Erstaunliche Stellenanzeige: Hotel sucht Hofnarren

Rogner Bad BlumauEin Wellnesshotel in der Steiermark sucht einen Hofnarren - er soll die Gäste begrüßen, Dudelsack oder Flöte spielen und darf auch mal ein Nickerchen im Gras halten. Die Direktorin selbst hält die Position für die wichtigste ihres Hauses.

http://www.spiegel.de/reise/europa/h...-a-906080.html
  1. #1

    fürstliches gehalt!

    bei 1400 brutto ist er dann auch bzgl des gehalts der narr, oder wie ist das zu deuten? klingt ja sehr verlockend...
  2. #2

    Ist Wulff noch frei?

    Der kann auch Türkisch.
  3. #3

    Nun ja, Hofnarr falsch vestanden....

    Die Kunst des Hofnarren ist es, dem König die Wahrheit zu sagen, ohne ihn zu kränken. Das wäre natürlich hier auch sinnvoll, dem Gast (der Kunde ist König finde ich immer ziemlich schräg) die Wahrheit zu sagen, z. B. dass er dick ist und vielleicht Sport trieben sollte etc.
  4. #4

    1400€ brutto für eine Vollzeitstelle

    Auch wenn der Job auf den ersten Blick lustig erscheint, das ist recht wenig vor allem für die wichtigste Stelle im Hotel!
  5. #5

    Vielleicht mal bei der Bundestagsverwaltung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Wellnesshotel in der Steiermark sucht einen Hofnarren - er soll die Gäste begrüßen, Dudelsack oder Flöte spielen und darf auch mal ein Nickerchen im Gras halten. Die Direktorin selbst hält die Position für die wichtigste ihres Hauses.

    Hofnarr gesucht: Ungewöhnliche Stellenanzeige eines Hotels - SPIEGEL ONLINE
    anfragen ?
    Da laufen jede Mange davon rum.
  6. #6

    na endlich einmal ein neues konzept

    Ich wünsche dem Hotel und dem neuen Mitarbeiter alles gute . Schade dass sich der hofnarr gegenüber den Gästen zurück halten muss. Immerhin hat sich der König ja nicht umsonst einen hofnarren angeschafft. Er wollte etwas erfahren , was sich andere nicht trauen zu thematisieren . An der Rezeption könnte ein Gast sich einen anstecker geben lassen, was ihn auszeichnet, dass er an dem Spiel Teil nehmen will. Unter diesen Umständen würde ich auch dort hin fahren. Natürlich mit anstecker ausgestattet
  7. #7

    Der wichtigste Posten

    >>Seine Aufgabe ist wichtiger als die, die ich als Hoteldirektorin habe.

    So? Na dann würde ich ihm auch ein annähernd ähnliches Gehalt bieten. 1400.- brutto ist wohl kaum ein Gegenwert für die Wichtigkeit dieses Jobs.

    Davon abgesehen: "Geregelte Arbeitszeiten" heißt in diesem Fall wohl 7 Tage Woche a ca. 12 Stunden, denn so wie ich die Sache lese soll er ja so eine Art Concierge mit bunter Kappe sein, der immer und jederzeit ansprechbar ist. Was aber, wenn der Narr frei hat? Da ich vermute, dass der Narr auch sowas wie ein Werbeträger werden soll sind die Gäste sicher enttäuscht, wenn man ihn dann nicht antrifft. Also 2 Narren einstellen? Oder einen idealistischen Luftikus ausbeuten, bis er nicht mehr idealistisch und närrisch genug ist, sondern nur noch ein zynischer, verbitterter Clown?

    Die Idee finde ich toll, aber die Bedingungen nicht.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ein Wellnesshotel in der Steiermark sucht einen Hofnarren - er soll die Gäste begrüßen, Dudelsack oder Flöte spielen und darf auch mal ein Nickerchen im Gras halten. Die Direktorin selbst hält die Position für die wichtigste ihres Hauses.

    Hofnarr gesucht: Ungewöhnliche Stellenanzeige eines Hotels - SPIEGEL ONLINE
    Eigentlich ne schöne Idee, aber 1400 brutto?

    Das sind summa summarum 1,1k netto? Also entweder ich war Topmanagern und brauch die Kohle nicht, oder ich kämpfe ums überleben. Wer soll denn in der Steiermark davon leben können?
  9. #9

    ohh da hab ich wer....

    Also mehr als geeignet halte ich unseren Innenminister Friedrich für diesen Posten.Ob er nun Flöte oder dudeln kann weiss ich nicht,aber er geht mit seiner Politik so manchen Bürger auf den (Dudel)sack.Bei einem seiner Nickerchen im hohen Gras könnte er einmal nachdenken warum wir Bürger nicht für 100 Millionen Euro Abhörprojekte sind und unsere Daten nicht nach Amerika verscherbeln möchten...