Großflughafen BER: Mehdorn verteidigt geplante Teileröffnung von Hauptstadt-Airport

DPADer Start des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg wurde bereits viermal verschoben. Airport-Chef Hartmut Mehdorn spricht nun im SPIEGEL über seine Pläne für einen Probebetrieb zum Jahresende - "mit sechs oder acht Flugzeugen am Tag".

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-907388.html
  1. #1

    Hihihi

    Kicher quietsch. Würden meine Katzen sagen. Dem ist nichts hinzuzufügen.
  2. #2

    ? ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Start des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg wurde bereits viermal verschoben. Airport-Chef Hartmut Mehdorn spricht nun im SPIEGEL über seine Pläne für einen Probebetrieb zum Jahresende - "mit sechs oder acht Flugzeugen am Tag".

    Flughafen Berlin Brandenburg: Mehdorn verteidigt Teileröffnung - SPIEGEL ONLINE
    ... so mit Probepassagieren oder wie? Ich meine, man müsste ja dann quasi bezaht werden dafür dass man an dem Feldversuch teilnimmt und sich als Versuchskanninchen zur Verfügung stellt.
  3. #3

    Zwar mag ich persönlich Mehdorn nicht -

    aber wo er Recht hat, hat er Recht.
    Ich hoffe, dass er sich durchsetzen kann, gegen die Politclowns, die "Große Geschäftsleute" spielen und auf jeder Hochzeit tanzen aber keine Ahnung von Unternehmensführung haben.
  4. #4

    Wünchenswert

    dass der Flughafen frühestmöglich anfängt seine Kosten einzuspielen.
  5. #5

    die Räder.....

    drehen durch ohne dass ein Gang eingelegt ist? Mehdorn, Mehdorn.....

    Das war ein Kalter
  6. #6

    Vernünftig

    Was der Mann hier zu dem Thema sagt, hört sich für mich durchweg vernünftig an.

    Die Idee, an einem Abend in Tegel und Schönefeld zuzumachen und am nächsten Morgen alles direkt in BER zu starten, war schon immer völlig weltfremd und kann eigentlich nur einem Politiker einfallen.

    Auch der Tegel-Parallelbetrieb macht Sinn, jedenfalls solange in BER nicht alles 100% eingespielt ist, siehe auch die Erfahrungen mit Heathrow.

    Und dass der Aufsichtsrat misstrauisch ist .. klar, er wusste ja auch vorher offenbar nicht, nach welchen (fachlichen) Kriterien er seine Arbeit machen sollte, also misstraut er nun erstmal allem, inklusive sich selbst...
  7. #7

    Pfeifen im Keller....
  8. #8

    Wünschenswert

    das der Flughafen frühestmöglich beginnt, seine Kosten wieder einzuspielen.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Start des neuen Großflughafens Berlin Brandenburg wurde bereits viermal verschoben. Airport-Chef Hartmut Mehdorn spricht nun im SPIEGEL über seine Pläne für einen Probebetrieb zum Jahresende - "mit sechs oder acht Flugzeugen am Tag".

    Flughafen Berlin Brandenburg: Mehdorn verteidigt Teileröffnung - SPIEGEL ONLINE
    Mit einer Teieröffnung kann Mehdorn schon mal einen Erfolg vorweisen.