Schilddrüse: Jodversorgung in Deutschland wird immer schlechter

CorbisDeutschland droht wieder Jodmangelgebiet zu werden: Jedes vierte Kind nimmt Schätzungen zufolge zu wenig Jod zu sich. Kreislauf, Stoffwechsel und Verdauung können dadurch aus dem Takt geraten - auf Dauer leidet sogar die Intelligenz.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-893546.html
  1. #1

    Na dann ab zum Arzt sich Levothyroxin verschreiben lassen und schon ist eine neue Trendkrankheit neben ADS geboren an der die Pharmakonzerne reichlich verdienen können. Ist doch Super!
  2. #2

    optional

    und was ist die Ursache des Jodmangels? Wäre vielleicht Interessant zu lesen, bestünden bereits Theorien.
  3. #3

    Jod und alle anderen....

    ...wichtigen Mineralien und Spurenelemente sind in Salz vollständig enthalten.
    Leider verwenden wir aber nur Natrium-Chlorid, dem 82 Mineralien und Sprenelemente entzogen wurden, weil das für die Industrie nur "Verunreinigungen" sind!
    Warum wohl wurde Salz früher mit Gold aufgewogen?
    Für Natrium-Chlorid hätte wohl niemand auch nur einen Cent gegeben! Und in unbehandeltem unkastriertem Salz ist nicht nur Jod in einer kolloidalen Form (von der Natur!) gegeben, sondern auch alle anderen Protagonisten, die dem Körper bei der Selbstheilung helfen!
    So kann ganzheitliches Salz z.B. Kalk lösen und seit wir statt Salz, nur noch Natrium-Chlorid verwenden, gibt es hier Hirn-, Herz- und Gelenkverkalkungen!!! ...und das kostet Milliarden!
    Und wie immer, wenn der Mensch meint "schlauer" zu sein, als die Natur selbst, geht das komplett nach "hinten" los!
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland droht wieder Jodmangelgebiet zu werden: Jedes vierte Kind nimmt Schätzungen zufolge zu wenig Jod zu sich. Kreislauf, Stoffwechsel und Verdauung können dadurch aus dem Takt geraten - auf Dauer leidet sogar die Intelligenz.

    Jodmangel: Kinder unterversorgt in Deutschland - SPIEGEL ONLINE
    Kaum zu fassen das die Menschheit ein paar Millionen Jahre ohne jodiertes Speisesalz und Tierfutterzusätze ausgekommen ist.
  5. #5

    Jodmangel in Deutschland?

    Wie kann das angehen bei der Zwangsjodierung in Deutschland? Das ist heute der zweite Artikel über angeblichen Jodmangel in Deutschland und in keinem wurde darauf hingewiesen, dass auch zu viel Jod schädlich sein kann. Die Fälle der Hasimoto erkrankten nimmt rapide zu und wir nehmen durch sämtliche Tierprodukte aufgrund von verschriebenen Futterzugaben mehrfach Jod zu uns. Jodsalz steht in Augenhöhe im Kaufhausregal und es wird suggeriert mehr Jod wäre gesünder. In Fertigprodukten wird neben den eh Jodierten Tierprodukten nochmal Jodsalz verwendet und trotzdem nimmt der Deutsche zu wenig Jod zu sich?
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland droht wieder Jodmangelgebiet zu werden: Jedes vierte Kind nimmt Schätzungen zufolge zu wenig Jod zu sich. Kreislauf, Stoffwechsel und Verdauung können dadurch aus dem Takt geraten - auf Dauer leidet sogar die Intelligenz.

    Jodmangel: Kinder unterversorgt in Deutschland - SPIEGEL ONLINE
    Wie kann das sein, es gibt doch überall Jod-Salz zu kaufen ?
  7. #7

    Verkaufen

    Das liest sich wie eine geplante Panikkampagne, um den Umsatz von Nahrungsergänzungsmitteln zu steigern.
    Denn über die Ursachen sagt der Artikel leider gar nichts!
    Wird zu wenig gesalzen? Wird der Jodzusatz bei "Jodsalz" oder Milch von der Industrie runtergefahren?
    Geht der Salzkonsum zurück (Salz ist ja was böses, davon sollte man nicht soviel essen)?
    Reichert sich Jod an, wie fettlösliche Vitamine oder wird Überschüssiges wie VitaminC ausgeschieden?
    Bedeutet die geminderte Jodausscheidung in der Studie dann nicht schlicht, daß nur weniger überschüssiges Jod gegessen wird?
    Zu all diesen Fragen kein Wort im Artikel.
    Dafür ellenlang über die vermuteten Gefahren von Jodmangel schwadroniert.
    Panikmache im Auftrag von Nestlé und Co?
  8. #8

    sie können sich nicht mehr erinnern

    Zitat von Trollvottel Beitrag anzeigen
    Kaum zu fassen das die Menschheit ein paar Millionen Jahre ohne jodiertes Speisesalz und Tierfutterzusätze ausgekommen ist.
    an dicke hälse (kropf) und 'n haufen doofköppe in den dörfern?
    genauso war das ohne jodiertes speisesalz und seefisch in rauhen mengen ...
    ;-)
  9. #9

    Jodversorgung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland droht wieder Jodmangelgebiet zu werden: Jedes vierte Kind nimmt Schätzungen zufolge zu wenig Jod zu sich. Kreislauf, Stoffwechsel und Verdauung können dadurch aus dem Takt geraten - auf Dauer leidet sogar die Intelligenz.

    Jodmangel: Kinder unterversorgt in Deutschland - SPIEGEL ONLINE
    Was machen Konsumenten, die an Jodallergie leiden? Es gibt in unseren Supermärkten kaum noch Lebensmittelprodukte (Wurst, Käse, Suppen, Fertigsoßen etc.), in dem kein Jod beigemengt wurde.
    Daher würde ich sagen, dass wir, den Untersuchungen zum Trotz, zu viel an Jod aufnehmen.