Hochwasser an Donau und Elbe: Welle der Verwüstung

Getty ImagesWas die Flut anrichtet, lässt sich in vielen Orten besichtigen - so auch im bayerischen Deggendorf. Wohnungen, Autos und Geschäfte stehen dort unter Wasser. Anderen Städten an Donau und Elbe ist das Schicksal Deggendorfs Warnung und Drohung zugleich.

http://www.spiegel.de/panorama/hochw...-a-904256.html
  1. #1

    Grimma an der Elbe

    Oh je, die Geographiekenntnisse sind ja zum davonrennen: Grimma liegt noch immer an der Mulde. Die Elbe ist ne ganze Ecke weiter im Osten... Aber wenn der NDR schon in den Nachrichten davon spricht, dass Sachsen in Norddeutschland liegt, was soll man da noch groß erwarten. Peinlich!
  2. #2

    Kein Wunder ...

    ... wenn zuerst (vielleicht grad noch zu verstehen) zuerst viele bayrische Milliarden in den Ostaufbau abfließen und noch mehr bajuvarische Milliarden in Zypern, Griechenland oder sonstwo versickern, daß es dann eben überall fehlt wenn die Heimat ersäuft. Schade um Bayern - hoffentlich merkeln die sich das - wer Schuld hat ...
  3. #3

    wo bleiben eigentlich..

    .. die Angebote zur Unterstützung in dieser Notlage aus unseren Nachbarländern? Unsere Hilfe reichte bis New Orleans.
  4. #4

    Klimaerwärmung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was die Flut anrichtet, lässt sich in vielen Orten besichtigen - so auch im bayerischen Deggendorf. Wohnungen, Autos und Geschäfte stehen dort unter Wasser. Anderen Städten an Donau und Elbe ist das Schicksal Deggendorfs Warnung und Drohung zugleich.

    Hochwasser an Donau und Elbe: Norddeutschland rüstet sich für Flut - SPIEGEL ONLINE
    Da sieht man mal wieder: in Bayern gibt es keine Klimaerwärmung. Sonst wäre es ja trockener. Logisch!
  5. #5

    Wann gehen diese Menschen

    auf die Barrikaden und nennen die Leute, die für ihr Unglück verantwortlich sind? Das ist keine höhere Gewalt, sondern von Menschen gemacht. Wieso wird das nicht diskutiert, wieso sind die Geschädigten stumm?
  6. #6

    Grimma an der Elbe

    Dienstag im Nachtjournal sprach der Reporter (aus Bitterfeld ) davon, das die Flutwelle jetzt die Bundesrepublik erreicht.
    Bitterfeld liegt dann wohl in .... ?
  7. #7

    War klar

    dass kein Artikel mit dem entferntesten Bezug zum Wetter ohne Klimakriegbeitrag auskommt.
  8. #8

    Rache der Natur

    Die Natur rächt sich für alles, was der Mensch ihr angetan hat.
  9. #9

    Grimma an der Elbe.....

    ....und Hamburg liegt dann demzufolge an der Mulde? Genau wegen solchen ungebildeten Sätzen habe ich mein Spiegel Abo gekündigt! Es ist einfach erschreckend, wie das Niveau von einst Deutschlands größtem Nachrichtenmagazin immer weiter sinkt!