Lahm über Bayerns Saison der Rekorde: "Mitleid hat im Fußball nichts zu suchen"

DPAKantersiege, ein erfolgreich bekämpfter Fluch und Rekorde für die Ewigkeit: Philipp Lahm hat mit dem FC Bayern Epochales erlebt. In einem Gastbeitrag gewährt der FCB-Kapitän einen Blick hinter die Kulissen, verrät das Erfolgsgeheimnis der Mannschaft - und die nächste Mission.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-901104.html
  1. #1

    bitte mehr von solchen Artikeln
  2. #2

    Die Bayern Arroganz

    Da ist sie wieder... Es hat nicts mit Mitleid sondern vielmehr mit Anstand zu tun, nach einer so hohen Führung, wie gegen den HSV, das Toreschiessen einzustellen und ncht auf den am Boden liegenden Gegner nachzutreten. Aber die Bayern wollen ja unbedingt ihre grenzenlose Dominanz zeigen und lieber "noch drei Gegenspieler tunneln, den Torwart mit einem Lupfer foppen" und sich dann feiern lassen. Und dann von spanischen Verhältnissen in der Bundesliga sprechen, woraufhin die Topstars des ärgsten Konkurrenten gekauft werden. Nein hier spricht nicht der Neid, liebe Bayern-Fans euer Verein ist mir einfach durch und durch unsympathisch.
  3. #3

    .

    Für mich der größte unsympath im Fußball
  4. #4

    optional

    Das CL Finale zu gewinnen sollte kein Problem sein! Götze hat gerade sein Training abgebrochen, was bedeutet daß Bayern noch höher gewinnen wird als sie es eh tun würden. Ich tippe auf ein 4-0 und damit wären die gelb-schwarzen noch gut bedient ....
  5. #5

    Schaun mer mal

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kantersiege, ein erfolgreich bekämpfter Fluch und Rekorde für die Ewigkeit: Philipp Lahm hat mit dem FC Bayern Epochales erlebt. In einem Gastbeitrag gewährt der FCB-Kapitän einen Blick hinter die Kulissen, verrät das Erfolgsgeheimnis der Mannschaft - und die nächste Mission.

    Philipp Lahms Fazit zur Bundesliga Rekordsaison des FC Bayern - SPIEGEL ONLINE
    Ich denke, dass Dortmund trotz allem psychologisch im Vorteil ist und das Ding gewinnen wird.

    Bei Bayern ist die Stimmungslage nach außen ein "wir sind sie Besten; wer soll uns schon schlagen". Nach innen gibt es aber die Komponenten "nicht schon wieder ein Champions League-Endspiel verlieren" sowie die Angst vor den deftigen Klatschen, die man gegen Dortmund in den letzten Jahren teilweise bezogen hat. Bezeichnend, dass das völlig unbedeutende Super Cup-Endspiel als Angstbremse herhalten muss.
  6. #6

    Zitat von alexpeter Beitrag anzeigen
    Da ist sie wieder... Es hat nicts mit Mitleid sondern vielmehr mit Anstand zu tun, nach einer so hohen Führung, wie gegen den HSV, das Toreschiessen einzustellen und ncht auf den am Boden liegenden Gegner nachzutreten. Aber die Bayern wollen ja unbedingt ihre grenzenlose Dominanz zeigen und lieber "noch drei Gegenspieler tunneln, den Torwart mit einem Lupfer foppen" und sich dann feiern lassen. Und dann von spanischen Verhältnissen in der Bundesliga sprechen, woraufhin die Topstars des ärgsten Konkurrenten gekauft werden. Nein hier spricht nicht der Neid, liebe Bayern-Fans euer Verein ist mir einfach durch und durch unsympathisch.
    Der HSV hat Bayern quasi zum Toreschießen eingeladen, was sollten die denn sonst machen? Außerdem hat Lahm völlig recht, dass ist Leistungssport, da hat Mitleid nun mal nichts zu suchen. Mit fehlendem Anstand hat das auch nichts zu tun, denn Bayern ist sicher nicht die einzige Mannschaft, die bei ner hohen Führung noch einen drauf legt.
  7. #7

    Und deshalb werde ich auch

    kein Mitleid mit den Bayern haben, wenn sie am Samstag über ihre eigene Überheblichkeit stolpern...
  8. #8

    Robben raus

    Blablubb. Viele Worte um wenig Inhalt. Wobei, wenn ich das so lese waren wohl alle Spieler außer Robben irgendwie wichtig. Der ist so ziemlich der einzige Spieler den er nicht nennt.
  9. #9

    Selbstbeweihräucherung

    nervt...IMMER. Und sie nervt gerade im dt. bayerischen Fussball. Mein Gott...die Rekordbayern...jajaja mehr Punkte als IQ geholt...ja und?!
    Wie man Pötte gewinnt hat Chelsea gerade bewiesen...2 Finals...2 Siege Mund abputzen...basta...!

    Wenn Bayern das WIEDER verlieren sollte, jetzt wo man noch viel besser spielt als letzte Saison und bisher jeden Gegner geschlagen hat...und wieder ein Finale verliert, dann sollte lieber von den Loser-Vize die Rede sein...auf immer und man kann sich Benfica Lissabon anschließen...

    Ich möchte ehrlich gesagt jetzt schon NICHTS mehr von dieser Selbstdarstellung hören...
    Mia san Mia und noch drei Bia...doof wie die Stia...meine Güte ist dieses bäuerliche Gehabe nervig!