US-Analyse zu Nordkorea: Kims Langstreckenraketen angeblich einsatzbereit

DPABerechtigter Alarm oder Alarmismus? Eine Präsentation der US-Luftwaffe stellt Nordkorea als brandgefährlich dar: Raketen, die bisher nur bei Paraden auftauchten, sollen schon einsatzbereit sein, Atomsprengköpfe binnen fünf Jahren. Experten vermuten dahinter ein Manöver der US-Atomwaffenlobby.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...-a-902999.html
  1. #1

    Brandgefährlich nur weil es jetzt die USA treffen kann?

    Ich finde es echt verachtend von den USA. Nur weil jetzt Raketen da sind die USA treffen können wird gleich großalarm gemacht. Wenn die kleinen Japan, Südkorea und andere treffen ist es nicht so schlimm?
    Ist immer das gleiche
  2. #2

    Sensation und Langeweile

    Ich gebe zu:
    Gegenüber der "sensationellen" Raketen-story ist die heutige Meldung der südkoreanischen Yonhap, in Nordkorea sei soeben die Schwelle von 2 Millionen Handy-Nutzern überschritten worden, nur langweilig.
  3. #3

    Atomraketen sind total veraltet. Es wurde noch nie ein Krieg mit diesen Waffen gewonnen. Kriege werden heutzutage wirtschaftlich gefühert und gewonnen. Wenn die USA ihre Atomwaffen modernisieren will, kann China seinen Geldhahn als größter Gläubiger der USA einfach mal zu machen und dann war es das.
  4. #4

    optional

    Erinnert mich doch alles an den Irakkrieg - und Putins wunderbare Aussage: "Also wäre ich die USA, ich würde Massenvernichtungswaffen finden!".
    Mal ehrlich - wenn Nordkorea eine ICBM zünden würde - wobei ich mehr Angst vor deren Treffsicherheit hätte - dann müssten die USA garnicht überlegen, wie sie darauf reagieren sollten - dass würd China ziemlich schnell regeln.
  5. #5

    ich mache

    mir eher sorgen das die usa atomwaffem besitzt, denn bisher haben nur die usa atombomben auf ein anderes land abgeworfen.
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Berechtigter Alarm oder Alarmismus? Eine Präsentation der US-Luftwaffe stellt Nordkorea als brandgefährlich dar: Raketen, die bisher nur bei Paraden auftauchten, sollen schon einsatzbereit sein, Atomsprengköpfe binnen fünf Jahren. Experten vermuten dahinter ein Manöver der US-Atomwaffenlobby.

    US-Luftwaffe warnt vor Nordkoreas Atomraketen - SPIEGEL ONLINE
    schon klar. Der Iran hat auch seit gefühlten 100 Jahren in 6 Monaten Atomwaffen. Saddam hatte ebenfalls ein ganzes Arsenal Massenvernichtungswaffen usw.

    Chuzpe haben die Rednecks aber, dass sie tatsächlich noch der Meinung sind, dass sie glaubwürdig sind.
  7. #7

    enorm ist anders

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Berechtigter Alarm oder Alarmismus? Eine Präsentation der US-Luftwaffe stellt Nordkorea als brandgefährlich dar: Raketen, die bisher nur bei Paraden auftauchten, sollen schon einsatzbereit sein, Atomsprengköpfe binnen fünf Jahren. Experten vermuten dahinter ein Manöver der US-Atomwaffenlobby.

    US-Luftwaffe warnt vor Nordkoreas Atomraketen - SPIEGEL ONLINE
    Dieser nordkoreanische Wichtigtuer sucht Ablenkung für sein verarmtes Volk und er findet sie, weil der Westen auf diese unhaltbaren Drohungen reagiert.
  8. #8

    Zitat von meinemeinung123 Beitrag anzeigen
    Brandgefährlich nur weil es jetzt die USA treffen kann?
    Genau. Was bitte hat die US-Regierung mit diesen komischen Yankees an der Westküste zu tun? :-)
    Aber Sie sehen das ohnehin falsch. "Fielded" heißt in Nordkorea so viel wie: Eine Pappröhre steht auf dem Acker. Und "brandgefährlich" heißt: bei Wind könnte die Pappröhre umfallen und jemanden verletzen.
  9. #9

    Frage:

    Gehen die Aktien der Rüstungsindustrie in den Keller?