Aufstand gegen Assad: Iran warnt vor Giftgaseinsatz im Syrien-Krieg

Corbis"Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-899221.html
  1. #1

    weil es nunmal Rückhalt im Volk braucht?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

    Iran warnt vor Giftgas-Einsatz im Syrien-Krieg - SPIEGEL ONLINE
    (Die Regierungstruppen hätten "Giftgas eingesetzt, wofür es, wie wir glauben, starke Beweise gibt".)

    Möglich.
    Trotzdem wird die Dramatik der Aussage dadurch deutlich abgeschwächt, dass nahezu identische Worte fielen bzgl. des Besitzes von Massenvernichtungswaffen bei Saddam Hussein.
    Dass die Behauptung nichts anderes war als strategisches Kalkül---dieses späte Bekenntnis der USA war den westlichen Medien kaum mehr als eine Randnotiz wert.
    Ist nun alles glaubwürdiger, allein weil Zeit vergangen ist?
    Oder sollen wir wieder auf Krieg eingeschworen werden, weil es nunmal Rückhalt im Volk braucht?
  2. #2

    Eine friedliche Beendigung des blutigen Bürgerkriegs möglich?

    Ich wage das zu bezweifeln, dass es zu einer friedlichen Beendigung kommen wird. Es ist jetzt so viel Hass zwischen den verschiedenen Religionsgruppen entstanden, so dass nach der Beendigung des Bürgerkrieges, Rachefeldzüge geführt werden, so wie im Irak.

    Es ist ein Armutszeugnis der UNO, dass es ihr nicht geglückt ist, eine Befriedung hinzubekommen und zugesehen hat, dass es außer der Vertreibung von Millionen von Menschen, ca. 80.000 Menschen das Leben gefordert haben soll. Ein Ende ist leider noch lange nicht abzusehen.

    Es wird wieder ein Staat zurückbleiben, in dem Terror die größte Rolle in den nächsten Jahrzehnten spielen wird.

    Ich bleibe bei meiner Meinung, dass außer politischen und wirtschaftlichen Gründen, die größte Rolle die Religionen spielen. Noch nie in der Weltgeschichte haben Religionen zum Frieden beigetragen. Im Gegenteil, die Gewalt setzt sich seit Jahrtausenden immer weiter fort. Sie ist wie ein Krebsgeschwür und läßt sich nicht eindämmen.

    hbommy
  3. #3

    Mir tun nur die armen Menschen in Syrien leid,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

    Iran warnt vor Giftgas-Einsatz im Syrien-Krieg - SPIEGEL ONLINE
    die von den islamistischen Terroristen gepeinigt werden, dazu noch Türken und Israelis die in sogenannter Selbstverteidigung auf syrisches Territorium schießen. Jetzt die Chemiewaffen in deren Hände die Terroisten gekommen sind. Die ganzen Lügen glaubt doch keiner mehr.
  4. #4

    Wie gehabt

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

    Iran warnt vor Giftgas-Einsatz im Syrien-Krieg - SPIEGEL ONLINE
    Erdogan spricht von "Beweisen", Kerry spricht von "Beweisen", Erdogan spricht sich für eine Flugverbotszone über Syrien aus usw. usw. usw.
    Man kennt das irgendwoher.

    Bagdad und Hussein lassen grüßen. Haut rein, Jungs. Und wenn ihr dort seid und keine Chemicals findet überlegt euch was ihr der Welt für ein Märchen erzählt, denn ein zweitesmal wird man euch das nicht abkaufen.
    Nur - dieses Feuer, das ihr dann im Nahen Osten gelegt habt wird Red Adair nicht so schnell löschen.
  5. #5

    Zitat von ratxi Beitrag anzeigen
    (Die Regierungstruppen hätten "Giftgas eingesetzt, wofür es, wie wir glauben, starke Beweise gibt".)

    Möglich.
    Trotzdem wird die Dramatik der Aussage dadurch deutlich abgeschwächt, dass nahezu identische Worte fielen bzgl. des Besitzes von Massenvernichtungswaffen bei Saddam Hussein.
    Dass die Behauptung nichts anderes war als strategisches Kalkül---dieses späte Bekenntnis der USA war den westlichen Medien kaum mehr als eine Randnotiz wert.
    Ist nun alles glaubwürdiger, allein weil Zeit vergangen ist?
    Oder sollen wir wieder auf Krieg eingeschworen werden, weil es nunmal Rückhalt im Volk braucht?
    Es kommt noch hinzu, dass nahezu identische Worte, z.B. von Del Ponte, auch über die Rebellen gesagt wurden. Und das, im Gegensatz zu Kerry, wenigstens mit einem Anschein von Belegen.
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

    Iran warnt vor Giftgas-Einsatz im Syrien-Krieg - SPIEGEL ONLINE
    Was bezwecken die USA mit der Unterstützung der ausländischen Terroristen in Syrien? Wollen die wieder ein kaputtes Land hinterlassen wie in Irak oder Libyen? Liegt es daran, das kaputte Länder leichter auszubeuten und zu manipulieren sind?
  7. #7

    Lousitania, Tonking, ...

    ... an die Wand geschmetterte kuwaitische Kinder, Weapons of Mass Destruction, Giftgas ... nur eine kleine Auswahl aller US-amerikanischen Kriegs(eintritts)gründe der vergangenen einhundert Jahre. Von allen anderen Engagements in Südamerika, Asien und Afrika abgesehen. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen ...
  8. #8

    False Flag.. giftgas kommt aus lybien - von den gleichen kaempfern die gegen gaddaficlan waren

    Nach dem lybien Krieg sind giftgasgranaten und diverse Militär RG UT er verschwunden. Diese Kämpfer aus lybien sind nun nach Syrien weiter gezogen. Es wird v. Westen die Sunniten (terror) unterstützt. Westen akzeptiert Giftgas und morden VON Sunniten al kaida. Sunniten sollen gegen Schiiten(Iran) und alawi aus syrien aufgestachelt werden nicht ohne Grund liefern amis dtld Saudis Katar Kuwait etc mit Waffen bislang wohl 50mrd Süd.
  9. #9

    Jetzt

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Wir verdammen Chemiewaffen": Irans Außenminister Salehi richtet im SPIEGEL-Interview deutliche Worte an die syrischen Bürgerkriegsparteien. Der Verbündete des Assad-Regimes warnt vor dem Einsatz von Giftgas. Die USA sprechen von "starken Beweisen" für die Verwendung der Kampfstoffe.

    Iran warnt vor Giftgas-Einsatz im Syrien-Krieg - SPIEGEL ONLINE
    Jetzt wo die Russen Luftabwehrraketen liefern wollen soll wohl möglicht schnell wegen angeblichen Giftgas Einsatz eingegriffen werden bevor ein Luftschlag unmöglich wird. Außerdem hat der Iran die Terroristen und nicht Assad mit Giftgas Einsatz gemeint.