Wahrzeichen der Costa Blanca: Kraxeln zu den Gipfelkatzen

Fabian von Poser Der markante Fels ziert fast jede Postkarte der Region, und sein Gipfel ist schnell erreicht. Der Aufstieg zum Ifach an der Costa Blanca jedoch hat es in sich - die Kletterei führt durch einen Tunnel, an Halteseilen entlang und auch mal auf allen Vieren über Kalksteine.

http://www.spiegel.de/reise/europa/w...-a-905508.html
  1. #1

    Tip

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der markante Fels ziert fast jede Postkarte der Region, und sein Gipfel ist schnell erreicht. Der Aufstieg zum Ifach an der Costa Blanca jedoch hat es in sich - die Kletterei führt durch einen Tunnel, an Halteseilen entlang und auch mal auf allen Vieren über Kalksteine.

    Wahrzeichen der Costa Blanca: Klettertour auf den Ifach - SPIEGEL ONLINE
    Während der Brutzeit der Möven ist ein stock von ca. 50 cm - direkt über dem Kopf gehalten - hilfreich. Die Möven sind teilweise durchaus angriffslustig und können Wanderern im Vorbeiflug auch stark blutende Kopfverletzungen zufügen, wie wir selbst beobachtet haben.
  2. #2

    noch ein Tipp: Schuhe

    Es sollte sich eigentlich von selbst verstehen, dass man geeignetes Schuhwerk wählt. Dennoch begegnen mir bei so ziemlich jeder Ifach-Besteigung auch Wanderer mit Flip-Flops (!!!). Und ich rede hier nicht vom gut ausgebauten Weg vor dem Tunnel, sondern von den letzten Metern vor dem Gipfel. Irgendwie ist es also möglich, den Weg auch in Flip-Flops zu meistern, davon ist jedoch entscheiden abzuraten. Der Weg ist teilweise dermaßen schroff dass mit derart leichtem "Schuhwerk" enorme Verletzungsgefahr besteht und wenige Meter zur wahren Tortour werden können. Ich komme meist mit Turnschuhen mit stabiler Sohle sehr gut klar, ideal wären aber zumindest für den 2. Teil des Aufstiegs jenseits des Tunnels, feste Wanderschuhe.
  3. #3

    Mehrere Hundert am Tage ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der markante Fels ziert fast jede Postkarte der Region, und sein Gipfel ist schnell erreicht. Der Aufstieg zum Ifach an der Costa Blanca jedoch hat es in sich - die Kletterei führt durch einen Tunnel, an Halteseilen entlang und auch mal auf allen Vieren über Kalksteine.

    Wahrzeichen der Costa Blanca: Klettertour auf den Ifach - SPIEGEL ONLINE
    - das hab ich in mehr als 20 Jahren noch nie erlebt. Im Juli und August ist es den meisten dazu zu heiss. Die bleiben dann lieber an den Stränden von Calpe liegen und in den anderen Monaten sind die Besucherzahlen ganz generell zu niedrig. Bei meinem letzten beiden Besuchen - allerdings im Mai und Oktober begegnete mir über die ca. 3 Stunden Bergwanderung hinweg nicht ein einziger anderer Besucher. Nur die Möwen.
  4. #4

    Die 300 Sonnenstunden stimmen!!!

    Meine Frau und ich haben eineinhalb Jahr dort gelebt. Wr haben in dieser zeit weniger Regen gehabt als hier in Deutschland in einem durchschnittlichen Sommermonat. Ganz nebenbei: Besonders Calpe und dessen Umgebung hat ausgewiesenermassen WELTWEIT mit die beste Luft. Ein Grund weshalb Rennradställe aus der ganzen Welt dort im Winter ihre Trainings absolvieren. Und wem Calpe mit seinen hohen Appartementhäusern nicht gefällt, der reist ins nahegelegenen Allicante. Eine wunderschöne Stadt mit vielen kleinen Tapasbars in der verwinkelten Altstadt.