Oculus Rift: Durch diese Brille blickt man ins Weltall

CCPVirtual-Reality-Brillen gelten seit Jahren als das nächste große Ding - richtig gut war bisher keine. Die Oculus Rift jedoch löst dieses Versprechen endlich ein. Großes Sichtfeld, 3D, schnelle Reaktion: die Brille, die Gaming revolutionieren soll, im Test.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games...-a-906330.html
  1. #1

    Haben

    wollen.....
  2. #2

    Alles schön und, diese Brille wird aber vorallem die FPS-Fliegerei interesieren durch den großen Blickwinkel und aktzeptablen Preis...
  3. #3

    Ich denke die Rift wird die Unterhaltungsindustrie Ähnlichkeit revolutionieren, wie es früher mal das Farbfernsehen getan hat.
    Das Ding wird der ganz große Wurf.
    Und ist dabei so verblüffend simpel.
  4. #4

    wirklich coole sache. aber am ende wird wohl hauptsächlich ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Virtual-Reality-Brillen gelten seit Jahren als das nächste große Ding - richtig gut war bisher keine. Die Oculus Rift jedoch löst dieses Versprechen endlich ein. Großes Sichtfeld, 3D, schnelle Reaktion: die Brille, die Gaming revolutionieren soll, im Test.

    Oculus Rift: So gut funktioniert die Virtual-Reality-Brille - SPIEGEL ONLINE
    wirklich coole sache. aber am ende wird wohl hauptsächlich geschossen und gemordet. pornografie wäre noch das kleinere übel - infotainment und edutainment genial.
  5. #5

    Das hier...

    ist nicht die Wirklichkeit. Das ist die Matrix!!
  6. #6

    Ich habe seit Ende April eine Oculus Rift.
    Das Ding ist das erste HMD, das wirklich taugt. Die Kombination aus 120 Grad Sichtfeld und 1000 Hz Tracking macht's.
    Ich hatte in meinem Leben so ziemlich alle HMD's auf die es gab...
  7. #7

    warum dauert das so lange?

    Warte schon seit den neunziger jahren auf den Spass
  8. #8

    So ein Ding

    hab ich mir immer für den Flight Simulator gewünscht. Hubschrauber fliegen ohne sich richtig umschauen zu können ist doch sehr schwierig. Unzählige Gamer haben ihre Schreibtische mit drei, vier, fünf Monitoren vollgestellt um etwas annähernd ähnliches zu haben. Und 300€ sind günstig! Derzeitige Videobrillen kosten 500€ aufwärts- ohne Headtracking.
    Ganz abgesehen davon, was man damit in der Ausbildung von Ingenieuren, Medizinern etc. endlich sinnvoll simulieren kann. Das ist weit mehr als ein Gadget.
  9. #9

    Als Entwickler...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Oculus Rift jedoch löst dieses Versprechen endlich ein. Großes Sichtfeld, 3D, schnelle Reaktion: die Brille, die Gaming revolutionieren soll, im Test.
    Als Entwickler, der mittlerweile auch sein Development-Kit mit Brille und Kabel erhalten hat, gleich mal zwei Ernüchterungen:

    1) Die Hälfte aller Testpersonen in unserem Büro bekam innerhin weniger Sekunden bis Minuten heftige Schwindelgefühle. Die visuell dargestellten Bewegungen, und die vom Gleichgewichtssinn wahrgenommenen stimmen nicht überein, und bei manchem "Patient" hat sich sofort der Magen gemeldet.

    2) Brillenträger haben sehr schlechte Karten. Während ich mit meinen -1,5 dpt noch mit der mittleren Linse eine scharfe Wahrnehmung habe, haben Personen, die deutlich kurzsichtiger oder gar weitsichtiger sind, keine Chance auf ein scharfes Bild. Ob dieses Manko behebbar sein wird, wird sich zeigen. Derzeit werden drei Linsen-Paare geliefert, von 0 bis etwa -2,5 dpt. Die parallele Nutzung einer Brille ist fast unmöglich.

    Abseits davon hat die Entwicklerversion derzeit eine noch viel zu niedrige Auflösung. Das Spielen macht Spaß, aber die Grafik ist verpixelt, was einerseits in Punkto Realität ein Rückschritt ist, wenn man heutige Videospiele betrachtet, und die Bedienung von Spielmenüs wird annähernd unmöglich, da kleine Schriften nicht zu entziffern sind. Hier ist allerdings schon eine Version der Brille mit Full-HD-Display angekündigt. Außerdem ist die Brille ausgesprochen unbequem zu tragen. Aber auch das wird mit der Zeit verbessert werden, hoffentlich.

    Alles in allem macht es Spaß, aber dass die Rift wirklich gut wäre, davon sind wir noch ein ganzes Stück entfernt. Und mit besserer Hardware wird es dann auch darauf hinauslaufen, welche Spiele für die Rift angepasst werden. TF2 und HF2 sind derzeit einige der wenigen Mainstream-Spiele mit offiziellem Support. Bei inoffiziellen Adapationen ist das Ergebnis unterschiedlich gut bzw. schlecht.