainer Pep Guardiola klar gewonnen. Gegen eine Auswahlmannschaft eines Fanclubs durfte jeder Münchner ran und auch fast jeder treffen. Für den Gegner lief sogar ein deutscher Weltmeister auf.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-908580.html
  1. #1

    Juxkick

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    15 Tore, kaum Erkenntnisse: Der FC Bayern hat sein erstes Spiel unter dem neuen Trainer Pep Guardiola klar gewonnen. Gegen eine Auswahlmannschaft eines Fanclubs durfte jeder Münchner ran und auch fast jeder treffen. Für den Gegner lief sogar ein deutscher Weltmeister auf.

    Test: Bayern erzielt 15 Tore in Guardiolas erstem Spiel - SPIEGEL ONLINE
    Nix gegen ein bisschen auch mal etwas abseitige Berichterstattung im Fußball-Sommerloch. Aber muss so ein Juxkick einer leicht verstärkten Bayern A-Jugend gegen eine Fanauswahl wirklich auf die Titelseite?
  2. #2

    Etwas Pep fehlte

    bei diesem Provinz-Party-Kick. Der FCB ist bekannt dafür derlei Image-förderlichen Traum-Treffen eventreich zu arrangieren. Sehr positiv, das darf gerne erwähnt sein. Fußball im Spaßambiente, mit dem Pep Guardiola sichtlich seine Schwierigkeiten hatte. Die Mine fast schon genervt, bemüht aufs Beobachten, Anweisen und Notizbuch konzentriert zu bleiben. Ab und an sprang er mal vom feuchten Trainersitz und dirigierte energisch. Ok, bueno. Immerhin zeigten einige der Nachwuchsspieler, Holberg, Can, Green, Weihrauch und auch Neuzugang Kirchhoff Potential. Lahm, Müller, später Ribery und Kroos kickten munter im Schongang mit, einer fehlte: Mario Gomez, angeblich wegen Verletzung, hhm, ein Zeichen? Morgen geht die Provinz-Tour weiter nach Regen, hoffentlich endlich ohne Regen.
  3. #3

    Berichterstattung Auswahl

    Ich kann mich Juxkick nur anschließen. Warum ist die Berichterstattung über ein Testspiel die fünftwichtigste Nachricht des Tages? Das ist doch traurig. Die Leute, die es interessiert, können doch auf die Website vom FC Bayern surfen. Gibt es keine anderen Sportarten über die man berichten könnte, in der es vielleicht um mehr geht als nur eine Trainingseinheit?
  4. #4

    Herrje Kinder..

    Es gibt hier keine "Titelseite"! Und wie wichtig eine Nachricht ist, entscheidet der Leser - das nennt man online medium. Willkommen im Jahr 2013, meine Herrschaften!
  5. #5

    Zitat von niftyswifty Beitrag anzeigen
    Ich kann mich Juxkick nur anschließen. Warum ist die Berichterstattung über ein Testspiel die fünftwichtigste Nachricht des Tages? Das ist doch traurig. Die Leute, die es interessiert, können doch auf die Website vom FC Bayern surfen. Gibt es keine anderen Sportarten über die man berichten könnte, in der es vielleicht um mehr geht als nur eine Trainingseinheit?
    Die eigentliche Nachricht wird von SPON gar nicht thematisiert: Nicht mal gegen einen Fanclub spielt Bayern zu Null ...
  6. #6

    Auch online Medien können die Wichtigkeit von Meldungen bringen

    Zitat von Stelzi Beitrag anzeigen
    Es gibt hier keine "Titelseite"! Und wie wichtig eine Nachricht ist, entscheidet der Leser - das nennt man online medium. Willkommen im Jahr 2013, meine Herrschaften!
    Es gibt mehrere Tausend Nachrichten pro Tag. D.h. eine Vorauswahl welche Themen wichtig sind muss auch eine Redaktion eines Online Mediums erfüllen.

    Der Vorteil eines Online Mediums ist dass man eine Nachricht nach hinten oder vorne schieben kann. Der Leser hat damit einen gewissen Einfluss, aber eine Nachricht die nicht veröffentlicht wird - kann auch nicht gelesen werden. Und selbstverständlich werden die Nachrichten die oben stehen i.a. öfters gelesen.

    Ein Spielbericht über das Fussball Länderspiel der Frauen Deutschland Japan war nicht zu finden (zumindest nicht einfach). Es waren immerhin über 40.000 Zuschauer im Stadion. Das erwarte ich auch nicht als eine der ersten Meldungen. Aber ich bezweifle dass ein Freundschaftsspiel des FC Bayern gegen einen Fanclub auf mehr Interesse stösst.
  7. #7

    nicht news würdig

    Ob wir jetzt 2013 haben oder nicht ist doch wurscht. Es ist einfach lächerlich wie sehr Pepe die Medienlandschaft beherrscht. Deutscher oder bajuwarischer Minderwertigkeitskomplex? Ist ja nicht so das Klopp, Heynckes, Loew Vollpfosten sind. Mir fehlt einfach die Ausgeglichenheit.
  8. #8

    Formidable

    Ganz großartig. 15:1 gegen eine Fanauswahl. Wow!!!! Ob das auch der VfL Bochum oder der 1.FC Nürnberg gegen seine Fans geschafft hätte? In jedem Fall hätten die für so ein wahrlich historsiches Ergebnis keine Schlagzeile bei Spiegel Online bekommen. Ist ja klar, die Bayern-Fans sind auch viel hochwertigere Kicker als die Bochumer oder Nürnberger Fans.

    Ich hoffe, dass Sie noch ein Video nachreichen, wie es zu diesem senaationellen Ergebnis kam.
  9. #9

    Darüber kann man eigentlich nicht streiten.

    Zitat von Stelzi Beitrag anzeigen
    Es gibt hier keine "Titelseite"! Und wie wichtig eine Nachricht ist, entscheidet der Leser - das nennt man online medium. Willkommen im Jahr 2013, meine Herrschaften!
    Häh? Der Beitrag war in meinen Augen nicht Ihr bester. Es macht schon einen Unterschied, ob auf einer von oben nach unten scrollbaren Seite eine Meldung... nun ja... eher oben oder unten steht. Und wenn dann eine Meldung noch das Präfix "Eil-" bekommt, erhöht das die Klickzahlen gleich noch mal. Und sei es nur, um zu schreiben man würde so etwas nie anklicken...
    Das ist auch, was rede ich, gerade 2013 so.