Paarung: Frosch-Männchen müssen alle Sinne ansprechen

CorbisSexuelle Wahrnehmung ist komplex: In Kombination mit einem potent aufgeblähten Kehlsack wirken auch Lockrufe attraktiv, die Tungara-Frosch Weibchen sonst kalt lassen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-904159.html
  1. #1

    Unbefriedigend

    Wenn "Wimmern und Quaken" den Weibchen als Kriterium für die Auswahl des Geschlechtspartners diente, müßten dann nicht unverhältnismäßig viele Weibchen um die wenigen besten "Könner" unter den Männchen streiten? Das wäre dann kein Auswahlverfahren, sondern das reinste Chaos. Ich finde diese evolutionistischen Interpretationen von Tierverhalten unbefriedigend.
  2. #2

    Die Interpretation ...

    Zitat von SPON_Watcher Beitrag anzeigen
    Wenn "Wimmern und Quaken" den Weibchen als Kriterium für die Auswahl des Geschlechtspartners diente, müßten dann nicht unverhältnismäßig viele Weibchen um die wenigen besten "Könner" unter den Männchen streiten? Das wäre dann kein Auswahlverfahren, sondern das reinste Chaos. Ich finde diese evolutionistischen Interpretationen von Tierverhalten unbefriedigend.
    ... menschlichen Paarungsverhaltens sind natürlich befriedigender.