Überwachung: FBI gibt Drohneneinsatz in den USA zu

AFPBei seinem Besuch in Berlin hat US-Präsident Obama das Spähprogramm Prism verteidigt - jetzt gibt es neue Details zur Überwachung in den Vereinigten Staaten. Erstmals hat das FBI bestätigt, dass es Drohnen innerhalb der USA einsetzt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-906803.html
  1. #1

    "Kein Präsident soll jemals bewaffnete Drohnen über US-Gebiet einsetzen," sagte er.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei seinem Besuch in Berlin hat US-Präsident Obama das Spähprogramm Prism verteidigt - jetzt gibt es neue Details zur Überwachung in den Vereinigten Staaten. Erstmals hat das FBI bestätigt, dass es Drohnen innerhalb der USA einsetzt.

    Überwachung: FBI gibt Drohneneinsatz in den USA zu - SPIEGEL ONLINE
    Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.
  2. #2

    Ich lebe schon lange in den USA.

    Ich habe Obama soweit immer wieder unterstuetzt. Das hat sich jedoch geaendert. Dieser Praesident koennte auch aus den Reihen rechter Republikaner stammen. Ich muss zugeben, dass ich dem, was er sagt nicht mehr traue inklisive dem, was er in Berlin gesagt: leere Worte eines hervorragenden Redners. Da gibt es zuviele Versprechungen und Dinge, die gesagt werden sollten, aber nicht gesagt werden. Und wenn jemand diese Dinge ausspricht, so ist diese Person ein Landesverraeter. Dabei handelt es sich um Dinge, die jeder, der in den USA lebt, wissen sollte.
  3. #3

    Das mag ja sein....

    aber, ich denke für uns gibt es wichtigeres, als das dieses Thema die erste Meldung des Tages ist. Wa s ist aus der Drohne de Maziere geworden, still und vergessen, ausgesessen....
  4. #4

    Habe ich nicht anders erwartet....

    ..im "land of the free" das ist eben die amerikanische Freiheit, da kann jeder machen was er will, vorbildlich für alle Länder dieser Welt.
  5. #5

    Der einzig wahre Krieg

    ist der im eigenen Land. Die Neuauflage Kain/Abel.
    (.. und willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir den Schädel ein.)
  6. #6

    Vereinigte Salami von Amerika?

    Was soll denn diese Salami-Taktik? Kann man der US-Regierung und ihren Unterabteilungen noch IRGENDETWAS glauben? Wir sind mittlerweile zurück auf das Niveau von GWB gefallen, was Transparenz und Bürgerrechte anbetrifft! Bush hatte sein Abu Ghraib und Waterboarding, Obama hat Drohnenangriffe und Stasi 2.0.
  7. #7

    genauer bitte

    ah ja, Herr Obama, "unbemannte" Drohnen. Nun gut, der Einsatz weisser Schimmel soll auch nicht mehr bringen als anderer weisser Gäule.
    Aber der Zusatz macht stutzig, also nur Drohnen im Rahmen der Terrorbekämpfung werden nicht von D gesteuert? Das lässt Interpretationsspielraum offen...
  8. #8

    überraschung

    so einwenig kommt mir diese nachricht vor wie eine nachricht von vor 50 jahren : regierung nutzt telefonüberwachung oder von vor 15 jahren : regierung nutzt das internet für überwachung.

    will heissen, das was es gibt wird auch genutzt, das sollte für niemanden eine überraschung sein.

    drohnen haftet eine fast schon mystisch-überhöhte gefahrendrohung an dabei fliegen die dinger nur rum und sammeln daten (zumindest in den usa) so wie auf anderem wege auch daten gesammelt werden.

    letztendlich ist entscheidend was für daten gesammelt werden, zu welchem zweck und in welchem umfang.

    die drohne ansich ist nur ein fliegendes stück blech.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei seinem Besuch in Berlin hat US-Präsident Obama das Spähprogramm Prism verteidigt - jetzt gibt es neue Details zur Überwachung in den Vereinigten Staaten. Erstmals hat das FBI bestätigt, dass es Drohnen innerhalb der USA einsetzt.

    Überwachung: FBI gibt Drohneneinsatz in den USA zu - SPIEGEL ONLINE
    "Bei seinem Berlin-Besuch nahm Obama Stellung zu Gerüchten, dass Drohnenangriffe der USA von Deutschland aus gesteuert würden. Dies sei nicht wahr: "Ich kann bekräftigen, dass wir Deutschland nicht als Ausgangspunkt für unbemannte Drohnen verwenden,......"

    Das ist eine sibyllinische Antwort! Die beiden Sätze beschreiben unterschiedliche Positionen. "Deutschland ist nicht Ausgangspunkt für unbemannte Drohnen" bedeutet nur, dass diese nicht in Deutschland starten, sondern z .B. in Sizilien. Das bedeutet nicht, dass diese nicht von Deutschland aus gesteuert werden oder die Zielauswahl von Deutschland aus erfolgt.