Feiern für Fortgeschrittene: So gehen originelle Motto-Partys

REUTERSNatürlich kann verkleiden witzig sein - aber wer wirft sich schon zum fünften Mal in sein Bad-Taste-Outfit? Hier rechnen die Feier-Experten Sebastian Leber und Nana Heymann mit schlechten Party-Mottos ab und erklären, wie es besser geht.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-891674.html
  1. #1

    Au ja!

    Super Idee: eine Kik Party! Ehrengast: Verona Pooth. Und dann gucken wir uns auf einer coolen Großbildleinwand gemeinsam an, wie unser witziges Outfit in Bangladesh hergestellt wurde. Wahnsinns Idee, wirklich! Was sind das für "Feier-Experten"?!
  2. #2

    Spaßbomben

    Mir gefällt die Idee mit den "Feier-Experten". In einem von Regulierungswut und dusseligen Vorschriften geprägten Land muss dem Bürger schließlich auch erst erklärt werden, wie er feiern soll. Als echte Könner unter den "Feier-Experten" würde ich die Führungsspitze der Grünen empfehlen, dass scheinen wohl echte Spaßbomben zu sein.
  3. #3

    Super Parties im Notstandsgebiet

    Ja schön, dass Ihr in Berlin definieren könnt, wie die Party-Stile aussehen können. Ein deutliches Stück weniger OParty feiern und ein bisschen mehr arbeiten anstatt H-4 Metropole Deutschlands zu sein stünde euch gut an in der - leider - Hauptstadt.
    Wenn die faule Socken-Szene in dieser Stadt endlich kapieren würde, was sie an den Schwaben haben ("gell, Struppi") und den Rest der Kohle aus Hessen und Bayern (Finanzausgleich) nicht verprassen würden, waere das ja noch halbwegs ok. Noch besser waere es, wenn Party-Berlin (ggf. auch der Rest der Stadt) morgen im Erdboden versinken würde. Dann würde zumindest ich eine Party privat nach der anderen in den angegebenen Stils abfeiern. Aber nur mit denen, die's auch selbst zahlen. Gruesse aus dem Sueden!
  4. #4

    Blergh

    Das Provinz-Hipstertum schmerzt so langsam, besonders wenn es mit grenzwertiger sozial-Schadenfreude einhergeht. Die Kik-Party ist fast so witzig wie die Spiesserparty die ich letztens bei einem Bekannten in den US suburbs bestaunen durfte. Thema dort: Rednecks and White Trash. Aber ey, Hauptsache von was abgegrenzt, gell?
  5. #5

    Motto-Partys?

    Die sind so alt wie diese Welt!
    Ganz schön dumm, wem selbst nichts einfällt. Aber vielleicht lassen sich durch diese Tipps ja neue Unternehmen gründen. Eventuell auch als "Zulieferer" für Eventmanager und andere ...
    Hauptsache Geld verdienen mit Quark den die Welt nicht braucht.
  6. #6

    Mottoparties - ist das peinlich. Zu einer Party gehören gute Getränke, gute Musik und gute Gespräche. Und kein gezwungener Mitmachquatsch.

    Muß man zugegebenerweise aber haben und können: Trinken, Musikgeschmack, Intelligenz.
  7. #7

    Deprimierende Einsichten in Feier-Experten-Meinungen

    Diverse Ideen erinnern eher an kindlich-dümmliche Ideen bzw. an Ideen, die im Zuge von zuviel Alkoholgenuss entstanden sind. Die Kik-Party kann natürlich auch durch-Aldi-Party, Penny-Party usw. ergänzt werden, je nachdem welcher notleidende Discounter gerade Geld benötigt und wem der Gastgeber zugetan ist.

    Auch hübsch wäre insofern eine Spiegel-Artikel-Party. Jeder muss sich ein Kostüm aus Spiegel-Artikeln schneidern (natürlich Print-Ausgaben).
  8. #8

    Die Jugend von heute in diesem Land hat Spaß am Leben, hat keinen Krieg oder die mageren Zeiten danach erleben müssen und das ist gut so. Ich finde es immer wieder faszinierend schön, wenn junge Menschen lachen und Freude haben. (Damit meine ich nun nicht gerade Komasaufen oder eine Line auf dem Glastisch.) Ihr Leben ist manchmal auch nicht einfach. Sie haben auch Sorgen. Andere Sorgen. Auch die sollten wir ernst nehmen. Nur wünschte ich mir, dass sie ein wenig kritischer sein sollten. Dinge, die alltäglich sind, auch mal zu hinterfragen. Ich wünsche ihnen noch viele schöne Motto-Partys und bei einer 60er Motto-Party, bin ich sogar dabei. :-)
  9. #9

    optional

    Come-as-you-are-Partys funktionieren nicht, wie ich aus eigener Erfahrung weiß.

    Es ist erstaunlich, in welch schicker Alltagskleidung vorwiegend (aber nicht nur) die weiblichen Partygäste ihre Post öffnen!