NSU-Prozess: Einblicke in die Wohnung der Terrorzelle

DPADie Plastikblumen an der Haustür, die Deko im Bad - Detail für Detail überprüft das Münchner Oberlandesgericht die Zwickauer Wohnung des mutmaßlichen Terrortrios. Und kommt so der Widerlegung der These näher, die Hauptangeklagte Zschäpe habe um die tödlichen Absichten ihrer Gefährten nicht gewusst.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-907797.html
  1. #1

    optional

    Und siehe da, da waren sogar Tische und Stühle. Sehr verdächtig ;)
  2. #2

    Ein weiterer Schritt

    in Richtung der Widerlegung der Tatsache, Zschäpe habe nicht zwangsläufig vom tödlichen Treiben der Uwes wissen müssen. Was für ein Wortgeschwurbel.
    Es geht doch auch einfacher.
    Bei Globke wollte man nkcht wissen, dass er zwangsläufig von den Massenmorden an Juden wissen musste und deshalb durfte er Staatssekretär werden.
    Schaue ich mir noch dazu Verfassungsschutz, BND, Bundeswehr in ihrer Enwicklung an und höre ich dann den Satz: Deutschland hat aus seiner Geschichte gelernt (vielleicht noch aus dem Mund von Friedrich oder Herman) klingt das wie ein schlechter Witz.
  3. #3

    "Sie war jedenfalls gründlich. Ehe sie das Haus mit ihren Katzen verließ, hatte Zschäpe Benzin aus einem Zehn-Liter-Kanister in der geräumigen Vier-Zimmer-Wohnung verteilt."

    Wenn sie so gründlich war, warum hat sie das Benzin nicht so verteilt, dass die Beweismittel vernichtet werden? Es war das Gegenteil von Gründlichkeit.
    Und wenn sie die Beweismittel vernichten wollte, warum steckt sie dann ein ganzes Haus an?

    Wieso widerlegen Plastikblumen an der Haustür und Deko im Bad die These, die Hauptangeklagte Zschäpe habe um die tödlichen Absichten ihrer Gefährten nicht gewusst? Leider erfahren wir es im Artikel nicht.

    Und wieso muss sie "zwangsläufig" von den Morden gewusst haben, selbst wenn sie mit den beiden Mitbewohner Gruppensex gehabt haben solllte? Wie viel Millionen Menschen in Deutschland haben Geheimnisse vor ihren Lebenspartnern?

    Warum stellen investigative Journalisten nicht kritische Fragen?

    Wann kommen die Beweise auf den Tisch? Na ja, sind ja noch zwei Jahre Zeit.
  4. #4

    Was zu beweisen wäre

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Plastikblumen an der Haustür, die Deko im Bad - Detail für Detail überprüft das Münchner Oberlandesgericht die Zwickauer Wohnung des mutmaßlichen Terrortrios. Und kommt so der Widerlegung der These näher, die Hauptangeklagte Zschäpe habe um die tödlichen Absichten ihrer Gefährten nicht gewusst.

    NSU-Prozess: OLG überprüft Alltag des mutmaßlichen Terrortrios - SPIEGEL ONLINE
    Dem neutralen Beobachter interessiert genauso sehr, wie es in den Wohnungen der NSU-Unterstützer vom Verfassungsschutz aussieht!
  5. #5

    ....offensichtlich...

    ja, es sind schon viele kommentare hier geschrieben worden, auch in diesem verfahren gilt die unschuldsvermutung.
    doch ehrlich gesagt: nein! der artikel hatte beinahe auch bei mir so eine art zustimmung hervorgebracht, oh, weitere indizien, gut für die wahrheitsfindung.
    doch es ist doch längst jedem klar, dass diese frau sehr genau wußte was passiert ist!
    wenn aber dies präsent ist und bleibt, dann wird das verhalten von ihr, insbesondere das schweigen, so menschenverachtend, reuelos, unbarmherzig, elend und klein. und arrogant, obschon diesem ausdruck in diesem zusammenhang die kraft fehlt.
    die anwälte? was ist eigentlich mit denen? wissen die auch, dass die tschäpe schuld hat und vielleicht gar ist - logisch - und warten auf den tag, an dem sie sagen können, sie haben den rechtsstaat verteidigt?
    ein sehr irritierendes theater dort, von anfang an....
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Plastikblumen an der Haustür, die Deko im Bad - Detail für Detail überprüft das Münchner Oberlandesgericht die Zwickauer Wohnung des mutmaßlichen Terrortrios. Und kommt so der Widerlegung der These näher, die Hauptangeklagte Zschäpe habe um die tödlichen Absichten ihrer Gefährten nicht gewusst.

    NSU-Prozess: OLG überprüft Alltag des mutmaßlichen Terrortrios - SPIEGEL ONLINE
    Die Plastikblumen an der Haustür, die Deko im Bad das alles kann Beate Zschäpe unmöglich leugnen, damit ist sie überführt und dran.

    Es lebe der Rechtstaat. Das war eine faire Verhandlung man sollte jetzt endlich das Urteil verkünden und vollstrecken.
  7. #7

    aha, jetzt gehts also los

    brigitte - pardon - gisela schildert uns, wie heimelig/unheimlich (der partykeller muss ja die reinste horrorstory gewesen sein) es da in zwickau ausgesehen haben muss. und dann auch noch - vier! schlafstellen!! bei nur zwei männern, der reinste sündenpfuhl, sach ich ma an dieser stelle. und was bekam denn nun ein "besucher" (Gott sei seiner seele gnädig!), der sich hierhin verirrt haben sollte? gab´s vielleicht von tante beate selbstgebackene plätzchen zu organischem früchetee (alkoholisches hätte ja sicher die so hochnotwendige, konspirative klandestinität - ha, den wollte ich noch auf jeden fall unterbringen!) gefährdet. und nächste woche - exklusiv und nur für unsere leser - tante beate´s häkeltipps, damit man sich im winter nicht die finger abfriert am kalten abzug seiner maschinenpistole ...
  8. #8

    Ja, ja ...

    Ja, ja der Terror. Da haben die Rechten jetzt das Monopol. Alle anderen müssen gucken, wo sie bleiben, mit ihren selbstgebastelten Drohnen und nicht funktionierenden Sporttaschenbömbchen.
  9. #9

    sehr geehrte frau friedrichsen,..

    ..entschuldigen sie hier so manche kommentare..die wissen es halt nicht besser. merci für die berichterstattung, auch im fall kac..