Angestellte: Knapp die Hälfte bekommt Urlaubsgeld

CorbisEtwa jeder zweite Beschäftigte erhält eine Extra-Lohnzahlung vom Arbeitgeber für die Ferien, zeigt eine große Online-Umfrage. Tarif-Mitarbeiter sind deutlich im Vorteil und die Unterschiede gewaltig - zwischen mickrigen 155 und üppigen 2200 Euro ist beim Urlaubsgeld alles möglich.

http://www.spiegel.de/karriere/beruf...-a-901640.html
  1. #1

    Urlaubsgeld ist Augenwischerei

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Etwa jeder zweite Beschäftigte erhält eine Extra-Lohnzahlung vom Arbeitgeber für die Ferien, zeigt eine große Online-Umfrage. Tarif-Mitarbeiter sind deutlich im Vorteil und die Unterschiede gewaltig - zwischen mickrigen 155 und üppigen 2200 Euro ist beim Urlaubsgeld alles möglich.

    Fast jeder zweite Beschäftigte bekommt Urlaubsgeld - SPIEGEL ONLINE
    Weihnachts wie Urlaubsgeld schlägt man dem Jahresbrutto drauf oder zieht es ab. Anders kann man nicht rechnen.

    Der Nachteil für den Arbeitnehmer der seperaten Spielart der Bezahlung ist aber gravierend: Im Zweifelsfall wird nicht gezahlt, bei Kündigung im laufenden Jahr, VOR Weihnachten, etc..

    Also lieber schaun was im Jahresbrutto steht, fährt man besser.
  2. #2

    Das waren noch Zeiten.

    Als Beamtin in Niedersachsen bekommen wir schon seit Jahren kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld mehr.
    Das war ein merkbarer finanzieller Einschnitt damals.
  3. #3

    Seit Ewigkeiten war ich mal wieder in den NBL in Erfurt, dort kostet ein gut gemachter Haarschnitt kaum 15 Euro, hier im süddeutschen Raum ist ein brauchbarer Handschnitt nicht unter 25 aufwärts zu erhalten. 30min Massage einer voll ausgebildeten Kraft im Osten 19 Euro, "hierzulande" 60 aufwärts. Es soll mir also keiner damit kommen, der Osten solle gleiche Bezüge wie im Westen erhalten.
  4. #4

    Am Ende zählt ...

    ... doch nur, was man am Ende das Jahres bekommen hat.

    Wenn ich mit einem Jahresgehalt von 50.000 noch 2.000 Urlaubsgeld bekomme, habe ich immer noch weniger als der, der 200.000 im Jahr verdient.
  5. #5

    Bin kein Nihilist

    und es geht mir gut!
    Aber...........
    Die Niedriglöhner, Aufstocker gehen mir nicht aus dem Kopf!
    Wie schuldig sind die ,die sich nicht mit den Vorbenannten solidarisieren?
    Aber wählt man schön
    die Christlichen und betet, daß es Euch nicht treffen wird sonder nur die anderen!
  6. #6

    Zitat von meta39 Beitrag anzeigen
    Als Beamtin in Niedersachsen bekommen wir schon seit Jahren kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld mehr.
    Das war ein merkbarer finanzieller Einschnitt damals.
    Nicht neidisch sein. Bin in der freien Wirtschaft und: Urlaubs- und Weihnachtsgeld wurde gestrichen OHNE jeglichen Ausgleich, OHNE Kündigungsschutz - dafür MIT MICKRIGEN Rentenaussichten. Also, wer ist jetzt besser dran?
  7. #7

    Hintergrund

    Zitat von meta39 Beitrag anzeigen
    Als Beamtin in Niedersachsen bekommen wir schon seit Jahren kein Urlaubs- oder Weihnachtsgeld mehr.
    Das war ein merkbarer finanzieller Einschnitt damals.
    Ist das so? Soweit mir bekannt ist, wurde vor Jahren das Weihnachtsgeld anteilig auf die monatliche Besoldung umgelegt. Das war natürlich schrecklich, weil man nun für das Zustandekommen einer größeren Einzelsumme selbst verantwortlich war. Besonders lautstark waren die Missfallensäußerungen in den Gruppen B und R, seltsam...Grund der Maßnahme war, dass der Finanzminister die Kreditaufnahme einer größeren Summe vermeiden wollte.

    Fakt ist allerdings, dass es ab dem damaligen Zeitpunkt kein deklariertes Weihnachtsgeld mehr gab und das wird nun so ausgelegt, dass es für Beamte in Niedersachsen kein Weihnachtsgeld mehr gibt. Bravo!
    Eine Frage noch: Bekommen nur die Beamtinnen kein Weihnachtsgeld?
  8. #8

    angestellter müsste man sein

    Als landesbeamter im verschuldeten berlin erhalte ich schon seit jahren kein urlaubsgeld mehr. Das wurde einfach so gestrichen.. sehr sexy ist das nicht! Und es gibt nichts, was man dagegen tun kann. Nicht mal streiken - aus den bekannten gründen. Das frustriert!
  9. #9

    Dem können Sie ganz leicht abhelfen

    Zitat von clarissabella Beitrag anzeigen
    Als landesbeamter im verschuldeten berlin erhalte ich schon seit jahren kein urlaubsgeld mehr. Das wurde einfach so gestrichen.. sehr sexy ist das nicht! Und es gibt nichts, was man dagegen tun kann. Nicht mal streiken - aus den bekannten gründen. Das frustriert!
    Bewerben Sie sich auf dem Wirtschaftsmarkt als Angestellter und der Frust ist weg. Aber auf diese einfachen Lösungen kommen die Beamten nicht - aus gutem Grund!