Ein rätselhafter Patient: Schmerzhaftes Handicap

BMJSchmerzen in der Flanke zwingen einen 81-jährigen Sportler in die Notaufnahme. Der Mann kann seine Golfrunde nicht beenden, er muss sich übergeben. Alles deutet auf einen Herzinfarkt hin, doch die Diagnose ist überraschend.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-907173.html
  1. #1

    Nicht so mysterioes ...

    Wenn man bedenkt, welch peitschenartiger Verdrehung der Oberkoerper bei einem mit Hoechstmass an Kraftanstrengung ausgefuehrten Golfschlag unterliegt, kann man sich einen Kapselriss der Leber durchaus vorstellen... Vielleicht war die Kapsel bei dem aelteren Herrn gegenueber einem Zwanzigjaehrigen etwas mehr verhaertet, so dass sie auf die Verdrehung des Brustkorbes "eher sproede" reagiert hat.
  2. #2

    Blutung, aber nicht Kapselriss

    wäre die Hülle um die Leber gerissen, hätte es vielleicht weitergeblutet. Allerdings müssen sonst viele in dem Alter auch Antikoagulantien prophylaktisch gegen Herzinfarkt einnehmen (laienhaft auch oft fälschlich als Blutverdünner bezeichnet); dann wäre die Chance auf ein Nichtstoppen einer inneren Verletzung erhöht.
  3. #3

    optional

    Schmerzen im Oberbauch, die in den Rücken ausstrahlen? Da denke ich eher an Pankreatitis...
  4. #4

    optional

    Zitat: (..) sein Blutdruck ist mit 106 zu 54 Millimetern Quecksilbersäule (mmHg) normal (...)
    Der normale Blutdruck sollte doch bei 120 - 80 mmHg liegen, oder täusche ich mich?
  5. #5

    Schmerzmittelgabe ist klar, Infusionen - kann man machen - wenngleich wahrscheinlichlich nicht zwingend erforderlich, die subkapsuläre Einblutung erscheint eher klein,

    aber Antibiotikagabe - mit welcher Indikation?
  6. #6

    @ wubert1

    120 zu 80 ist der lediglich der Idealwert, den aber kaum ein Mensch hat. Werte wie dieser Patient sie aufweist, sind für sein Alter wirklich normal, wenn nicht sogar mehr als in Ordnung!
  7. #7

    Welche Infusionen?

    Was ich nicht verstehe ist die Antibiotika-Gabe. Es war doch kein entzündlicher Prozess sondern eher so eine Art Blauer Fleck, der wohl mehr oder weniger von selbst weg geht. Extrem schmerzhaft ja, daher auch die Analgetika. Und welche Infusionen waren das noch? Der Satz ist etwas missverständlich geschrieben, so als ob die Infusionen auch ein eigenständiges Medikament waren, obwohl ich eher vermute dass es nur Kochsalzlösung als "Trägerflüssigkeit" für die eigentlichen Medikamente war. Kann mich da jemand aufklären?
  8. #8

    optional

    Der Blutdruck ist zwar hervorragend, aber für einen Mann dieses Alters dann doch etwas niedrig.
  9. #9

    antibiotika

    unsere britischen freunde sind da nicht so reluctant. viel hilft viel.