KSC-Talent Calhanoglu: Pogo auf dem Platz

DPAEr gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball - und wurde schon mit Mesut Özil verglichen. Den Karlsruher SC führte Hakan Calhanoglu zum Aufstieg in die zweite Liga. Nun wechselt der Teenager zum Hamburger SV.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-900106.html
  1. #1

    Karriere ...

    ... (sportlich) scheint ihn nicht zu interessieren - da geht man doch nicht zum HSV ... hat sich wohl in den Raum Baden noch nicht rumgesprochen. :o)
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er gilt als eines der größten Talente im deutschen Fußball - und wurde schon mit Mesut Özil verglichen. Den Karlsruher SC führte Hakan Calhanoglu zum Aufstieg in die zweite Liga. Nun wechselt der Teenager zum Hamburger SV.

    KSC-Spielmacher Hakan Calhanoglu wirbelt künftig für den HSV - SPIEGEL ONLINE
    Der HSV bekommt ein Juwel, und hoffentlich verpasst er ihm den richtigen Schliff.
    Nur schade, daß ich ihn nicht mehr live spielen sehen werde.

    Viel Erfolg, Hakan. Bleib auf dem Boden, dann wirst du ein Großer.
  3. #3

    Bildunterschrift zu Bild 3:

    Der Torschütze war nicht Calhanoglu, sondern Kempe.
  4. #4

    Hakan

    ^Hakan geht als absoluter Publikumliebling. War sich zu keiner Zeit zu schade irgendwie den Ar... hochzukriegen. Steigt auf mit dem KSC, spielt einen Tag darauf überraschent seid Monaten wieder für die U19... Spielt ohne not im Fainale des Badischenverbandspokals usw. Wir werden dich vermissen, ich hoffe die Hamerburger wissen deine Qulitäten zu würdigen, wenn nicht, wir tun es.
  5. #5

    Zitat von sinjin Beitrag anzeigen
    ... (sportlich) scheint ihn nicht zu interessieren - da geht man doch nicht zum HSV ... hat sich wohl in den Raum Baden noch nicht rumgesprochen. :o)
    wenn man aus "dem Raum Baden" kommt, geht man vor allem nicht nach Hoppenheim oder zum VfBäääh. Somit eine kluge Entscheidung an die Waterkant zu gehen :-))
  6. #6

    Dummschwätzer

    Zitat von sinjin Beitrag anzeigen
    ... (sportlich) scheint ihn nicht zu interessieren - da geht man doch nicht zum HSV ... hat sich wohl in den Raum Baden noch nicht rumgesprochen. :o)
    Was nützt es zu einem absoluten Topclub zu gehen und dann nicht zu spielen? Er ist jung und soll erst mal spielen, er hat noch Zeit für eine Topadresse wo er jetzt nur auf der Bank versauern würde
  7. #7

    Freue mich sehr das er sich für den HSV entschieden hat. Auch sportlich sehe ich das als logischen Schritt. Der HSV wird auf Grund der finanziellen Lage ein paar Leute ziehen lassen müssen, da wird Hakan sicher ne Menge Spielzeit bekommen.
  8. #8

    Icke

    "des fraglos besten Technikers im KSC-Trikot seit Mehmet Scholl (1982 bis 1992)"

    Und ich dachte immer Thomas Häßler hätte auch beim KSC gespielt. Aber gut so kann man sich täuschen.
  9. #9

    Nordisch by nature!

    Als alter HSV-Fan (jaja, die gibt's tatsächlich noch!) hoffe ich ja nur, dass dieses positiv frische Talent nicht auch wie andere vor ihm gnadenlos durch die Hamburger Knochenmühle gedreht und dann als desillusioniertes mutloses Bündel einem Apfelgehäuse gleich wieder ausgespuckt wird. Beiß Dich durch, min Jung! Und bete mit uns, dass der sportlichen wie funktionellen Leitung der Alten Dame HSV irgendwann mal das Licht aufgeht, wie man Frische und Begeisterung nicht nur generiert, sondern dann auch mit Hanseaten-Power nach außen transportiert.*